Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe! Plattenspieler gesucht - wer kann helfen?

+A -A
Autor
Beitrag
WuazlMo
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2014, 10:53
Hallo zusammen,

ich heiße Mario und komme aus Bayern. Da meine Vinyl-Sammlung immer größer wird möchte ich mir die Tage einen neuen (gebrauchten), wertigen Plattenspieler leisten.
Derzeit tut ein Technics SL-J100R seinen Dienst, den ich aber durch einen höherwertigen Plattenspieler gerne ersetzen möchte (nach kurzer Recherche im Netz scheint dies auch nicht all zu schwer zu sein, wenn man so liest, was über dieses Modell so geschrieben wird...;-)).

Ich habe mich bereits im Netz ein wenig umgesehen, und hätte folgende Player in die engere Auswahl genommen:

--> Technics SL-1710 MK2
--> Thorens TD 147 (mit TA TP 16)
--> Thorens TD 146 Mk.VI (Tonabnehmer: Shure M95ED; Tonarm: Thorens TP50)
--> Technics SL Q 2 (mit Ortofon M 15 E Super )
--> Thorens TD 280 MK II (mit Ortofon OMB 10 Tonabnehmer)
--> DUAL 701 (mit Tonabnehmer Ortofon M 20 E und neuer Originalnadel Dual M 20 E)

Habe soweit wie möglich noch die Besonderheiten dazugeschrieben.

Meine Frage ist nun, welche(r) Player nun der Richtige für mich ist (ich weiß, dass hängt von der Betrachtungsweise ab). Und wie sieht es bei den einzelnen Playern damit aus, sie noch (wir reden hier aber von später mal) noch ein wenig „upzugraden“?

Und um es noch ein wenig präziser zu machen hier mein System, an das der Plattenspieler angeschlossen werden soll:

Technics SU-X977 Amplifier
Technics SH-E66 Stereo Graphic Equalizier
Technics SB-CS7 3-Wege-Lautsprecher
(CD-Player, Tapedeck etc. lass ich mal weg, tut ja auch nix zur Sache in diesem Fall)

Ja, und bevorzugt wird viel Metal (Black-& Death-Metal) als auch Rock darüber abspielt, also angefangen bei den Stones über Zeppelin, Opeth, und viel Retro-Rock bis hin zu Darkthrone, Dissection und Konsorten.

Das war es dann fürs erste schon – ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen mit Tipps, Hilfen etc. - wäre super dankbar (und meine Plattensammlung natürlich auch ;-)).

Cheers,

M.
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2014, 12:33
Hallo,

alle genannten Plattenspieler sind für Dich geeignet. Es ist kein Schrott dabei und Geldbeutel, Auge, Zustand und Ausstattung sollten Dir bei der Entscheidung helfen.
Alle Dreher können tonabnehmermäßig aufgerüstet werden, wobei der Dual in sich stimmig ist und mit einem guten System daherkommt.

Gruß Evil
peacounter
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2014, 12:41
ich mag meinen denon dp47f sehr gerne und war von anfang an überzeugt, dass das MEIN dreher ist.
der 37er ist imo auch ne empfehlung wert und den gibts immer wieder für ein für die leistung kleines geld.
was ich nicht haben wollen würde, wäre ein halbautomat.
vinyl ist so schon beschwerlich genug.
akem
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2014, 13:20
Bei Deiner Musik (Death-Metal usw) solltest Du auf jeden Fall einen möglichst guten Tonabnehmer mit scharfem Schliff wählen. Rundnadeln und einfache Ellipsen machen aus dieser Art von Musik sonst einfach nur amplitudenmoduliertes rosa Rauschen mit viel THD. Ich hör auch sowas und weiß wovon ich rede Das System muß man dann aber anhand des gewählten Drehers auswählen.
Welches Budget hast Du denn eigentlich zur Verfügung?

Gruß
Andreas
WuazlMo
Neuling
#5 erstellt: 08. Dez 2014, 15:13
Ja wunderbar, da sind ja auch schon die ersten Antworten - vielen Dank schon mal an dieser Stelle!

[quote="evilknievel (Beitrag #2)"]Hallo,
...
Alle Dreher können tonabnehmermäßig aufgerüstet werden, wobei der Dual in sich stimmig ist und mit einem guten System daherkommt.

Gruß Evil[/quote]

Ja, den Dual hätte ich auch bereits in die engere Auswahl genommen...

[quote="peacounter (Beitrag #3)"]
ich mag meinen denon dp47f sehr gerne und war von anfang an überzeugt, dass das MEIN dreher ist.
der 37er ist imo auch ne empfehlung wert und den gibts immer wieder für ein für die leistung kleines geld.[/quote]

Ok, danke für den Tip. Über einen Denon habe ich mir biher noch gar keine Gedanken gemacht - hab natürlich auch schon ein wenig gesucht und folgenden gefunden:

[url=http://www.ebay.de/itm/121510676426?_trksid=p2060778.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT]Denon DP-37F[/url]

Was gibt es über das Linn K5 Tonabnehmersystem zu sagen? Kann ich im Moment gar nichts damit anfangen...

