Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Entscheidungshilfe neue Nadel oder neuer Player

+A -A
Autor
Beitrag
lordoro
Neuling
#1 erstellt: 24. Aug 2014, 15:45
Hallo,

ich bräuchte mal einen Guten Rat

Vor Jahren habe ich mal auf einem Flohmarkt für 1€, den in diesem Tread besprochenen Plattenspieler, geschossen :http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-12819.html .

Bis heute hat mir der Sound immer gereicht da ich ihn nur ab und an genutzt habe, jetzt besitze ich aber wieder etliche Platten und er muss in den Dauerbetrieb,
Meine Frage ist also:
Lohnt es sich noch in die Kiste eine Vernünftige Nadel zu packen und wenn ja welche, oder sollte ich mir lieber direkt einen neuen Spieler zulegen?
Ich möchte halt nicht doppelt investieren und am Ende neben der neuen Nadel auch noch nen neuen Player anschaffen

Für eure Meinung wäre ich sehr dankbar!
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2014, 17:30
Hallo,

ich hätte da auch mal ein paar Fragen:

1. Du hast also einen Plattenspieler Profi Sound JH-300E-1?
2. Was ist für ein Tonabnehmer mit was für einer Nadel verbaut?
3. Hast Du das System/den Tonarm korrekt nach Überhangschablone eingestellt?
4. Stimmt die das Auflagegewicht.
5. Ist das Antiscating richtig eingestellt?
6. Hast Du den Riemen schon gewechselt?
7. Ist der Plattenspieler gerade aufgestellt und steht nicht nahe an der Boxen und ist vom Trittschall gut entkoppelt?
8. Was für einen Phonovorverstärker benutzt Du?
9. Was gefällt Dir am derzeitigen Klang des Plattenspielers nicht?
10. Wie unterscheidet sich der Klang vom Plattenspieler vom Klang eines CD-Spielers mit einer Original-CD?
11. Wie ist der Zustand deines Drehers. Hält das Gerät die Geschwindigkeit?
12. Wie lang ist das Anschlusskabel? Verwendest Du Adapter oder Kabelverlängerungen?

Mach doch mal ein Bild vom deinem Dreher.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 24. Aug 2014, 17:33 bearbeitet]
lordoro
Neuling
#3 erstellt: 24. Aug 2014, 18:39
Erstmals danke!

1. Genau
2. Auf dem Tonabnehmer steht vorne ein großes D und darunter klein M-22 und scheinbar ist es der mit diesem Modell standardmäßig verbaute.
3. Ich habe nix eingestellt und das mit der Schablone ist mir unbekannt.
4. Ich glaube ja da alles augenscheinlich funktioniert
5. siehe 4
6. Nein und bin mir auch nicht sicher ob ich das will/kann
7. Ja
8. Dynavox TC-750
9. Irgendwie ist der Sound dumpf und undefiniert?! besser kann ich es gerade nicht ausdrücken
10.Siehe 9
11. Ja da ist mir bisher nix negatives aufgefallen
12. keine Adapter, nur Vorverstärker zu Player und AV Receiver mit ca. 50cm Kabeln pro Weg

Morgen, da es heute leider zu dunkel für die Handycamera ist.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2014, 18:55

2. Auf dem Tonabnehmer steht vorne ein großes D und darunter klein M-22 und scheinbar ist es der mit diesem Modell standardmäßig verbaute.


Da es zu diesem Plattenspieler unzählige Bilder und Informationen zu finden gibt, mach doch mal ein Foto vom Tonabnehmer.


3. Ich habe nix eingestellt und das mit der Schablone ist mir unbekannt.
4. Ich glaube ja da alles augenscheinlich funktioniert
5. siehe 4
6. Nein und bin mir auch nicht sicher ob ich das will/kann


Schweres Einatmen mit einem leichten asmathischen Pfeifen beim Ausatmen ....:

Ein Plattenspieler (und seine Bestandteile) ist ein empfindliches feinmechanisches Gerät. Wenn Du Dich mit der Technik nicht beschäftigen willst, 5 linke Hände hast und keinen Butler bezahlen willst der sich darum kümmert, lass es mit den Platten und dem Plattenspieler!

Für solche Menschen wurde die Kassette, die CD usw. erfunden.


9. Irgendwie ist der Sound dumpf und undefiniert?! besser kann ich es gerade nicht ausdrücken


Das kann an der Qualität des Tonabnehmers und der Nadel liegen ... oder an vielen anderen Gründen die mit der korrekten Einstellung von Tonarm und Tonabnehmer zu tun haben. Hast Du mal die Nadel gereinigt, ist noch ein Diamant an der Nadelspitze oder tastest Du mit Metall ab?


