Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Tonabnehmer "passt" für TD 125 mit TP25

+A -A
Autor
Beitrag
pulp-kitchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Sep 2014, 19:47
Hallo und guten Abend,
ich versuche nun seit geraumer Zeit einen TA zu finden, werde aber, je länger ich lese, immer unsicherer, welcher zu meinem Thorens TD125 Plattenspieler mit dem TP 25 passt.
Mein Budget geht bis 150 €, Verstärker ist ein Pioneer A-616 mit MM und MC Eingang (jeweils "normal" und subsonic). Nutze Z.Zt. ein schwarzes Audio Technica System, das am Dreher dran war, leider ist die Nadel krumm Habe ein Foto dabei, vielleicht erkennt jemand das System, so das ich eine Austauschnadel in Erwägung ziehen kann - Würde mir ja die ganze Justierung ersparen, vor der mir doch etwas graut. Habe mal eine AT 130 E von einem anderen Dreher abgenommen, um zu gucken ob sie passt, ist aber anders aufgebaut als mein schwarzes AT. Das ganze AT 130E System habe ich noch nicht zu tauschen versucht.
Als neues System hatte ich gutes vom Ortofon VM Red oder dem Nagaoka MP 110 gelesen, leider nichts, ob die zu meinem Tonarm passen würden?
Mein TP 25: arm effective mass 16 g - ist das ein mittelschwerer Arm oder wo sind da die Schwellen? Das wird ja bei den TA oft angegeben, für welche Arme die geeignet sind.
An Vinyl kommt neues aber auch viel Flohmarktware auf den Teller, viel ruhige Musik, Stimmen, Elektronik, Jazz, Rock aber kein Metal.
Gruß Erik
TD 125
Holger
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2014, 20:11
Wenn's s/h sein darf: Denon DL 103 SL, Philips GP422/II, Acutex (312STR und 412STR) sowie Shure M75 ED Type 2, M75 B Type 2 und M44-7 - alle für sehr gut befunden.

DL103SLTP50Soundgardenht


[Beitrag von Holger am 30. Sep 2014, 20:13 bearbeitet]
pulp-kitchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Sep 2014, 20:31
Hallo Holger,
vielen Dank für deine Antwort,
Ist mit s/h wohl second hand gemeint? Da fehlt mir die Erfahrung um die Spreu vom Weizen zu trennen und dann mit hin und herschicken und reklamieren, trau ich mir nicht so zu, auf dem freien Markt. Oder würde man dann das System s/h kaufen und ne neue Nadel untersetzen?
Gruß Erik
raphael.t
Inventar
#4 erstellt: 01. Okt 2014, 06:50
Hallo Erik!

Ich habe auch einen Thorens TD 125 mit TP 25. Ich glaube ein Audio Technica AT 95 Pro (die schwarze, bessere Ausgabe des grünen AT 95) an deinem Arm zu erkennen. Wie krumm ist der Nadelträger? Wenn er nicht geknickt ist, könnte man versuchen, ihn vorsichtig mit einer Pinzette zurechtzubiegen.
Gibt es zu dem Tonabnehmer nicht irgendwo auch eine höherwertige Nadel? Ich erinnere mich dunkel, dass irgendwer im Netz Nadeln mit Shibata-Schliff zum AT 95 anbietet. Das wäre auch eine Lösung.
Zum Beispiel diese Nadel hier, kennt die wer?
http://www.turntable...H-AT95SA_p_3949.html

Grüße Raphael


[Beitrag von raphael.t am 01. Okt 2014, 06:52 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#5 erstellt: 01. Okt 2014, 08:21
Hi, ich habe übrigens auch eins von diesen schwarzen AT Exemplaren. Für den Preis gar nicht so schlecht. In Betrieb ist es nicht. Aber ein AT95 mit Shibata aufzurüsten, wäre wohl wirklich zu viel der Ehre. Kurz vor der Wende wurde mal der Trabi mit 40 PS-VW-Motor in einer westdeutschen Autozeitung getestet. Fazit: Schade um den schönen Motor

BG Konrad
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2014, 17:20
Hier zwei hochwertige Nadeln für das AT95:

NEEDLE 710-DHE

http://www.turntableneedles.com/NEEDLE-710-DHE_p_3722.html

Audio Technica ATN95E ATN3400 Type JICO Shibata Stylus - our Needle 710-DSH

http://www.turntable...-710-DSH_p_3721.html

Der AT95 Body wird/wurde auch von anderen Herstellern mit besseren Nadeln aufgemotzt und unter eigenem Label verkauft.


