Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Riemenlänge KH ST-7

+A -A
Autor
Beitrag
Spoogy
Neuling
#1 erstellt: 12. Jun 2013, 14:02
Hallo!

Kann mir jemand die Riemenlänge meines Harman Kardons ST-7 verraten? Ich würde gerne beide Riemen ersetzen, denjenigen, der die Tonarmspule antreibt und denjenigen, der den Teller antreibt. Leider sind meine Originalriemen zwecks Abmessung nicht mehr verfügbar.

Vielen Dank im Voraus!
Albus
Inventar
#2 erstellt: 13. Jun 2013, 11:03
Tag,

direkt hilft dir meine Bemerkung nicht: Belt, Tracking und Belt, Turntable sind besonders gekennzeichnete Teile des HK Rabco ST7, wie aus dem Service Manual in der Library der Vinylengine sich ergibt. (Du könntest dort nachsehen, Link unten). - Sucht man in Ebay, findet man zwei Anbieter des Tellerantriebsriemens (Belt, Turntable; der eine € 7,75, der andere € 7,50 oder so).

Freundlich
Albus

Link: http://www.vinylengine.com/library/harman-kardon/st7.shtml


[Beitrag von Albus am 13. Jun 2013, 11:04 bearbeitet]
Spoogy
Neuling
#3 erstellt: 15. Jun 2013, 18:30
Hallo,

vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort. Ich habe den Riemen für den Plattenteller nun via Ebay bestellen können, warten wir mal ab. Bezüglich des Riemens vom Tonarmantrieb finde ich keine Beschreibung, hier benöitge ich noch immer Hilfe.

Meine zweite Frage wäre: Ich habe eine Grado F3+ Nadel auf einem Rabco Tonarm. Ich kann keine Aussage zur Qualität der Nadel treffen und würde diese einfach kurzerhand ersetzen. Wonach muss ich da suchen, woran sehe ich, welche Nadel kompatibel sind? Habt ihr spezielle Nadeltipps für den ST-7?
Bin für jeden Tipp dankbar. Habe beim Stöbern Nadeln gesehen, die einen kleinen "Besen" montiert hatten, wie nennt man sowas? Könnte ich mir gut vorstellen.

Liebe Grüße,

Spoogy
Albus
Inventar
#4 erstellt: 15. Jun 2013, 20:25
Tag,

gut, der Antriebsriemen ist der erste Schritt. - Was das Grado F3+ angeht, jedenfalls bei LPGEAR gibt es noch originale Ersatznadeleinschübe, hier bitte: http://www.lpgear.com/product/GRASTYF3EPL.html

Aber, die Dinger sind eine Sache für sich gewesen, Wiedergabe wie vorgesehen = Glücksache (Abschlussbedingungen nominell 10 Kiloohm und höher, dabei mit einer markanten Höhenresonanz im Hörbereich). Experimente gingen bis 33 Kiloohm, natürlich auch die normgerechten 47 Kiloohm, mehr oder weniger gut in einem gewissen Programmspektrum. Für Rockmusik nahm man ein anderes Grado, für Klassik, Jazz oder Musical gar kein Grado. - Folgefrage: Ein Tonabnehmer vom Typ Universal oder für spezielle (schwerpunktmäßige) Musikgattungen?

Die effektive Masse des Tonarmes ist gering, die 6 g des Service Manuals sind deutlich. Die HiFi-Stereophonie (einst eine angesehene Fachzeitschrift für Stereophonie und Klassische Musik) betrieb einen HK Rabco ST7 als ständiges Testgerät für die ausführlichen Tonabnehmer-Tests. Deren Standardsystem war damals ein Shure V15IV, hohe Nadelnachgiebigkeit, leicht, mit solidem Grundtonfundament und fast guter Diskanthärte.

Wünsche an die Klangcharakteristik und der Preisrahmen stehen nun an?

Freundlich
Albus
Albus
Inventar
#5 erstellt: 16. Jun 2013, 08:43
Tag,

ach ja, was die 'Bürsten' vor der Abtastnadel angeht: Die einen sollen der Staubverminderung in der Rillenspur dienen, auch einer gewissen Stabilisierung im Falle welliger Platten; der "Dynamic Stabilizer" des Herstellers Shure bezweckt ferner die Bildung eines Abflussweges für elektrostatische Ladungen der Plattenoberfläche, hauptsächlich aber - und mit nachweislichem Erfolg - eine deutliche Senkung der Überhöhung der Tiefenresonanz einer Tonabnehmer/Tonarm-Kombination. Zugleich verschiebt der Shure-Dynamic Stabilizer die so bedämpfte Resonanz in der Frequenz um einige wenige Hertz nach oben.

Freundlich
Albus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon ST 7
Transrotarier am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  3 Beiträge
Hallo, schön unter Euch sein zu dürfen - Ich habe eine Frage zu einem Harman Kardon Rabco St 7
suddenlyhifi am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  24 Beiträge
Dachbodenfund Harman Kardon ST-7
Flo22 am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  23 Beiträge
Rega Planet Riemenlänge ?
schusee am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  3 Beiträge
Plattenspieler Fisher ST-41D
gagsch1 am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  7 Beiträge
Haube für HK ST-8
Transrotarier am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  2 Beiträge
Stanton ST.150
HiFi_Addicted am 26.10.2013  –  Letzte Antwort am 02.11.2013  –  43 Beiträge
SEE Revolver mit Jelco Sa 250 ST Arm
waldwicht am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  7 Beiträge
C.E.C Chuo Denki ST 540
vinadrianyl am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 20.10.2012  –  3 Beiträge
"Erbschaft" EMT 930 ST
-Navigator- am 07.07.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedEGAL0071
  • Gesamtzahl an Themen1.345.950
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.316