11. Ja da ist mir bisher nix negatives aufgefallen


Hast Du Dir die Anzeige deines Stroboskops angeschaut? Dort kannst Du sehen, ob die richtige Geschwindigkeit gehalten wird.


[Beitrag von Tywin am 24. Aug 2014, 19:20 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 24. Aug 2014, 19:27
Hi...

Für 1€ kann man nicht meckern, und ist technisch immerhin ein Mittelklassedreher. Anderer Tonabnehmer lohnt sich dafür sicherlich.

Die Nadel ist bei dem Alter aber garantiert abgerockt und dieses Darling M22... XYZ-08/15 Sanyoirgendwas war schon damals ein ziemliches Billigteil..

Dafür würde ich gar keine neue Nadel mehr kaufen sondern den ganzen Tonabnehmer wechseln. z.B. gegen ein Thakker Epo E, Nagoka MP 110 tauschen um im zweistelligen € Bereich zu bleiben.

Solang der Dreher rundläuft und nicht leiert ist der Riemen wohl in Ordnung, tausch schadet bei dem Alter auch nicht.

http://www.hobby-bastelecke.de/hifi/plattenspieler_justierung.htm

Was justage etc. angeht. lies dich in das Thema ein. schablonen zum ausdrucken findest du auf vono.ch. und ansonsten gibts bei youtube auch hilfreiche Videos.
lordoro
Neuling
#6 erstellt: 25. Aug 2014, 07:08
Alles sehr hilfreich danke. Ich werde mich mal einlesen, bin durchaus geneigt mir die nötigen "Skills" anzueignen um das DIng richtig zu betreiben.
Profisound
Tonabnehmer
Neuer Abnemer macht wohl wirklich sinn. Ist das hier der genannte und kann ich da zuschlagen?
Ebay
akem
Inventar
#7 erstellt: 25. Aug 2014, 10:35
Erstens hat Thakker derzeit Urlaub bzw. der Shop ist nicht geöffnet und zweitens ist das nur die Nadel und die alleine nützt Dir nicht viel. Da brauchst Du noch den Body dazu (das silberfarbige Kästchen, an den die 4 Strippen angesteckt sind). Gibt es auch zusammen als "Tonabnehmer"
Ich bin allerdings kein großer Freund davon am Tonabnehmer zu sparen. Erfahrungsgemäß gibt es unter 100€ nichts aber auch gar nichts, was von mir das Prädikat brauchbar kriegen würde (geschweige denn ein gut oder gar sehr gut...). Das billigste brauchbare System, das ich kenne, ist das Sumiko Pearl. Das hat beim Thakker zuletzt 119€ gekostet, Listenpreis ist höher. Bleibt zu hoffen, daß Thakker die Preise zur Wiedereröffnung nicht erhöht.

Gruß
Andreas
sandmann319
Inventar
#8 erstellt: 25. Aug 2014, 11:34
Thakker EPO E Tonabnehmer Ersatz für Dual DMS-251E

Hier ist es zu bestellen
Link

Akem hat zwar recht mit dem was er schreibt,
aber für das Geld ist es unschlagbar.

Einspielzeit ca 10-15 Std. , dann klingt es richtig gut,
benutze es z.Z. selber an einem Thorens und bin doch sehr Überrascht wie gut es klingt.

Gruß Gerd


[Beitrag von sandmann319 am 25. Aug 2014, 11:53 bearbeitet]
lordoro
Neuling
#9 erstellt: 25. Aug 2014, 15:36
Ja dann werde ich es erstmal mit neuem Tonabnehmer und Feinjustierung versuchen.
Vielen Dank!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Nadel oder neuer Tonabnehmer?
qayx am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  4 Beiträge
Neue Nadel oder neuer Abnehmer
TSLB am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  3 Beiträge
Neue Nadel oder neuer Tonabnehmer!
Poerger84 am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  12 Beiträge
Neue Nadel für Sony oder neuer Spieler?
pabst2k am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  16 Beiträge
Neue Nadel fürs ULM55E / Neuer Dreher?
düdldihüü am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 19.09.2008  –  15 Beiträge
Neue Nadel oder lieber gleich ein neuer Plattenspieler?
JohnWesleyHarding am 19.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.07.2013  –  18 Beiträge
Neue Nadel?
klonie62 am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  2 Beiträge
Neue Nadel????
electricxxxx am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  10 Beiträge
Reloop RP 1000 MK 3 : Neue Nadel oder direkt neuer Tonabnehmer
listerner am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 23.10.2015  –  11 Beiträge
Neuer TA oder Nadel für Technics SL-BD22
Roman78 am 07.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.177