[Beitrag von Tywin am 01. Okt 2014, 17:22 bearbeitet]
pulp-kitchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Okt 2014, 18:51
Hallo, vielen Dank für die Antworten,
habe nochmal ein Foto von vorne gemacht. Werde in einer ruhigen Minute mich mal mit der Pinzette versuchen, wahrscheinlich aber erst, wenn bereits Ersatz bestellt ist...
Die empfohlenen Ersatznadeln für das System werd ich mir mal genauer anschauen. Wieviel Zoll kommt denn da zu? Beim googln nach Holgers Empfehlungen bin ich beim Acutex 412 STR "über Italien" wieder hier im Forum gelandet, da gerade eins neuwertig angeboten wird. Das würde ja auch gut passen.
Gruß Erik
DSC_0225
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 01. Okt 2014, 19:27

Beim googln nach Holgers Empfehlungen bin ich beim Acutex 412 STR "über Italien" wieder hier im Forum gelandet, da gerade eins neuwertig angeboten wird. Das würde ja auch gut passen.


PUNTINA ACUTEX 412 STR PER GIRADISCHI INTROVABILE STYLUS FOR TURNTABLE NUOVA

http://www.ebay.de/itm/251640439631

Wenn Du das Gerät nun von Privat kaufst, hast Du womöglich Schwierigkeiten bei Problemen dein Recht zu bekommen. Beim Kauf vom Händler per PayPal über ebay, hast Du das volle Arsenal zur Verfügung.

Ich würde von privat nur mit erheblichem Preisabschlag kaufen, da ich die Risiken kenne. Ich bin aber Kaufmann und beschäftige mich beruflich in der Finanzwirtschaft mit Rechtsfragen. Das mögen andere Leute anders sehen.


Die empfohlenen Ersatznadeln für das System werd ich mir mal genauer anschauen. Wieviel Zoll kommt denn da zu?


Auskunft ohne Gewähr: Zoll fällt erst ab 150€ Warenwert - in mir unbekannter Höhe - zusätzlich zu den 19% Einfuhrumsatzsteuer an, die schon ab deutlich geringeren Beträgen (um die 50€) zu zahlen ist. Die Versandkosten sind auch noch einzurechnen.
zastafari
Stammgast
#9 erstellt: 01. Okt 2014, 19:35
Zoll? Hä?

EU wohl nicht, oder wo ist Italien?

Herr Kaufmann, die MWSt ist eventuell ein Problem, aber nur für Kaufleute...


[Beitrag von zastafari am 01. Okt 2014, 19:35 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 01. Okt 2014, 19:38

Zoll? Hä?


Die o.g. Nadeln kommen aus den USA.


Herr Kaufmann, die MWSt ist eventuell ein Problem, aber nur für Kaufleute...


Du brauchst auch nicht gleich persönlich werden, selbst wenn ich einen Fehler gemacht hätte, dann hättest Du diesen ja berichtigen können.


EU wohl nicht, oder wo ist Italien?


Für das Acutex aus Italien/EU spielt das alles keine Rolle.


[Beitrag von Tywin am 01. Okt 2014, 19:42 bearbeitet]
zastafari
Stammgast
#11 erstellt: 01. Okt 2014, 20:03
Sorry, man sollte nicht "überlesen", sondern Links auch mal anklicken, da haste recht...
Außerdem - persönlich - wollte ich damit nicht werden... egal, Irrtum begraben... RIP!
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 01. Okt 2014, 20:13

Außerdem - persönlich - wollte ich damit nicht werden... egal, Irrtum begraben... RIP!


akem
Inventar
#13 erstellt: 01. Okt 2014, 20:47
Ich glaube, er meint eher die Nadeln aus USA...
Mit der Shibatanadel wird aus dem AT95 übrigens ein kleiner Favoritenschreck, der sich auch vor einem Ortofon VM Silver nicht wirklich verstecken muß. Allein - es ist halt ein MM und damit nicht wirklich optimal für einen Tonarm mit 16g. So richtig daneben wäre es zwar auch noch nicht aber eben nicht optimal. Da wäre ein MC besser. Allerdings gibt es für 150€ meines Wissens nach kein MC. Die billigsten gehen bei 200€ los. Da gäbe es das Denon DL110 (wäre meine Wahl), das Audio Technika AT-F3 und das Ortofon MC1 turbo.

