Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei Einstellen TP13a Thorens 150MKII

+A -A
Autor
Beitrag
klabauterbehn
Stammgast
#1 erstellt: 14. Mrz 2013, 09:18
Hallo,

ich habe einen Thorens 150 MKII mitdem Kogelarm TP13a. Montiert ist ein Goldring 1022. Ich habe eine Frage zur Einstellung der Antiskatingkraft. Das Goldring soll ja 1,7 Auflagekraft bekommen, das geht mit der kleinenKugel ziemlich gut eins´zustellen. Abe wie soll ich das kleine Gewicht mit dem Bändchen auf 1,7 stelen? Da gibt es ja nur Rillen in 0,5er Schritten. Sollte ich lieber 1,5 wählen oder 2??? Oder sollte ich die Auflagekraft dann lieber auf 1,5 oder2 stellen?

Vielen Dank für einen Ratschlag.
Holger
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2013, 10:49
Völlig wurscht, kannst du machen, wie du willst.
Das Goldring darf man ja laut Hersteller von 1,5 bis 2g fahren - ich würd's also einfach mal ausprobieren und die verschiedenen Settings mal probehören (wobei mich ehrlich gesagt wundern würde, wenn du signifikante Unterschiede bemerken würdest...).
Persönlich "fahre" ich lieber am oberen Limit und habe damit bisher keine negativen Erfahrungen gemacht.
juergen1
Inventar
#3 erstellt: 14. Mrz 2013, 13:56

klabauterbehn (Beitrag #1) schrieb:
Oder sollte ich die Auflagekraft dann lieber auf 1,5 oder2 stellen?
Hallo, das würd ich nicht. Also nicht die Auflagekraft entsprechend dem AS einstellen.
Hast Du eine Rundnadel würd ich mit dem AS eher etwas runter, bei scharfem Schlif oder elyptischem eher rauf. Sehr kritisch ist das mit dem AS aber eh nicht.
Wenn Du später beim Musikhören Verzerrungen bemerkst, darauf achten, ob sie vorzugsweise auf der gleichen Seite auftreten. Dann kannst Du das AS entsprechend feinjustieren. Verzerrungen rechts: AS erhöhen.
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 14. Mrz 2013, 13:57 bearbeitet]
klabauterbehn
Stammgast
#4 erstellt: 18. Mrz 2013, 17:07
So. Recht herzlichen Dank. Ich habe nun die Auflagekraft auf etwa 1,8 oder 1,9 stehen und die Antiskating auf 1,5. Kling erstmal ganz gut. Kann ich denn die Antiskating dadurch noch verändern, indem ich die Kerben am Arm nicht parallel zu den Kerben an der Zusatzstange einselle? Also 1. Kerbe Arm und 2. Kerbe Zusatzstange...etc?
juergen1
Inventar
#5 erstellt: 18. Mrz 2013, 19:59

klabauterbehn (Beitrag #4) schrieb:
Kann ich denn die Antiskating dadurch noch verändern, indem ich die Kerben am Arm nicht parallel zu den Kerben an der Zusatzstange einselle? Also 1. Kerbe Arm und 2. Kerbe Zusatzstange...etc?
Hallo, auch das würd ich nicht machen. Das ergibt durch die Schrägstellung des Fadens was unberechenbares, was nicht im Sinne des Konstrukteures ist. Für das resultierende Drehmoment ist ja nicht nur Hebellänge und Gewichtskraft, sondern auch Angriffsrichtung der Kraft am Hebel entscheidend.
AS ist wirklich nicht sehr kritisch. Auch mit grober Abstufung bekommst Du eine gute Einstellung hin.
Gruß
Jürgen
boozeman1001
Inventar
#6 erstellt: 18. Mrz 2013, 20:08
In den genannten AK-Bereichen kommt das AS-Gewicht jeweils auf die mittlere Kerbe.
Aber gerade beim TD 150 MkII mit seinem relativ einfach gelagerten Arm ist die AS-Empfindlichkeit eher gering.
Tja, mein schöner TD 150 MkII musste leider gehen, um neuen Drehern Platz zu machen.

Gruß,
Kai
klabauterbehn
Stammgast
#7 erstellt: 19. Mrz 2013, 08:53
OK. Danke schön. Ich hatte nur gedacht ich frage mal, ob die Variationen vorgesehen sind. Aber das ist es ja dann wohl nicht. Ich habe jetzt die AS auf 1,5 stehen, also auf den beiden mittleren Kerben und die AK auf ca.1,8 bis 1,9. Es klingt gut. Aber durch vielfaches Vergleichen wird man auch eher Verwirrter. Aber Verzerrungen kann ich nicht feststellen. Zur Info, ich nutze das Goldring 1022 an einem Musical Fidelity V-LPS II.

