Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte um Kaufberatung!

+A -A
Autor
Beitrag
Schneeglöckchen
Neuling
#1 erstellt: 27. Nov 2013, 16:08
Hallo liebe Community,
ich bin ein "wieder"- Liebhaber meiner Vinylplatten geworden und habe die CD`s mit ihrem Plastikgedudel in die Ecke geschmissen. Ich würde gern ein Dual Plattenspieler kaufen und habe folgende Optionen von Geräten die ich kaufen könnte (da Geldbeutel nicht so voll). Einmal einen Dual HS -33, einen CS 435, einen 505 oder einen CS 1234, HS 39 hätte ich auch noch zur Auswahl. Es sollte aber ein Dual Plattenspieler sein!!!!
Ich wäre dankbar, wenn mir jemand die Auswahl oder eine Entscheidung für welches Gerät ich mich entscheiden soll! Ich habe vor, mit Tonabnehmer und entzerrer dazu zu kaufen. Dankesehr!!
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2013, 16:24
Nun, die meisten bei der Auswahl sind eher mittelalterlich und tlw noch mit Kristallsystemen.

Würde aus der Hüfte den 505 nehmen aber da ist die Frage welcher 505, ob 505-1 oder 505-3 was anderes... mit TKS bleibt die Tonabnehmerauswahl beschränkt.

platz 2 und im Zweifelsfall würde ich vielleicht sogar eher den 435 nehmen wenn das P/L Verhältnis stimmt... Dual Fasc.. ähem Fanatiker bashen zwar auch den 435 gerne aber meiner Meinung nach lieber ein guter 435 mit gescheitem Tonabnehmer/Nadel als ein Reibraddreher wo man mangels Versorgung sich so ne abgebrochene Stricknadel dranstecken muss..

Was haste dir den Budgetmäßig vorgestellt? Reichts auch wenn nur Dual draufsteht?
Jens1066
Inventar
#3 erstellt: 27. Nov 2013, 16:35

ich bin ein "wieder"- Liebhaber meiner Vinylplatten geworden und habe die CD`s mit ihrem Plastikgedudel in die Ecke geschmissen.


Diese Diskussion wurde schon mehrfach hier geführt, aber erwarte Dir nicht zuviel. Eine LP klingt in der Regel nicht unbedingt besser als eine CD. Das sage ich als Vinylliebhaber der 2 Plattenspieler stehen hat.

Wenn Du noch einen Phono Pre und einen neuen Tonabnehmer brauchst, kann das schon was kosten.
Wie Detektordeibel schon schrieb, wieviel Budget steht zur Verfügung?
evilknievel
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2013, 17:04
Hi,
von den genannten würde ich bis auf den 505 auch alle ausschließen.
Alternative; CS 491, 504, 510, 604 wenn es die alten Modelle mit TK Headshell sein sollen.

Gruß Evil
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 27. Nov 2013, 19:11
Bei Minimalbudget würde ich bei der CD bleiben. CDs klingen nämlich sehr gut. Dann sparen und einen ordentlichen Dreher kaufen.

Wenn es auf CD Niveau spielen soll, sind mindestens runde 500€ fällig.
Schneeglöckchen
Neuling
#6 erstellt: 27. Nov 2013, 20:05
CD Niveau? Ich will doch kein CD Niveau, darum geht es doch gar nicht! Außerdem geht es mir nicht um digital, ich finde den "Schmelz" den mir eine Schallplatte gibt wesentlich angenehmer. Mag sein, dass ich einen an der Scheibe (!) habe, aber ich nehme mir das Recht herraus zu behaupten, dass sich Vinyl eben besser anhört. Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
Bei den anderen bedanke ich mich schon mal herzlich für die hilfreiche und nette Auskunft. Ich bin zu hause mit einem Dual Plattenspieler groß geworden. Leider weiß ich das Modell nicht mehr.
Mit 150 Euronen kann man schon was machen, und wenn nicht, muss ich eben aufrüsten. Was mir noch wichtig wäre, dass er Stöße oder Vibrationen abfedert, das kost warscheinlich wieder aufpreis, oder?
Also erst einmal vielen Dank, leider bin ich sowas von Laie, ich kann mit den meisten Eurer Abkürzungen gar nichts anfangen.
Also frag ich mal so, wenn Ihr euch einen Plattenspieler kaufen wollt (muss ja nicht Dual sein), und ihr habt 150 Euro dafür zum Ausgeben, und wollt einigermaßen gute Klangqualität haben, welchen würdet ihr kaufen??
Zur Zeit habe ich einen Sony Plastik Plattenspieler PS-LX 150H, aber ich dachte mir für 150 Schleifen kann ich mehr erwarten?

