Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonarmgewicht / Cartridgegewicht Frage

+A -A
Autor
Beitrag
ocb820
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jun 2010, 21:16
Hallo,

ich habe meinem 1210er mal einen neuen Tonabnehmer (AT25) gegönnt.

Klanglich bin ich überaus zufrieden, habe aber folgende Frage:

Laut BDA vom technics sollte das cartridgegewicht nicht über 13 bis 14 Gramm liegen.

Die neue wiegt aber 17,3 Gramm.

Ist das jetzt dramatisch bzw. welche Auswirkungen hat das überhaupt.

Weiterhin brauchte ich einige Kraft um die Höhenverstellung des Tonarmes wieder gängig zu bekommen. Nach 15 Jahren in einer Höhe war das alles total fest verharzt.

Dabei konnte ich den Tonarm selber samt drum und dran ein wenig bewegen. Problem? Muss man da was machen oder verschlimmbessert man da nur wenn man den Tonarm ausbaut?

Womit pflegt/ölt man am besten das Gewinde der Höhenverstellung?

Danke schon mal!

ocb820
smitsch
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jun 2010, 00:44
die antworten zu ta gewicht und technics: letzlich ist wichtig, das die auflagekraft passt, das übergewicht macht sich wohl in eher dünnem bass bemerkbar, muss aber nicht unbedingt bedeutend sein. ggf leichteres headshell einsetzen? - ansonsten reariert ein trägeres system empfindlicher auf verwellte LP^s.

das "gewinde" sollte schwergängig sein, alu-sicherungshebel lösen, am gummierten ring drehen, sichern - falls das nicht mehr klappt: viele schrauben, nochmehr schrauben, das öl ist etwas zähes in richtung silikonöl und hat in etwa die viskosität von flüssigem honig

!gruss Mitsch

(wie geht es den Tonarm-Lagern? lottert da was?)


[Beitrag von smitsch am 24. Jun 2010, 00:57 bearbeitet]
Skream
Neuling
#3 erstellt: 24. Jun 2010, 01:09
hi ,also das mit dem "übergewicht" kannst du glaub getrost vernachlässigen,mein vorredner hat das eigentlich schon bestens erklärt.
bevor man die höhenverstellung einstellt,sollte man die aretierung(klemmung) öffnen,vielleicht schliest diese auch nicht mehr...oder ist vielleicht gar nicht fest?
du solltest eventuel mal alle schrauben run herum auf spiel kontrollieren,bevor du dich ans ausbauen machst. Ich meine in der anleitung oder im netz wirst du fündig werden welche schrauben welche funktion besitzen.
beim ausbauen kannst du eigentlich nicht viel falsch machen,sehr wohl aber beim wieder zusamen bauen ^^
ich würde sogar fast behaupten,das du keine klanglichte verbesserung nach erfolgreichen zusamenbau hören wirst...wenn du aber wie dj qbert scratchen willst,ist ein wackliger tonarm natürlich nicht von vorteil

pce
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 24. Jun 2010, 07:36
Hallo!

@ocb820

Soweit ich mich erinnere kommen die 17,3 Gramm beim AT-25 mit der integrierten Headshell zusammen. Wenn du somit das Gewicht der Original Technics Headshell abziehst (9,5 Gramm) bleiben noch etwa 8 Gramm Systemgewicht übrig. Das ist für das Kontergewicht des SL12xx kein Problem.

MFG Günther
Albus
Inventar
#5 erstellt: 24. Jun 2010, 13:56
Tag,

die Gesamtmasse vorn am Tonkopf (Headshell plus Tonabnehmer plus Befestigungsmaterial plus etwaiges Distanzmaterial oder Tonkopf-Zusatzgewicht) darf nach Zulässigkeitsdaten 20,5 g nicht übersteigen. Was in Deinem Fall so zu sein scheint. Ab einer Gesamtmasse von 17,5 g ist nach BDA-Empfehlung am Tonarm-Gegengewicht das Zusatz-Gegengewicht einzuschrauben. Höher als die zulässigen 20,5 g geht man das Risiko von Torsionsresonanzen des Tonarmes ein. - Beiseite, die originale HS wiegt 7,5 g (SFPCC31001K, SFPCC31005K, SFPCC31006K).

Der Tonarm wird im Step 6 mittels zweier Schrauben in der Arm base fixiert (Abschnitt Reassembly procedures for tonearm assembly). Wackeln sollte da nichts. Die korrekte Montage des Tonarmes kommt mir nicht einfach zu machen vor.
Eine Schmierung oder Ölung für die helikale (dreifachgewinde) Tonarmhöhenverstellung ist im Manual nicht angezeigt.

Freundlich
Albus
lini
Inventar
#6 erstellt: 24. Jun 2010, 17:08

ocb820 schrieb:
(...) mal einen neuen Tonabnehmer (AT25) gegönnt.

Klanglich bin ich überaus zufrieden (...)


Mhmmm, ein AT25 - neckisch! Glaub ich gern, dass Du damit Spaß hast - das war eines der besten MMs, die AT jemals fabriziert hat. Ich wünschte, mir würde endlich mal ein halbwegs günstiges AT24 über den Weg laufen (das 25er kann ich an meinen Spielern nicht brauchen)...

Grüße aus München!

Manfred / lini
ocb820
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Jun 2010, 20:25
Hallo,

besten Dank für die freundlichen und hilfreichen Antworten.

Es ist sehr schön, nicht als erstes auf die Suchfunktion verwiesen zu werden.

Bin auch beruhigt, daß ich das AT25 ohne Probleme verwenden kann.

Da es ein intergriertes System ist (sieht aus wie die signet's) kann man das HS zwar nicht wechseln, aber es ist ja alles im grünen Bereich. Das Spiel in der Tonarmaufnahme ist minimalst, ich werde mir das aber bei gutem Licht nochmal ansehen. Ich bekomme den TA auch problemlos ausbalanciert.

Beste Grüße, ocb820
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonarmgewicht
Distiller am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  4 Beiträge
Tonarmgewicht vs. Zusatzgewicht
luzaru am 24.06.2015  –  Letzte Antwort am 24.06.2015  –  6 Beiträge
Nadelnachgiebigkeit vs. Tonarmgewicht
LP12 am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  27 Beiträge
Tonarmgewicht Dual 1015
cohibamann am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  5 Beiträge
Thorens TP 16 Tonarmgewicht
oolyakoo am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  7 Beiträge
systemwechsel - compliance - tonarmgewicht?
Mongoo am 27.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  8 Beiträge
Suche Tonarmgewicht für Marantz 6100
berlidet am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  4 Beiträge
Welches Tonarmgewicht für Dual 606?
Toko70 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  2 Beiträge
Tonarmgewicht/Nadel Plattenspieler TEC M300
Klassik1972 am 28.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  8 Beiträge
Problem mit Tonarmgewicht Marantz 6100
udowi am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.838 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmrage90
  • Gesamtzahl an Themen1.353.291
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.802.360