Die Shibatanadel für das AT95 (und auch die hyperelliptische Nadel) gab es bis vor etwa 2 Monaten oder so noch bei williamthakker.eu zu kaufen. Leider ist die Website immer noch in Überarbeitung und über ebay oder amazon bietet er die Nadeln wohl nicht an.

Gruß
Andreas
pulp-kitchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 01. Okt 2014, 21:54
Hallo,
schön das es wegen des Zolls keinen Streß mehr gibt..
Das Shiabatta klingt ja auch fast wie aus Italien, Ich glaube ich schwing mich langsam in eine Richtung ein .
Werde morgen mal bei williamthakker anfragen, ob die die ATN 95 Nadeleinschübe noch liefern können, danke für den Tip. Sind ja so 40 € Differenz zwischen Shibata und der Hyperelliptical. Lohnt da die Mehrausgabe? oder ich nehm die Hyperelliptical und eine Acutex zum Preis der Shibata Und habe mal was zum vergleichen. Mit den MC Systemen wäre mein Budget indes wahrlich überschritten.
Gruß und gute Nacht Erik
Holger
Inventar
#15 erstellt: 02. Okt 2014, 04:43
Nur zur Klarstellung: nur bei kommerziellen Sendungen aus Nicht-EU-Ländern, deren Wert 22 Euro nicht übersteigt, fallen keine Zusatzkosten an.
Über 22 Euro sind auf alle Fälle 19% EUSt fällig (auch für Privatleute), ab 150 Euro kommen noch ca. 3-4% Zoll obendrauf.
Und im Normalfall werden die Versandkosten dem Warenwert hinzugerechnet.
Nachzulesen übrigens auf den Webseiten vom Zoll.
Als Beispiel: eine Nadel aus den USA für 50 Dollar plus Versandkosten 15 Dollar >> Gebühren bei der Abholung vom Zollamt etwa 9,80 Euro.


[Beitrag von Holger am 02. Okt 2014, 04:44 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#16 erstellt: 03. Okt 2014, 06:08
Hallo!

@pulp-kitchen


....ich versuche nun seit geraumer Zeit einen TA zu finden, werde aber, je länger ich lese, immer unsicherer, welcher zu meinem Thorens TD125 Plattenspieler mit dem TP 25 passt....


Auch laut Joel (Violette) hat der TP-25 eine eff bewegte Masse von 16-17 Gramm, hier und bei den damaligen allgemeinen Anforderungen für Tonarme dieser Qualitätsstufe sollte man bei einer Systemwahl ansetzen.

Einen allzu scharfen Schliff würde ich hier nicht unbedingt ins Auge fassen aber ein System in der niedrigen Qualitätsstufe eines AT-95E ebenfalls nicht.

Ein robustes aber qualitativ passendes System mit einem etwas schärferen elliptischen Schliff jenseits der Standard-8x18µm könnte es schon sein aber hier stellt sich natürlich die Preisfrage und nicht jeder ist willens und in der Lage für ein Verschleißteil gleich richtig Geld hinzulegen.

Trozdem würde ich dein Auge gerne einmal auf das Audio-Technica AT F-7 (ca. 240 Euro Straßenpreis) lenken das allerdings als low-output MC mit gerade mal 0,35 Millivolt daherkommt.

Hier sollte (-falls du MC´s anschließen kannst) sich ein sehr gutes Ergebniss erzielen lassen.

MFG Günther
pulp-kitchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 09. Okt 2014, 20:45
Hallo, hier mal ein kleiner "Zwischenbericht"

akem (Beitrag #13) schrieb:

Die Shibatanadel für das AT95 (und auch die hyperelliptische Nadel) gab es bis vor etwa 2 Monaten oder so noch bei williamthakker.eu zu kaufen. Leider ist die Website immer noch in Überarbeitung und über ebay oder amazon bietet er die Nadeln wohl nicht an.


