Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer PL 120 samt Grado Tonabnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
popi67
Neuling
#1 erstellt: 08. Jul 2013, 17:33
Hallo an alle hier im Forum,
habe mir endlich mal wieder nach längerer Zeit einen Plattenspieler geleistet.Einen sehr schönen Pioneer PL 120 mit einem Grado Tonabnehmer.Leider wurde das ganze nicht wirklich gut verpackt und so hat sich der Tonarm selbstständig gemacht und dabei ist dann leider die Nadel abgebrochen Nat5ürlich extremst ärgerlich das ganze.Kann mir jemand sagen ob es möglich ist die Nadel zu wechseln oder muss ich einen komplett neuen Tonabnehmer setzen ? Hier mal ein Foto
Tonabnehmer Grado
Für eure Antworten schon jetzt einmal herzlichen Dank
Archivo
Inventar
#2 erstellt: 08. Jul 2013, 18:33
Ich gehe mal davon aus, dass das ein MM-Tonabnehmer ist, bei dem Du einfach nur eine neue Nadel kaufen und auf/in den Tonabnehmer stecken musst.

Leider kenne ich mich mit Grado gar nicht aus, aber dafür gibt´s hier sicher genügend andere Kollegen, die Bescheid wissen.

LG; Ivo
volvo740tius
Inventar
#3 erstellt: 08. Jul 2013, 19:57
Hallo,

sieht aus wie ein Grado Prestige Black, Du hast Glück im Unglück da Grado Nadeln und Tonabnehmer gerade mit großen Rabatten gezeichnet sind. Ein Thread hat hier neulich auch gezeigt, dass die Nadeln der einzelnen "Qualitätsstufen" ziemlich gleichwertig zu sein scheinen. Hier mal ein Link
Klick mich
Nadeleinschub tauschen und gut, wieviel Dir jetzt ein Neuer wert ist, musst Du wissen.


Edit: Mach den Verkäufer auf den Schaden aufmerksam, resultiert ja aus einer nicht sachgemäßen Verpackung. Vielleicht kommt er auf Dich zu.

Gruß Thomas


[Beitrag von volvo740tius am 08. Jul 2013, 20:10 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 09. Jul 2013, 06:34
Hallo!

Das System ist wie schon geschrieben ein Grado der Prestige-Serie oder aus einer der Vorläuferserien die kompatibel mit den Nadeleinschüben der Prestige-Serie sind.

Grado-Systeme sind sogenannte "echte" Moving-Iron-Systeme die gegenüber den üblichen Magnetsystemen den Vorteil haben das sie praktisch Kapazitätsunempfindlich sind dafür aber etwas Brummempfindlicher.

Bevor du dir also einen neuen Nadeleinschub für das Grado kaufst solltest du ersteinmal den Plattenspieler an deinen Phonoeingang-/ oder deinen externen Phonoentzerrer- hängen um zu prüfen ob es bei dir damit Brummprobleme gibt.

MFG Günther
akem
Inventar
#5 erstellt: 09. Jul 2013, 08:11
Das ist ne gute Idee von Günther, das Gesamtsystem erstmal auf Brummen zu prüfen.
Auch muß man dazu sagen, daß die Grados nicht gerade Temperamentsbolzen sind. Ich persönlich mußte auch vor einigen Jahren die Erfahrung machen, daß Grado bei den Nadeln extrem große Fertigungstoleranzen hat. Ich hab zwei Nadeln unterm Mikroskop gesehen und bei beiden war die Nadel um 30° bzw. 45° verdreht waren. Eines davon gehörte mir und war auf einem Thorens ab Werk montiert. Das System klang auch dementsprechend... Das ist aber schon gute 10 Jahre her, ich kann nicht ausschließen, daß sich Grado an der Stelle verbessert hat.
Zum Nadelwechsel gibt es auch eine Besonderheit: Du mußt die beiden seitlichen, winzigen Schrauben herausdrehen, damit Du den Nadeleinschub dann senkrecht herausziehen kannst. Du kannst den Nadeleinschub also nicht einfach so abziehen, wie das der Regelfall ist.

Gruß
Andreas
popi67
Neuling
#6 erstellt: 09. Jul 2013, 14:21
....vielen Dank für die Antworten Also brummen tut schon mal nix ...dachte eigentlich das Die Grado-Tonabnehmer von guter Qualität sind
Würde es Sinn machen wenn ich es mit einer dieser dieser Nadeln versuchen würde oder sollte ich dann lieber bis zum nächsten Monat warten um mir eine Nadel von Grado leisten zu können ?
wenn diese überhaupt zum Grado passt ?


[Beitrag von popi67 am 09. Jul 2013, 14:29 bearbeitet]
popi67
Neuling
#7 erstellt: 09. Jul 2013, 14:35
@ Andreas
...und vielen Dank auch für deinen Tipp zum Nadelwechsel...

Gruß
Lothar
Holger
Inventar
#8 erstellt: 09. Jul 2013, 15:01

popi67 (Beitrag #6) schrieb:

Würde es Sinn machen wenn ich es mit einer dieser dieser Nadeln versuchen würde oder sollte ich dann lieber bis zum nächsten Monat warten um mir eine Nadel von Grado leisten zu können ?
wenn diese überhaupt zum Grado passt ?


Die passen nicht, es handelt sich um Audio Technica Ersatznadeln (da der Pioneer vermutlich ursprünglich mal mit einem AT-System geliefert wurde).

Du brauchst eine dieser Nadeln: http://www.phonophono.de/phono/ersatznadeln/hersteller/grado.html (die mit "Prestige" im Namen):


[Beitrag von Holger am 09. Jul 2013, 15:04 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 10. Jul 2013, 10:53
Hallo!

Vielleicht hatte ich ja bis jetzt bloß einfach Glück, aber die Nadeln der "Prestige"-Serie die ich bislange hatte waren alle in Ordnung.

Grado-Systeme sind in der Tat von guter Qualität, natürlich ist der typische Grado-sound (etwas rundlich , eher homogen als hochauflösend, -leichte Präsenzsenke bei n2000-2500 Hz-) nicht jedermanns Geschmack aber für Gesangslastige Musik gibt es in der Preisklasse bis ca. 150 Euro kaum etwas besseres.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer für Pioneer PL 12?
Mr.Snailhead am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  2 Beiträge
Tonabnehmer für Pioneer PL-514
hificello am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  30 Beiträge
Tonabnehmer für Pioneer PL 112d
Schick1983 am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  5 Beiträge
Pioneer PL-600 passender Tonabnehmer .
burningtiger am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  4 Beiträge
Pioneer PL-570 Welchen Tonabnehmer
Sil3nt86 am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  2 Beiträge
Pioneer PL-518X oder Dual 521
hificello am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  7 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Pioneer PL-630?
krotzn am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  45 Beiträge
Pioneer PL-707 mit 6MC Tonabnehmer
Bendias am 02.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  11 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Pioneer PL 570
rainerklang1 am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  7 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Pioneer PL-520?
Lass_mal_hören am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedHr_grün
  • Gesamtzahl an Themen1.345.479
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.209