Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Headshell azimuth einstellen AT-LP 120 USBC

+A -A
Autor
Beitrag
joschbass
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Apr 2014, 07:24
Wie lässt sich der Azimuth bei dem Dreher einstellen? Mein letzter Dreher wurde auf Garantie getauscht, der Lift war zu schnell unten. Bei dem neuen Gerät ist nun die Headshell nicht ganz gerade. Unter dem Tonarm befinden sich zwei Schrauben , kann man dass dort regulieren?
Albus
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2014, 10:39
Tag,

ich empfehle, die Schrauben nicht zu lösen, ob sie nach einer mehr oder weniger exakten Rückerei am internen Sockel diesen wieder fassen, darf bezweifelt werden - sofern der Sockel nicht einfach verklebt ist.

Azimut bei geringer Fehlstellung der geraden (!) Headshell im SME-Bajonett kann typisch unter Ausnutzung des Spielraumes im Spalt des Bajonetts korrigiert werden. Ist allerdings die Headshell verzogen - was bei Aftermarket-Produkten häufiger vorkommt - dann hilft besser eine neue Headshell, uU mit Stellmöglichkeit am Sockel (Schrauben).

Freundlich
Albus
akem
Inventar
#3 erstellt: 12. Apr 2014, 16:36
Bei einem kleinen Azimuthfehler kann man (wenn das Headshell keine Justage zuläßt) auch auf einer Seite des Tonabnehmers Beilagscheiben zwischen Headshell und Tonabnehmer einfügen.

Gruß
Andreas
Wuhduh
Inventar
#4 erstellt: 13. Apr 2014, 00:57
Moin !

Böhser Kompromiß-Bastelvorschlag !

Besser: Xintoxx-Headshell

Jo-Jo, die billigen AT-LP120-Fräsen machen viel Froide !

MfG,
Erik
joschbass
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Apr 2014, 08:20
Hallo Erik, jo der Dreher ist wohl eher ein "Blender"....
Die fallen auch in der Verarbeitung recht unterschiedlich aus. Habe schon einige gesehen, wo der Azimuth nicht korrekt eingestellt war. Nun ja, was will man für den Preis auch erwarten? Mein zweiter "Billigdreher" , ein Pro-Ject Debut, ist wesentlich besser verarbeitet. Der Lift reagiert präziser und geschmeidiger. Da sollte ich wohl doch mal etwas mehr in einen "vernünftigen" Dreher investieren. Auch der Kundenservice des AT ist enttäuschend . Auf eine Anfrage kam keinerlei Reaktion. Noch mal zum Azimuth des AT. Die Headshell selber ist ok, sitzt eben nur etwas schief drin. Am Tonarm des AT befinden sich vorne zwei Schrauben- und hinten , beim Gewicht eine. Kann man dort nicht den Tonarm regulieren? Im Netz finde ich leider kein Servicemanual für den AT, nur eben die "normale" Bedienungsanleitung.
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 13. Apr 2014, 21:31
Mindestens eine Schraube am SME-Bajonettanschluß dient zur Fixierung des "Kontaktblockes" . Ansonsten könnte es passieren, daß dieser Kontaktblock im Armrohr bei grober Handhabung wandert, was AUCH einen falschen Azimuth hervorbringen könnte.

Albus' Warnhinweis auf die Schrauben ist gerechtfertigt, denn es bringt ja nix, zwar einen annähernd perfekten Azimuth zu haben, aber die Schrauben fassen nicht mehr. Immer vorausgesetzt, daß zusätzlich nichts verklebt wurde.

MfG,
Erik
joschbass
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Apr 2014, 05:48
Dann werde ich mich wohl besser nach einer verstellbaren Headschell umsehen. Welche ist den zu empfehlen? (Sollte aber nicht zu teuer sein.)

Gruß Jörg
dufs1961
Stammgast
#8 erstellt: 17. Apr 2014, 19:16
Also meiner ist und bleibt Top keine Probleme von Anfang an obwohl natürlich nicht erster Dreher aber er ist ok
Wuhduh
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2014, 02:59
Moin, Jörg !

