Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TD 850 Gleichlaufschwankungen

+A -A
Autor
Beitrag
kimotsao
Inventar
#1 erstellt: 03. Jan 2013, 20:22
hallo zusammen

Seit ein paar Wochen hat mein Thorens leider oft hörbare Gleichlaufschwankungen und keine Ahnung was das Problem ist es ist so, dass die Platte zu Beginn gut gedreht wird und ca. in der Hälfte nimmt die Geschwindigkeit rasch ab (ca. 1-3 Sekunden) und dann dreht er wieder normal. Ist es schon der Riemen?

Danke für die Hilfe
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2013, 20:38
Nein, die Steuerelektronik.
kimotsao
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2013, 20:44
ou nein, was kann die Lösung sein
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2013, 20:45
Eventuell mal die Potis reinigen
Albus
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2013, 20:56
Tag,

mache doch bitte einen Versuch: Bei Power OFF den Geschwindigkeitswahlschalter von 33 auf 45 stellen und zurück auf 33 (nicht etwa auf 45 stehen haben); dann den Teller per Hand in Umdrehung setzen sowie sogleich Power ON geben (für die 33er Geschwindigkeit). Nach einer Minute 33er Umdrehungen den Schalter auf 45 Umdrehungen umlegen - etwa zwei Minuten so laufen lassen, sodann zurück auf 33 U schalten. - Unterdessen beobachten, ob es zu Unregelmäßigkeiten kommt. Und auch, ob der Riemen im Restlauf des Einschaltzustandes zuletzt durchrutscht (Riemen wird ohne Drehung des Pulleys durchgezogen vom Plattenteller).
Unter Umständen ist nur eine leichte Ölgabe an der Pulleyachse angezeigt.

Freundlich
Albus
kimotsao
Inventar
#6 erstellt: 03. Jan 2013, 21:01
ok, danke für den praktischen Versuch, werde ich morgen gleich machen

weil ich noch Singles mit 45 habe, ist es leider 2-3 Mal vorgekommen, dass ich mit 45 den Teller gestartet habe, was ja nicht geht, die Frage ist hier, ob da irgend etwas defekt geht
Albus
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2013, 21:23
Tag erneut,

nun, mir ist der Start mit 45 U auch schon einmal oder zweimal passiert, zu Problemen kam es nicht. - In der BDA ist für den Fall des 45 U-Starts von "Überlastschutzmaßnahme" die Rede. Erst bitte den Versuch machen.

Freundlich
Albus
kimotsao
Inventar
#8 erstellt: 04. Jan 2013, 13:52
@Albus: nun habe ich diesen Versuch gemacht und dabei sind keine hörbaren Gleichlaufschwankungen vorgekommen! ok, es kommt ja nicht so oft vor und ich kann momentan noch damit leben
Wuhduh
Inventar
#9 erstellt: 04. Jan 2013, 23:27
Seltsame Konstruktion. Naja, solange nicht dieser " Über-LAST-schutz " ausgelöst wird, wenn das Wienühl schwerer als 180 Gramm ist ....

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gleichlaufschwankungen nach ausschalten
volvo740tius am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  7 Beiträge
Gleichlaufschwankungen
amadeo am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  4 Beiträge
Philips 674 Gleichlaufschwankungen
Rafterstar am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  3 Beiträge
Gleichlaufschwankungen bei Dual 621
F-Bass am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  7 Beiträge
Gleichlaufschwankungen bei Luxmann PD 121
jeff_rowland am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  3 Beiträge
Starke Gleichlaufschwankungen bei SABA PSP 250
krugerdave am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  7 Beiträge
Hitachi Plattenspieler hat gleichlaufschwankungen
Jethro.Gibbs am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  17 Beiträge
Gleichlaufschwankungen bei Dual 604
Energy1957 am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  6 Beiträge
Thorens 318 Gleichlaufschwankungen
kho123 am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  44 Beiträge
Thorens TD 180 Plattenspieler dreht zu schnell
Georg_D am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedLLGG2
  • Gesamtzahl an Themen1.345.568
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.117