Kumma, könnt ich kaufen? Adda nich??
http://kleinanzeigen...-172-1061?ref=search


[Beitrag von Schneeglöckchen am 27. Nov 2013, 20:07 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 27. Nov 2013, 20:43
Zu teuer in dem Zustand.
Technics SL-Q2 oder Q3 kaufen, gibt es für 100-150€ in gutem Zustand.
david_della_rocco
Stammgast
#8 erstellt: 27. Nov 2013, 21:02
Ich würde dir einen thorens TD 280 empfehlen.
Auch wenn er kein Subchassis hat d.h. er fängt Stösse nicht ab.
Könntest das Problem aber auch anders lösen, z.B. Wandhalterung.
TD280 ist ein solider Dreher welcher auch noch gut aussieht, zumindest der TD280 Exclusiv.
Habe hier auch noch einen rumstehen.

Für den wiedereinstieg ein klasse Teil wo du auch noch bisschen was dafür bekommst falls dir die Rückkehr zum Vinyl missglückt.

Gruß
Samuel
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 27. Nov 2013, 21:17
Der Sony PS-LX150H hat ein Sanyo MG09 drunter und sonst geht da nix dran.

Nun für 150€ bekommt man aber schon passable Plattenspieler, auch nen Dual wenns unbedingt sein muss.
Selbst ein neuer Dual 301 mit Nadel wäre drin, aber da es ja was klassisches sein soll.

Auch hier im Forum. Vernünftiger Preis für hergerichtetes Gerät mit Zarge und neuer Nadel - die kostet Original schon alleine 40€:

http://www.hifi-foru...m_id=264&thread=1208

Hat zwar auch nur nen ULM Tonarm, aber schon bessere Nadel drauf und im Vergleich zum Sanyo am Sony werden dir da schon die Ohren aufgehen, und die Holzzarge sorgt denk ich für genug Dual Nostalgie.


[Beitrag von Detektordeibel am 27. Nov 2013, 21:18 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#10 erstellt: 27. Nov 2013, 22:05
Den Dual gibbet nicht mehr. Ist heute weggelaufen. Hab vergessen darauf hinzuweisen

Den Thorens 280 MK II kann ich auch empfehlen. Ich hab einen seit 20 Jahren im Dauertest. Bisher keine Probleme. Meiner Meinung nach verrichten die Dämpfer ihre Arbeit ordentlich. Ich hatte noch nicht das Bedürfnis dahingehend tätig zu werden.
Die in meinem Vorgangspost erwähnten Dual Dreher haben ein Subchassis. Die dort genannten Spieler sind nicht so im Fokus der Jäger und Sammler und daher preislich (noch) attraktiv.

Den 505 mit dem ULM Tonarm empfinde ich auch zu teuer. Da kann man auch zu CS617Q und ähnlichem greifen. Die bekommt man noch hinterhergeworfen.
alternativ zum Technics Design:
http://www.ebay.de/i...&hash=item3f2c60dc0b
60-70 Euro

http://www.ebay.de/i...&hash=item2c7763352b
50-70 Euro

Gruß Evil
Schneeglöckchen
Neuling
#11 erstellt: 28. Nov 2013, 11:02
Whow, dankesehr für Eure Mühe auch wenn ich nur die Hälfte von Euren Abkürzungen verstehe. Ich habe mich verliebt, in den hier:

http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1438.l2649

..der ist sooo chick und schön und neu und hört sich gut an und ist aufgearbeitet und er spielt bestimmt die schönste Musik der Welt die noch keiner so schön gehört hat und er ist schwer und er sieht so liebevoll behandelt aus und....

Ihr seht schon, ich hab ordentlich einen an der Waffel. Warscheinlich bin ich auch warnehmungsgestört da ich mir einbilde, analoge Musik besser verstehen zu können als digitale.

Aber ich finds supernett wie Ihr alle mir helft meinen Spleen zu begeistern und habe Hochachtung vor Eurer Wissen und technischen Sachverstand. Ich möchte nur schöne Musik hören.

Dank Euch

Musik dreht sich derzeit auf meinem (noch) Sony Plastikteller, The Cure -Seventeen Seconds-
Jens1066
Inventar
#12 erstellt: 28. Nov 2013, 11:09
Schicker Dreher, aber bitte beachte dabei.......
Er hat einen integrierten Verstärker. Es ist also quasi ein Kompaktanlage und nicht an einem anderen Verstärker anzuschließen.
akem
Inventar
#13 erstellt: 28. Nov 2013, 11:46
Moment, da steht auch was von einem Phono-Ausgang per DIN-Buchse... Ob das vor oder nach dem Phonovorverstärker ist, müßte man halt ausprobieren. Einfach mal an AUX oder CD oder so anschließen und schaun, wie laut das Signal ist. Wenn man kaum was hört, ist es vor dem Phonopre und dann muß man in den Phonoeingang rein.
Ich halte das Ding jetzt auch nicht für die schlechteste Wahl. Aber der Tonabnehmer ist wohl aus Restmüll-Teilen zusammengenagelt worden. Der hätte schon was besseres verdient...

