Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Philips 674 Gleichlaufschwankungen

+A -A
Autor
Beitrag
Rafterstar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Okt 2014, 12:37
Hallo, zusammen!

Nachdem ich Philips-Plattenspieler-Neuling bin und mich langsam aber doch mit dem erworbenen 674er angefreundet habe, gibt es noch ein gravierendes Problem.

Es kommt während des Betriebs immer wieder zu Gleichlaufschwankungen. Grundsätzlich läuft er ganz rund aber dann erhöht er zwischendurch kurz und schnell die Geschwindgkeit. Und das hört man natürlich extrem. Riemen ist eigentlich in Ordnung. Was könnte das nur sein?

Bin für jeden Tipp dankbar!

mfg Aaron
raphael.t
Inventar
#2 erstellt: 15. Okt 2014, 12:48
Hallo Aaron!

Der 674 ist doch pitchbar oder? Das heißt, es gibt ein Poti, mit dem man die Geschwindigkeit regulieren kann. Das ausbauen und putzen kann sehr hilfreich sein, aber oft hilft es schon, das Poti 30-40mal kräftig hin- und herzudrehen, damit sich der Schleifer von Schmutz lösen kann.
Dann sollte die Geschwindigkeit halten.
Natürlich kann die Schwankung auf andere Ursachen haben (z.B. 33er und 45er Trimmpotis im Inneren), meist ist es aber das Hauptpoti, das einer gewissen Zuwendung bedarf.
Viel Erfolg!

Grüße Raphael
Rafterstar
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Okt 2014, 13:44
Danke für die Antwort! In den Pitch-Poti habe ich schon Kontakt 60 reingesprüht, 50 mal hin- und hergedreht und mit Kontakt WL nachgespült. Dann schien es zu gehen (oder doch nur Einbildung), und einen Tag später eingeschaltet und Jetzt dreht er so schnell, dass wenn ich den Pitch komplett zurückdrehe, die Linien am Strobo noch immer voll drehen.
Wie kann ich den Pitch-Poti denn ausbauen? Ich habe dort niergends Schrauben oder dergleichen gesehen.

Der 45 / 33 Schalter hat eigentlich nur eine Spannfeder, die entweder auf der einen Spannungs-Leitung oder der anderen einen Kontakt herstellt. Also recht simpel. Diese habe ich auch gereinigt und sollte auch keine Kontaktprobleme geben.

Es ist zum Narrischwerden....

lg Aaron
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gleichlaufschwankungen.
BillBluescreen am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  19 Beiträge
Gleichlaufschwankungen nach ausschalten
volvo740tius am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  7 Beiträge
Gleichlaufschwankungen bei Dual 621
F-Bass am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  7 Beiträge
Hitachi Plattenspieler hat gleichlaufschwankungen
Jethro.Gibbs am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  17 Beiträge
TD 850 Gleichlaufschwankungen
kimotsao am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  9 Beiträge
Starke Gleichlaufschwankungen bei SABA PSP 250
krugerdave am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  7 Beiträge
Philips 674 Antiskating und Massekabel & Auflagekraft
Rafterstar am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  8 Beiträge
Gleichlaufschwankungen beim Dual 701
floddulus am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  13 Beiträge
Gleichlaufschwankungen bei Dual 604
Energy1957 am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  6 Beiträge
Gleichlaufschwankungen durch Netzfrequenz?
Reetz am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedChurcher_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.808