Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welcher Plattenspieler ist für Schellackplatten gut? gut?

+A -A
Autor
Beitrag
Jan47
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jun 2014, 08:07
Hallo an alle,
ich stehe vor entscheidung mir einen neuen Plattenspieler zu kaufen. Die Frage ist was für einen würdet Ihr mir empfählen?
da ich zu 90% Schellackplatten mir anhöre brauche ich einen mit 78 U/Min. bis heute hab ich nur gebrauchte vom Ibay gekauft und leider bin ich nicht zufrieden mit dennen .
Gruß
boozeman1001
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2014, 08:25
Da würde ich einen der alten Duals mit 78 U/min empfehlen. Da reichst bspw. schon ein 1214 völlig aus.
Wichtig ist vor allem, dass man eine Schelllack-Nadel benutzt, da die Mikrorillennadeln für die normalen Vinyls in den wesentlich breiteren Schellack-Rillen natrürlich nicht funktionieren.
Jan47
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jun 2014, 08:31

boozeman1001 (Beitrag #2) schrieb:
Da würde ich einen der alten Duals mit 78 U/min empfehlen. Da reichst bspw. schon ein 1214 völlig aus.
Wichtig ist vor allem, dass man eine Schelllack-Nadel benutzt, da die Mikrorillennadeln für die normalen Vinyls in den wesentlich breiteren Schellack-Rillen natrürlich nicht funktionieren.


ich habe 2 von den alten Dual 1214 nur leider beide laufen nicht mehr gut, in dem was ich gestern bekamm dauert am Anfang sehr lange bis der Teller seine 78 Geschwindigkeit erreicht hat ( am anfang bekomme ich immer keine Geschwindigkeit ), könntest Du mir sagen was ist dann kapput oder was muss ich einstellen
Gruß
akem
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2014, 09:45
Das kann viele Ursachen haben:
- verschmutzte Laufflächen für das Treibrad
- verschlissenes Treibrad
- verharztes (=falsches) Öl im Motor
- Motor falsch zusammengebaut und dadurch verkantete Lager
- Lager im Motor laufen trocken, also ohne Öl
- letzteres könnte zur Folge haben, daß die Achse des Motors verschlissen ist
- Tellerlager schwergängig

Ich würde aber auch eher vom 1214 abraten. Ich hatte mal einen 1224 mit (angeblich) identischem Antrieb. Der Antrieb ist nicht still zu kriegen, der vibriert ziemlich und das führt zu einem Brummen im Audiosignal.
Da würde ich dann eher die Augen offen halten in Richtung 1218, 1219, 1228, 1229. Aber auch da kann man Pech haben und eine vermurkste Bastelbude erwischen...

Gruß
Andreas
Jan47
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jun 2014, 11:32
Hallo,
danke für Tipps, habe nachgeschaut und der Motor ging sehr schwer, habe aus einem anderen Dual Plattenspieler ausgebaut und es läuft wunderbar
Gruß
danieljan
akem
Inventar
#6 erstellt: 19. Jun 2014, 11:42
Aus welchem Dual hast Du den Motor genommen? Und hast Du das Pulley auch übernommen oder hast Du es gewechselt?

Gruß
Andreas
Jan47
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Jun 2014, 11:49
Hallo Andreas,
ich habe im keller noch 2 Gleiche Dual 1214, habe einfach aus einem Motor ausgebaut in den anderen eingebaut
Gruß
danieljan
Tauern
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Jun 2014, 11:58
Hallo,

bei Neugeräten kämen auch einige DJ-Direkttriebler in Frage: z. B. Audio Technica AT-LP120, von MCrypt (Elektro Conard) gibt es auch einen. Bei Omnitronic, Synq und Reloop müsste man mal schauen. Ansonsten gibt es auch einige einfachere Project, die 78 U/min können.

Grüße

Tauern
Jan47
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Jun 2014, 16:29
Hallo an alle und danke für Eure Mühe,
wichtig ist für mich auch bei eventuelen neukauf dass es spezielle Abtastsysteme für Schellackplatten sind, gibt es für die gennanten : Omnitronic, Synq und Reloop, Audio Technika?
Gruß
danieljan
Tauern
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Jun 2014, 17:18
Hallo,

die Abtastsysteme - sowie vorhanden - sind direkt nicht für Schellakplatten geeignet. Entweder muss ein solches separat angeschafft werden oder es muss eine spezielle Nadel beschafft werden, soweit es eine solche für das montierte System gibt. Häufig werden Systeme von Audio Technica ab Werk montiert, für die es (AT91, AT 95, AT 3600) Nadeleinschübe für 78 U/min gibt.

Falls der Dual doch irgendwann mal seinen Geist final aufgibt.... (aber das kann ja bekanntlich dauern).

Die letzten beiden Posts hatte ich beim Verfassen meiner Antwort übersehen

Grüße

Tauern
Wuhduh
Inventar
#11 erstellt: 19. Jun 2014, 17:43
Hallo, Daniel-Jan !

Einfach suchen nach " cartridge needle 78 " oder " tonabnehmer nadel 78 " . Es gibt einige Hersteller, die absolut neu oder halt New-Old-Stock 78er Nadeln anbieten. Auch Grado und Shure.

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler für Schellackplatten gesucht
filuo am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  19 Beiträge
Welcher Plattenspieler?
ikorys am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  8 Beiträge
Schellackplatten mit Vinylnadel abspielen?
Curlew am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  4 Beiträge
Neugerät für Schellackplatten
Jens399 am 03.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.03.2013  –  29 Beiträge
welcher tonabnehmer für welchen plattenspieler
don_wollo am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  10 Beiträge
Plattenspieler schön und gut aber welcher!
Leo-on am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  41 Beiträge
Welcher Schallplattenspieler ist gut für mich (klassiker)
Riedlmischl am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  46 Beiträge
günst. gut gebr. plattenspieler für anfänger ?
dajtar am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  20 Beiträge
Plattenspieler nur welcher?
Coolrunning1986 am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  38 Beiträge
Welcher Vollautomat Plattenspieler empfehlenswert?
Snowbo am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 30.05.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infocus

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.922