Ich hatte Dir bereits ein Link zu einem verstellbaren Headshell gegeben. Da müssen nur noch die Kabel 1:1 umgesteckt werden, weil sie nicht vorhanden sind.

Der höhere Fertigungsaufwand bei einem verstellbaren Headshell hat seinen Preis.

Bitte vergiß nicht, daß Du damit nicht die mangelhafte Konstruktion des Tonarmes nur nachbesserst, also nicht das eigentliche Problem beseitigst. Es wird Dir nichts bringen, irgendwelche preiswerten Headshell zu kaufen, die dann höchstwahrscheinlich auch schief sein werden.

Ggfs. noch einmal das zweite Gerät an den Händler zurücksenden und schriftlich auf Wandlung des Kaufvertrages ( = Geld zurück ) bestehen.

MfG,
Erik
grendia
Stammgast
#10 erstellt: 18. Apr 2014, 03:56
Der AT PL120 ist kein Blender.er liefert für den Preis eine ordentliche Qualität. Wo hast du deinen denn gekauft?

Hast du evtl. Ein zweites Headshell? Mir sind da auch schon welche untergekommen die nich richtig verpresst waren.


[Beitrag von grendia am 18. Apr 2014, 03:58 bearbeitet]
joschbass
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Apr 2014, 20:58
Nun ja, für den Preis ist der schon ok, ich mag ihn ja auch. Aber das ist sicherlich kein "high end" Gerät. Mein Project Debüt 2 macht von der mechanischen Qualität her einen besseren Eindruck. Der Tonarmlift ist nicht so wackelig und fühlt sich wertiger an. Mir ist schon klar, dass auch der Project hier nicht gerne gesehen wird. finde ihn aber für den Preis im Vergleich zum AT etwas wertiger.


[Beitrag von joschbass am 22. Apr 2014, 20:59 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#12 erstellt: 23. Apr 2014, 17:59
Der Benutzer muß letztendlich mit dem Gerät zufrieden sein. Was andere darüber denken ist sekundär und sollte keinen Frust oder sogar Minderwertigkeitskomplex erzeugen. Ich mache zwar des öfteren den cäsarischen Daumen abwärts, doch der Fragende muß selber entscheiden, inwieweit er meine Meinung verinnerlicht.

Die Produktpalette der Pro-Jects ist mit der Zeit weitaus größer geworden als die von Rega. Wer einen Brettspieler nicht haben will, kauft sich halt etwas anderes. Übrigens hat ein Tonarm mit integriertem Headshell ab Werk keine mir bekannten Azimuthprobleme.

Man sollte beim AT nicht vergessen, daß dort eine Menge Material drinsteckt, weil das ja eine DJ-Fräse sein soll.

MfG,
Erik
joschbass
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Mai 2014, 19:37
Aber wozu sind denn die zwei Schrauben unter dem Tonarm gut? Da muss doch irgendwas zum Einstellen dahinter stecken???

Hab mich noch nicht getraut daran zu drehen....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Weiterentwicklung eines AT-LP 120-USB
Plattenkiller am 15.09.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2014  –  43 Beiträge
Headshell
Observer01 am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  13 Beiträge
Was lohnt an Upgrades für Audio Technica AT-LP120-USBC
LoyK am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  14 Beiträge
Audio Technica LP 120
igimax am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  28 Beiträge
Azimuth Einstellung Universum F2095
David.L am 06.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  3 Beiträge
Suche Sony Headshell SH-120
darkstar078 am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  3 Beiträge
Azimuth Einstellung bei Thorens TP16
F-Bass am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  16 Beiträge
AudioTechnica AT-12 vs. AT - 120
killnoizer am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  2 Beiträge
at 120 v dl 110
BillBluescreen am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  8 Beiträge
Ideen für ein schickes neues Headshell?
JohnnyRa am 05.11.2016  –  Letzte Antwort am 09.11.2016  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infocus

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.466