[quote="akem (Beitrag #4)]Bei Deiner Musik (Death-Metal usw) solltest Du auf jeden Fall einen möglichst guten Tonabnehmer mit scharfem Schliff wählen. Rundnadeln und einfache Ellipsen machen aus dieser Art von Musik sonst einfach nur amplitudenmoduliertes rosa Rauschen mit viel THD. Ich hör auch sowas und weiß wovon ich rede Das System muß man dann aber anhand des gewählten Drehers auswählen.
Welches Budget hast Du denn eigentlich zur Verfügung?[/quote]

Ahh, ein Kollege...wunderbar. Naja, ist mehr Black als Death - aber Erbsenzählerei und es wird sich hier ebenso verhalten wie mit Death denke ich, daher Tip verstanden...welche(s) System(e) von oberhalb (Post über mir - der Denon miteinbezogen) wären den deiner Meinung nach was für mich und meine musikalischen Geschmäcker?
Hm, und Budget - naja, sollte irgendwo zwischen 150€ und 200€ machbar sein - die Kinder brauchen schließlich noch was zu Essen...

Viele Grüße,

M.


[Beitrag von WuazlMo am 08. Dez 2014, 15:20 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 08. Dez 2014, 15:19
Hallo,

aber: abholen sollte Pflicht sein!

Bei Versand sind die Versender absolut überfordert was alleine Vorbereitung und Verpackung angeht - die Paketdienste mit den ruppigen Methoden besorgen dann den Rest.

Kein Witz

Peter
WuazlMo
Neuling
#7 erstellt: 08. Dez 2014, 15:22

8erberg (Beitrag #6) schrieb:
Hallo,

aber: abholen sollte Pflicht sein!

Bei Versand sind die Versender absolut überfordert was alleine Vorbereitung und Verpackung angeht - die Paketdienste mit den ruppigen Methoden besorgen dann den Rest.

Kein Witz

Peter


so gut wie es geht achte ich sowieso darauf, dass die geräte in schlagweite sind wegen selbstabholung...aber dann wird die auswahl eben schon sehr klein...
Marsilio
Inventar
#8 erstellt: 08. Dez 2014, 15:39
150-200 Euro ohne Tonabnehmer ist realistisch, als Gegsamtbudget wird inkl. neuem Tonabnehmer/neuer Nadel aber schon ziemlich schwierig... Am ehesten könnte das noch gehen, wenn Du z.B. einen Technics SL-Q2 oder Q3 mit originalem Technics-Tonabnehmer für einen zweistelligen Betrag findest und dann direkt in Japan bei Jico eine SAS-Nachbaunadel orderst.

Linn K5 übrigens ist jetzt was ich so darüber gelesen habe nicht unbedingt der Brüller, sollen weitgehend AT-Derivate sein.

LG
Manuel
WuazlMo
Neuling
#9 erstellt: 09. Dez 2014, 08:35

Marsilio (Beitrag #8) schrieb:
150-200 Euro ohne Tonabnehmer ist realistisch, als Gegsamtbudget wird inkl. neuem Tonabnehmer/neuer Nadel aber schon ziemlich schwierig... Am ehesten könnte das noch gehen, wenn Du z.B. einen Technics SL-Q2 oder Q3 mit originalem Technics-Tonabnehmer für einen zweistelligen Betrag findest und dann direkt in Japan bei Jico eine SAS-Nachbaunadel orderst.

Linn K5 übrigens ist jetzt was ich so darüber gelesen habe nicht unbedingt der Brüller, sollen weitgehend AT-Derivate sein.

LG
Manuel


Danke für die Info - mh, was den Dual noch weiter in der Gunst steigen ließe, da neue originale Nadel drauf...mh...das wird schwieirig werden sich da richtig zu entscheiden.
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 09. Dez 2014, 09:28
Hallo,

ja, das M20E ist ein feines System und passt sehr gut zum Dual.

Peter
WuazlMo
Neuling
#11 erstellt: 09. Dez 2014, 11:18

8erberg (Beitrag #10) schrieb:
Hallo,

ja, das M20E ist ein feines System und passt sehr gut zum Dual.

Peter


Danke für den Hinweis, Peter. Mh, es schließt sich der Kreis langsam...
Pilotcutter
Administrator
#12 erstellt: 09. Dez 2014, 12:15
Servus WuazIMo

bitte zum Antworten den "Antworten" Button verwenden und nicht mittels des "Zitat" Button den ganzen vorherigen Beitrag unnötig zitieren!

Danke und Gruß. Olaf
WuazlMo
Neuling
#13 erstellt: 12. Dez 2014, 13:34
@Olaf:

Ok, alles klar. Sorry!


[Beitrag von WuazlMo am 12. Dez 2014, 13:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe gesucht zu DDR Plattenspieler LT-CS 01
knarfrelxe am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  2 Beiträge
Hilfe gesucht: Anschaffung Plattenspieler
olli0608 am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  74 Beiträge
plattenspieler gekauft wer kann helfen
ulischnulli am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  11 Beiträge
Steckernetzteil für Plattenspieler gesucht
didi76819 am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  2 Beiträge
Plattenspieler gesucht!
Loris1410 am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  3 Beiträge
Plattenspieler / Tonabnehmer gesucht, Benötige hilfe !
Workpointer_ am 23.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.08.2016  –  58 Beiträge
plattenspieler
gollom am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  5 Beiträge
Hilfe gesucht ,welcher Tonabnehmer für Pioneer PL-740
wowo.schmidt am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  6 Beiträge
Schlichter Plattenspieler gesucht. Bitte um Hilfe =)
chickeria am 02.05.2015  –  Letzte Antwort am 22.05.2015  –  21 Beiträge
Denon DP 35 F Plattenspieler Anleitung gesucht
emann am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 125 )
  • Neuestes Mitgliedjaysko
  • Gesamtzahl an Themen1.346.035
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.734