Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics 1210 an AVR anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
Magic*Prince
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2014, 20:48
Hallo Hifi-Freunde,

ich habe hier einen Technics SL-1210MK2 stehen, den ich gerne an meinen Onkyo TX-NR808 anschließen möchte.
Im Handbuch vom Onkyo wird mir empfohlen, den Plattenspieler entweder am TV/ CD-IN (bei eingebautem Vorverstärker) oder am PHONO IN (ohne Vorverstärker) einzustöpseln. Ich habe leider nicht die leiseste Ahnung, ob sowas eingebaut ist oder nicht. Deshalb habe ich beides ausprobiert.
Am TV/ CD-IN habe ich ein sehr leises Signal, das anfängt zu Rauschen, wenn ich lauter drehe. Am PHONO IN habe ich ein lauteres Signal, das aber schon bei niedrigem Pegel fies brummt.

Was mache ich falsch?
Brauche ich weitere Geräte?

Danke euch!
UVox
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2014, 20:59
Hallo Magic*Prince,

Phono ist schon richtig, der 1210 hat keinen eigenen Vorverstärker, das Signal muß erst entsprechend verstärkt werden.

Das Brummen trotz Phono kann verschiedene Ursachen haben;
Welcher Tonabnehmer ist am 1210 verbaut? Der Onkyo wird wahrscheinlich nur MM Systeme verstärken können.
Ist das Erdungskabel des 1210 am Onkyo angeschlossen?


[Beitrag von UVox am 30. Dez 2014, 21:00 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 30. Dez 2014, 23:08
Hallo!

Möglicherweise kommt der Brumm von einer Erdungsschleife, hier solltest du einmal testweise alle Antennenstecker vom AVR abziehen, zwar sollten moderne AVR´s dagegen immun sein aber man weiß ja nie. Falls der Brumm dan verschwunden ist brauchst du für alle angeschlossenen Antennen Mantelstromfilter.

MFG Günther
Magic*Prince
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Dez 2014, 19:36
Hatte das Erdungskabel noch gar nicht angeschlossen. Jetzt ist es dran, aber das Problem bleibt.

Wenn ich am Cinch Kabel vom Plattenspieler wackle, dann brummt es mal mehr und mal weniger. Auf hohen Lautstärkepegeln brummt es aber immer und quietscht z.T. sogar.
Es brummt sogar wenn der Plattenspieler aus ist.
Ich benutze zur Verlängerung des Cinch Kabels vom Plattenspieler ein 5m langes Verlängerungskabel. Dieses hat nur etwa 10€ gekostet und ist relativ dünn. Könnte es daran liegen?

Am AVR hängen nur sehr wenig Kabel.
Netzkabel, 5 LS, 1 Subwoofer, Digital Kabel vom PC und der Plattenspieler.
Die 3x2 Cinch Kabel vom PC habe ich Testweise raus gezogen.

Auf dem Tonabnehmer steht Ortofon Concorde und Night Club. Laut dem Vorbesitzer ist dies das einzige Teil, das verändert wurde.

Danke euch!
UVox
Inventar
#5 erstellt: 31. Dez 2014, 19:42
Das Verlängerungskabel könnte das Problem sein, 5m ist bei Phono schon einiges.
Ein Phono Kabel sollte meines wissens nicht mehr als einen Meter haben.
akem
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2014, 19:50
Ein so langes Kabel geht bei Phono gar nicht. Das Audiosignal eines Tonabnehmers ist nur ein 500stel bis ein 1000stel von der Ausgangsspannung eines CD-Spielers. Da ist ein so langes Kabel ein offenes Scheunentor für Störungen aller Art.
Wenn Du den Dreher nicht näher zum Receiver stellen kannst, brauchst Du einen Phono-Vorverstärker, der das Signal schon entzerrt und verstärkt, bevor es auf die 5m-Reise geht. Und dann beim Receiver nicht mehr in den Phono-Eingang sondern in einen Hochpegeleingang wie z.B. AUX reingehen.

Gruß
Andreas
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 01. Jan 2015, 10:56
Hallo!

Falls du wirklich ein Cinch-Verlängerungskabel vom Plattenspieler zum Entzerrer gezogen hast dürfte hier die Ursache für den Brumm zu finden sein, zum einen sind Cinch-Stecker nicht Hofrequenzdicht zum anderen wirkt diese lange Leitung als hervorragende Antenne um alle möglichen Störungen einzufangen.

Nicht umsonst überschreiten Phonoleitungen selten die Länge eine bis eineinhalb Meter.

Dazu kommen noch die Probleme die die Kapazitätsbelastung des verbauten MM-System, selbst bei störungsfreier Ubertragung des Phonosignales dürft das klangliche Ergebniss nicht besonders ansprechend sein.

Als ersdte Maßnahme muß diese Verängerung weg und der Plattenspieler ohne an den AVR gehängt werden.

MFG Günther
Magic*Prince
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jan 2015, 16:22
Ich habe den Plattenspieler jetzt direkt angeschlossen, ohne das Verlängerungskabel.
Jetzt funktioniert alles tadellos.
Danke euch!


[Beitrag von Magic*Prince am 07. Jan 2015, 16:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonarm an Technics 1210
friction78 am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  2 Beiträge
Phonovorstufe für Technics SL 1210 MK2
The_Painkiller am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  7 Beiträge
Technics 1210 leise
Tweezy am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  5 Beiträge
technics sl 1210 mk2
Doc0815 am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  16 Beiträge
Tonabnehmer Technics 1210 Postrock
hellacar am 24.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  19 Beiträge
Technics 1210 MKII
black.archer am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  9 Beiträge
Technics 1210 Netzteil defekt?
djhousemeister am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  3 Beiträge
Tonabnehmer für Technics 1210
chinaski am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  17 Beiträge
Technics 1210 Tonarm Problem
pjolex am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  13 Beiträge
Technics 1210 Tonabnehmer ?
iceman. am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  47 Beiträge
Foren Archiv
2014
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.008