Gruß
Andreas
boozeman1001
Inventar
#14 erstellt: 28. Nov 2013, 11:57
Der Phono-Ausgang findet vor dem Preamp statt, der Verstärker sollte also einen Phono-Eingang haben bzw. braucht man einen separaten Phono-Pre.
Schneeglöckchen
Neuling
#15 erstellt: 28. Nov 2013, 12:34
Wat?
Ich wußte gar nicht, dass der deutsche Wortschatz solche Abk. herrs. brg. kn...

Liebe Grüße an alle!
8erberg
Inventar
#16 erstellt: 28. Nov 2013, 13:33
Hallo,

die HS machen auch so schon Spaß. Mit Lautsprechern die einen guten Wirkungsgrad haben kann man auch ohne zusätzlichen Verstärker "ne Bude beschallen".

Bei mir steht im Büro eine HS und es läuft auch der Computer darüber.... Schon schön, wenn man Musik aus der "Wolke" mit 70er Jahre-Technik hören kann...

Peter


[Beitrag von 8erberg am 28. Nov 2013, 13:38 bearbeitet]
Marsilio
Inventar
#17 erstellt: 28. Nov 2013, 13:51
Also ich kann den Threadersteller schon verstehen, warum er lieber Musik über den analogen Weg hören möchte. Geht mir auch so.

Zweifelsohne ist die CD besser, da kommt der Sound sauber rüber, kein Knistern, kein Knacksen. ABER: Der Sound ist dadurch irgendie halt auch steriler als bei der Schallplatte.

Ich vergleiche gerne mit meinem anderen Hobby: Schon seit vielen Jahren besitze ich einige Synthesizer. Die neueren sind aus der digitalen Ära. Klingen toll, nahezu perfekt, können auch (fast) alles. Und dann habe ich da noch zwei Saurier aus den früheren 80ern. Bei denen gilt noch das Prinzip der analogen Klangerzeugung. Diese Synths können im Vergleich zu den Digitalen eigentlich fast nichts, aber das, was sie können ist eben der Oberhammer. Hier funktioniert die Klangformung und -verbiegung nicht rechnerisch basiert sondern spannungsgesteuert. Der Sound ist dadurch nie ganz lupenrein, dafür ist er warm, fett, punchy - ER LEBT!


[Beitrag von Marsilio am 28. Nov 2013, 13:56 bearbeitet]
Schneeglöckchen
Neuling
#18 erstellt: 28. Nov 2013, 15:32
Marsilio rocks, Jeah!

Genau so ist es, und nicht anders!

Ich danke Euch allen.
Und bin demnächst stolzer Besitzer eines Dual HS 153 mit 1245 Umbau! Nun werde ich mich rund um mein Feuerchen setzten und den Plastikdingern beim kokeln zugucken - Neben meinem Dual HS 125 der mir dabei munter zuschaut und mir "echte" Musik spielt.

Lebt alle wohl, ihr netten Menschen und gebt gut auf Euch acht.
boozeman1001
Inventar
#19 erstellt: 28. Nov 2013, 15:45
Es ist übrigens eine HS152 ohne Umbau , es steckt also der originale 1245 drin...
Das nur zur Klarstellung :-D
Schneeglöckchen
Neuling
#20 erstellt: 28. Nov 2013, 15:54
Ups, ja genau! Orginal.... und so schön!

Guck ma wegen Stecker nochma
8erberg
Inventar
#21 erstellt: 28. Nov 2013, 18:51
Hallo,

Lautsprecher-DIN-Stecker?

Viel Spaß mit der HS, die Dinger machen wirklich Spaß.

BTW ist das Gerät ein Fernsehstar: er spielte bei "Büro Büro" für Dr. Brockstedt die Klassikschallplatten, mit denen der Chef sich vom schweren Leben als Vorgesetzter ("aus gegebenen Anlass") erholte.

Peter
schmiddi
Inventar
#22 erstellt: 28. Nov 2013, 18:55
Büro Büro ist legendär. Je nach Jahrgang wird der TE aber nichts damit anfangen können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual HS 39 nutzen oder Plattenspieler kaufen?
zuyvox am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  11 Beiträge
Plattenspieler Dual HS 130
Huke` am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  6 Beiträge
Kellerfund Dual HS 151 reperarieren oder neuen Plattenspieler kaufen?
daniel______ am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  31 Beiträge
DUAL CS 505-3 HILFE !
cygore am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  3 Beiträge
Dual HS 136 mit CS 1237
ruedi01 am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  9 Beiträge
Brummgeräusche in altem Dual Plattenspieler HS 130
April_Lady am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  7 Beiträge
Plattenspieler Dual CS 505-3
Franjo311 am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  12 Beiträge
Dual CS 505 - Anlaufschwierigkeiten
zockie am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  7 Beiträge
Netzanschluss Dual CS 435
MrBenti am 16.10.2016  –  Letzte Antwort am 23.10.2016  –  11 Beiträge
DUAL CS 505-3 Plattenspieler
Historiker am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedGetachewey
  • Gesamtzahl an Themen1.345.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.544