Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabel für Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
sandmann319
Inventar
#1 erstellt: 20. Aug 2014, 09:43
Hallo Leute,

ist dieses Kabel von Cordial zur Verbindung Plattenspieler Verstärker/Phonoeingang geeignet?
Cordial

Gruß Gerd
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 20. Aug 2014, 09:44
Grundsätzlich ja
es kommt aber auf die Aus- und Eingänge der Geräte an
walter200
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Aug 2014, 09:53
Das Kabel eignet sich für die meisten gängigen Verstärker / Plattenspieler "Zusammenschlüsse" wenn beide Geräte Cinch-Anschlüsse haben.
Jedoch ist ein zusätzliches Erdungskabel oft nötig - für die "GRD"-Klemme.
Man kann als pragmatische Lösung einfach eine Ader eines Lautsprecherkabels als zusätzliches Erdungskabel nutzen - oder man kauft gleich ein Cinch-Kabel wie das von Dir angegebene, aber mit integrierter Erdungsleitung.
olsoundb
Stammgast
#4 erstellt: 20. Aug 2014, 09:54
Wie Cogan schon sagte: im Prinzip geeignet. Musst aber schauen, ob der Amp Cinch-Eingänge hat und ausserdem brauchst du evtl. noch ein separates Massekabel vom Dreher zum Verstärker. Müsste man wissen, welche Geräte du im Einzelnen hast.
Grüße
Olsoundb
Life is NOT about FINDING yourself. It is about CREATING yourself!
sandmann319
Inventar
#5 erstellt: 20. Aug 2014, 10:16
Danke Leute,

das ist nicht für mich (ich habe einen Thorens)

ein Bekannter von mir hat sich anstecken lassen und sich einen gebr. Pro-Jekt gekauft
welcher genau weiß ich nicht, aber der hat Cinch ausgang,
der Verstärker ist ein Denon 700 irgendwas.

Ich hatte ihm diese Kabel als Verbindungsleitung für seine anderen Komponenten empfohlen,
und jetzt fragt er mich ob er dieses Kabel auch für den Plattenspieler nehmen kann,
wohl wegen der Kapazität.

Gruß Gerd
Cogan_bc
Inventar
#6 erstellt: 20. Aug 2014, 10:26
Paßt scho
wenn es brummt geht auch ein Klingeldraht zum erden
akem
Inventar
#7 erstellt: 20. Aug 2014, 10:32
Es ist halt leider keine Kapazität angegeben. Die Kapazität des Kabels addiert sich zu der EIngangskapazität des Phonoeingangs und die Summe darf die Kapazität nicht übersteigen, die für den Tonabnehmer als Maximum angegeben ist. Ansonsten wird der Frequenzgang verbogen. Zu wenig Kapazität darf es auch nicht werden, deswegen ist meistens ein ganzer Bereich angegeben.

Gruß
Andreas
sandmann319
Inventar
#8 erstellt: 20. Aug 2014, 10:53
Danke Leute,

ich sage ihm er soll es benutzen und gut ist.
Wenn dann richtige Probleme auftauchen, ruft er sowieso an.

Gruß Gerd

ps:
die Kapazität von diesem Kabel würde mich aber auch mal interessieren,
weil zwei Innenleiter plus Schirmung benutzt werden.
Pilotcutter
Administrator
#9 erstellt: 20. Aug 2014, 11:12
2 Innenleiter? Es wird ein 1x 0,22mm² Leiter verwendet. Es ist ein Zwillingskabel, d.h. ein Stero-Set.

Gruß. Olaf
sandmann319
Inventar
#10 erstellt: 20. Aug 2014, 16:59
@Pilotcutter

Olaf du irrst,
es sind wirklich zwei Innenleiter,
blau und weis verdrillt und gemeinsam am Mittel-stift angelötet,
Abschirmung wie immer .

Gruß Gerd
Pilotcutter
Administrator
#11 erstellt: 20. Aug 2014, 17:24
'n Abend Gerd und Danke für die Aufklärung!
Interessant, dann bestehen die 1x 0,22 aus 2x 0,11 Litze? Kann natürlich sein.

Ich habe übrigens auch einen alten Akai Dreher am Laufen mit Cinch Buchse und betreibe ihn auch mit simplen Cinchkabeln von Nubert oder bzw. monitor-audio und es funktioniert sehr gut. Ich hatte allerdings auch schon ein langes Set Kabel daran, die waren weniger geschirmt und ich "empfing" Radio Moskau, also irgendeinen östlichen LW oder MW Sender. Zwar sehr leise aber bei voll aufgedrehtem Amp gut hörbar.

Gruß. Olaf
Wuhduh
Inventar
#12 erstellt: 20. Aug 2014, 18:13
Nabend, Gerd !

Laß' Dich bitte von diversen Aussagen nicht kirre machen. Hier werden schon wieder Ballons abgeschickt, die durchaus irritieren könnten.

Es handelt sich wohl um ein preiswertes, twinaxiales Kabel = 2 Innenleiter. Du sparst viel Zeit, weil die Strippe schon konfektioniert ist.

Wenn im original der Plattenspieler kein Erdungskabel hat, wirste auch niemals eines brauchen. So z. B. ältere Thorense. Logischerweise braucht man für andere Geräte halt einen Draht mit beliebigem Querschnitt.

Das Cordial wird keine klangliche Verbesserung ggü. bringen. Ich kann nicht beurteilen, wie dicht = hochwertig die Abschirmung ist. Die Länge vom 150cm ist schon reichlich. Wer's braucht ! Sollten HF-Einstreuungen auftreten, muß leider ein anderes verwendet werden.

MfG,
Erik
sandmann319
Inventar
#13 erstellt: 20. Aug 2014, 21:57
@Wuhduh

Hallo Erik,

keine Angst, ich lasse mich nicht kirre machen.
Es betrifft mich auch nicht,
mein Bekannter hat halt noch solche Kabel zu Hause (der hat sich wohl wieder einen kleinen Vorrat angelegt)

Ich hab so gegen 10 Uhr mit ihm telf. er sagte alles bestens
und wenn ihm das Kabel zu lang ist, er kann löten.

Gruß Gerd

ps:
Erik was macht das Netzteil?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ist dieses Kabel Plattenspieler geeignet?
ATE am 18.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  5 Beiträge
Welches Kabel für Plattenspieler?
Klangfarbe am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  17 Beiträge
Plattenspieler
PegelJohnny am 25.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  9 Beiträge
plattenspieler nach mixer noch für phonoeingang verwendbar
symbolinsight am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  3 Beiträge
Undefiniertes Kabel am Plattenspieler!
henock am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  2 Beiträge
Phonoeingang
mrflorian am 09.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  6 Beiträge
2 Plattenspieler ein Phonoeingang
padipaul am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  8 Beiträge
Plattenspieler
jetsetradio8 am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  14 Beiträge
Kabel von Plattenspieler zum Phono-Pre
RinderRechte am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.03.2013  –  25 Beiträge
Kabel für Schneider/Dual Plattenspieler
KeithTheCat am 11.05.2016  –  Letzte Antwort am 12.05.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedWildBill
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.520