Die Anfrage bei williamthakker ergab, das es dort beide Einschübe für das AT 95 gibt:
- JICO ATN 95 HE ---> Preis: 99,50 Euro
- JICO ATN 95 SA ---> Preis: 159,50 Eur

allerdings mit dem Hinweis das "das AT 95 keine ideale Wahl hinsichtlich der eff. Masse des Tonarms darstellt."
Empfohlen wurden mir für meinen TP25 diese 2 MC Systeme, die hier ja auch schon aufgerufen wurden:

- MC-High Output,
http://www.ebay.de/i...er-NEU-/260316815421

- MC-Low Output,
http://www.ebay.de/i...ge-NEU-/390214120988

Ich hatte allerdings in der Zwischenzeit auch schonmal in Italien bestellt, das besagte Acutex 412 STR, das ich morgen von der Post holen kann. Hmm das ist ja nun ein MM System, werde das am Wochende mal einbauen und dann berichten.
Eines der MC Systeme könnte ich mir dann ja zu Weihnachten schenken, überlege schon, mir dann dafür einen zweiten Headshell anzuschaffen, dann könnte ich schnell mal wechseln, halt einen für "Sonntags" oder für neue Platten.

@Hörbert
Vielen dank für deine Empfehlung, aber 240 € wäre dann doch zu weit über meinem geplanten Budget von anfangs 150 €.
Es liefe dann wohl auf das Ortofon MC1 Turbo hinaus.

Gruß und schonmal vielen Dank an euch alle, für das Licht, das ihr in meine anfäng-er-liche Dunkelheit gebracht habt.
Erik
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 09. Okt 2014, 20:48

Ich hatte allerdings in der Zwischenzeit auch schonmal in Italien bestellt, das besagte Acutex 412 STR, das ich morgen von der Post holen kann. Hmm das ist ja nun ein MM System, werde das am Wochende mal einbauen und dann berichten.


Mein Yamaha MC9 auf meinem TD-520 spielt keinesfalls besser als meine beiden Acutex auf meinem Technics und meinem Saba.
applewoi
Stammgast
#19 erstellt: 14. Okt 2014, 13:41

Tywin (Beitrag #18) schrieb:
[
Mein Yamaha MC9 auf meinem TD-520 spielt keinesfalls besser als meine beiden Acutex auf meinem Technics und meinem Saba.


Nun, das MC9 wird ja seit min. zwei Jahrzehnten nicht mehr hergestellt. Wenn es entsprechend viele Betriebsstunden auf der Nadel hat, ist das nicht weiter verwunderlich.
Fast jedes neue, eingespielte System klingt erstmal besser als eines mit einer abgenutzten Nadel.
pulp-kitchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 16. Okt 2014, 22:04
Hallo,
habe nun das Acutex eingebaut und justiert, hat mich einige Stunden und einiges an Nerven gekostet, aber- es hat sich absolut gelohnt. Ganz durch bin ich mit der Optimierung noch nicht, aber der Klang gefällt mir beim einspielen mit jeder Platte besser. Der Einbau geriet etwas komplizierter als erwartet.
Ich mußte die Schrauben vom TP 50 einkürzen, um den Tonabnehmer festzubekommen und ihn noch mit Lötzinnschnüre beschweren, um den Tonarm in Waage zu bekommen.
Und eine Bleistiftmine liegt jetzt zwischen Gehäuse und Subchassis, dann weiß ich immer mal, wo eine ist, wenn ich eine brauche. Überhaupt- die Mine mit Tesa anzubringen hat mangels Fläche die meisten Nerven gekostet. Das ersten Mal ausrichten ist durch die wenigen geraden Linien bei diesem TA für mich nicht ganz einfach gewesen. Aber wie gesagt - ein toller Klang, der jetzt entschädigt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens 125 TP25
blackcat am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  4 Beiträge
Welcher Tonabnehmer passt zu mir?
R!ddick am 23.03.2016  –  Letzte Antwort am 24.03.2016  –  19 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Thorens TD 320 ?
jobbelund am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  5 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Thorens TD 280
Mr.JP am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  24 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für TD 166 MK V
schlenz am 08.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  7 Beiträge
System für TD-125
max_samhain am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  10 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Thorens TD 280 Mk II?
psyche-delic am 15.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  8 Beiträge
Thorens TD 125 -Travo kaputt- welcher Ersatz?
cvf am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  3 Beiträge
Thorens TD 160, welcher Tonabnehmer?
Mission-Fan72 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  6 Beiträge
welcher tonabnehmer für welchen plattenspieler
don_wollo am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.798