@kai:

Hört sich so an, als würdest Du den Thorens 150 vermissen. Gegen welche Dreher hast Du ihn den getauscht? Und wie bist Du mit den anderen zufrieden, wenn ich da fragen darf.


Gruß,
Maik
boozeman1001
Inventar
#8 erstellt: 19. Mrz 2013, 09:53

klabauterbehn (Beitrag #7) schrieb:


@kai:

Hört sich so an, als würdest Du den Thorens 150 vermissen. Gegen welche Dreher hast Du ihn den getauscht? Und wie bist Du mit den anderen zufrieden, wenn ich da fragen darf.


Gruß,
Maik


Ja, ein wenig vermisse ich den Kleinen schon. Aber ich habe einfach zu viele Dreher (sagt meine Frau... ) und man muss sich auch mal von etwas trennen können. Außerdem ist der für derartig unverschämt viel Geld weg gegangen, dass ich mir vom Erlös einen neuen (gebrauchten) Verstärker, einen Dual 621 und einen neuen (gebrauchten) Tuner kaufen konnte... ;-)

Bei mir stehen im Moment die Duals 1218, 1219 und 621 (mein neuster Zugang), dazu ein Braun PS 500, ein Metz TX-4963 und (als Dauerleihgabe bei einem Freund) ein Thorens TD 166 Mk II.
Ich bin mit allen sehr zufrieden, jeder hat seinen Reiz. Die 12er Duals mag ich wegen ihres extrem kräftigen Antriebs und der nahezu unzerstörbaren Konstruktion. der 621 ist nicht ganz so solide, aber technisch sehr ausgereift und einfach ein sehr guter Direkttriebler mit Vollautomatik.
Der Braun spielt in seiner eigenen Liga. Das brutale Gewicht (14kg), die Haptik, das Design, die filigrane Mechanik im Innern... Einfach ein wunderschöner Dreher.
Der Metz ist ein typisches Kind der frühen 80er, quarzgeregelter Direktantrieb, Vollautomatik. Technisch an sich nichts besonderes, aber er stammt aus der ersten "richtigen" Stereoanlage meiner Eltern und ich verbinde viele Erinnerungen damit.
Und der Thorens TD 166 ist der Wiedereinstieg in meine Vinyl-Leidenschaft gewesen, nachdem ich jahrelang auf CD und MP3 gesetzt hatte.
Sind alle selbst restauriert worden und alle in einem sehr guten Zustand. Im Moment läuft der 621, ich tausche aber regelmäßig durch.

Gruß,
Kai
klabauterbehn
Stammgast
#9 erstellt: 24. Mrz 2013, 11:11
Klingt sehr interessant. Ich habe meinen Dual auch erstmal eingemottet, weil meine Frau 2 Plattenspieler für unsinnig hält. Da diskutiere ich auch nicht. Der Klang des Thorens mit dem Goldring war e eine Spur räumlicher und klarer als mit dem Ortofon OM 30 an meinem Dual.
heisch
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Mrz 2013, 11:58

..dass ich mir vom Erlös einen neuen (gebrauchten) Verstärker, einen Dual 621 und einen neuen (gebrauchten) Tuner kaufen konnte...


Da frag ich mich doch, wie du das deiner Frau beigebracht hast.



Gruss

Heinz

Übrigens: Ich habe etwa 15 Dreher, 5 davon im Einsatz, also meine Frau ist wirklich grosszügig mit mir..


[Beitrag von heisch am 24. Mrz 2013, 12:01 bearbeitet]
boozeman1001
Inventar
#11 erstellt: 24. Mrz 2013, 21:09
Naja, das war insofern nicht so schwer, weil ja ein Dreher weg ist, der vorherige Verstärker die Grätsche gemacht hat und die Dame des Hauses gerne mal wieder Radio hören möchte...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD150 -TP13a am Tonarm einstellen
80er-Freak am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  8 Beiträge
Fragen zu altem Thorens TD 150mkII
Absinthe am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  23 Beiträge
Hilfe bei Thorens TD 124
iceman6 am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  10 Beiträge
Shure M97xe für Thorens TP13a ?
thorenser am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  8 Beiträge
hilfe bei thorens TD 160 E
vivid_reality am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  8 Beiträge
thorens td 318 endabschaltung, HILFE
vinyladdict am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  3 Beiträge
Tonabnehmer für Kugeltonarm TP13a
AA0815 am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  4 Beiträge
Anti-Skating bei Thorens 166 MKII einstellen ?
am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  3 Beiträge
Thorens: Kupplung für Riemenmitnehmer einstellen
theandyman am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  2 Beiträge
Thorens TD166 MkII Antiskating einstellen
ToTe am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied/Ronald/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.273