Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonarmgewicht/Nadel Plattenspieler TEC M300

+A -A
Autor
Beitrag
Klassik1972
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jun 2013, 19:34
Hallo zusammen, ich habe über 1..2..3.. einen schönen, alten Plattenspieler von TEC M300 erworben. Das verwendete System ist ein Excel QD 700 C II. Dafür hab ich mir eine neue Nadel besorgen müssen ->
www.zum-shop.de/Exce...t-10645_p7256_x2.htm , da die alte starke verbogen war. Zu der Nadel und zum Tomarmgewicht habe ich zwei fragen:

-Das Tonarmgewicht lässt sich nicht bewegen, somit kann ich den Tonarm nicht vernünftig ausjustieren und die richtige Auflagekraft bestimmen. Das kl. Rädchen mit der Gewichtsskala lässt sich normal drehen. Ist das bei diesem Plattendreher so, oder bin ich zu blöd?

-Die neue Nadel ist auch leicht nach rechts gebogen und lässt sich auch recht großzügig nach rechts/links bewegen. Ist auch das so richtig, oder hat man(n) mir eine defekte bzw. gebrauchte Nadel angedreht?

Den Händler erreiche ich erst Montag wieder...

Es grüßt

Klassik1972

Nachtrag: Der Vorbesitzer konnte mir auf Rückfrage keine Antwort geben, er hat das System so genutzt wie es eingestellt war, sagte er...


[Beitrag von Klassik1972 am 28. Jun 2013, 19:38 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2013, 11:31
Das Tonarmgewicht sollte sich drehen lassen. Sanfte Gewalt sollte das Problem lösen, evtl. vorher mit dem Haarfön erwärmen.
Das kleine Rädchen dient der Antiskating Einstellung, nicht des Auflagegewichts.
Und die Nadel muss beweglich sein, das ist normal. Bitte nicht daran herumbiegen.
volvo740tius
Inventar
#3 erstellt: 29. Jun 2013, 11:50
Hallo,

Haakon, der TE meint bestimmt den Skalenring am Gegengewicht, dass der sich noch drehen lässt.

Passiert schon mal, dass mit der Zeit das Gegengewicht "anbackt", vor allem wenn sie über Jahre nicht bewegt werden. Sollte aber kein Problem sein es wieder zu lösen, manchmal hilft auch ein Tröpfchen Öl.

Gruß Thomas
Klassik1972
Stammgast
#4 erstellt: 29. Jun 2013, 20:01
Hi, okay, das mit der Nadel beruhigt mich schon mal. Danke.

Und das Tonarmgewicht muss sich also bei diesem Plattenspieler in jedem Fall drehen lassen?!

Mit Öl versuchen? Das werde ich mir mal genau anschauen..

Eines macht mich etwas stutzig: egal auf welche Auflagekraft ich das Rädchen am Tonarmgewicht drehe, meine geeichte, digitale Tonarmwaage zeigt immer 2,2g Auflagekraft an. Meine Nadel möchte allerdings gerne 1,5g Auflagekraft haben.

Michael
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 29. Jun 2013, 20:22
Du musst nicht am Rädchen drehen, sondern am Metallgewicht!
Damit balancierst du den Tonarm aus und dann stellst du nur das Rädchen mit der Gewichtsskala auf Null. Dann drehst du das Metallgewicht (!), bis das gewünschte Auflagegewicht erreicht ist.
Klassik1972
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2013, 20:48
Hallo, ich kenn das anders: Rädchen auf 0 stellen, mit dem Gewicht den Arm auspendeln, anschließend über das Rädchen die gewünschte Auflagekraft einstellen. Ist das falsch?

Grüsse
Michael
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 29. Jun 2013, 21:23
Ja, falsch. Zuerst den Arm auspendeln, danach das Rad auf Null (nur das Skalenrad!). Wir reden hier über das Skalenrad am Tonarmgewicht. Es kann nur Null Auflage anzeigen, wenn der Arm zuerst ausgependelt wurde.


[Beitrag von Fhtagn! am 29. Jun 2013, 21:25 bearbeitet]
Klassik1972
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jun 2013, 21:33
Alles klar.. super, vielen Dank!
Dann muss ich nur noch das Gewicht gängig bekommen...

Gruß

Michael


[Beitrag von Klassik1972 am 29. Jun 2013, 21:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonarmgewicht
Distiller am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  4 Beiträge
Oldie gegen Neuer High-Tec
Solid_Snake am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  21 Beiträge
Nadel für Plattenspieler
buzzundwoody am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  8 Beiträge
Plattenspieler Oldie: Nadel
Basteltante am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  21 Beiträge
Plattenspieler, System, Tonabnehmer, Nadel
sammlergerrit am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2009  –  12 Beiträge
nadel für plattenspieler
xarakarada am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  8 Beiträge
Plattenspieler - Nadel schief - Einfluss
rkb am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  4 Beiträge
Dual Plattenspieler Nadel wechseln
Däve am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  6 Beiträge
Plattenspieler Nadel Auflagegewicht?
manuel1 am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  2 Beiträge
Alter Plattenspieler, brauche Nadel!
bnonk am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedSchinkenspucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.360