Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


tc 750 Vorverstärker mit Störgeräuschen

+A -A
Autor
Beitrag
robsonnimus
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2015, 12:44
Hallo liebe Community,

Ich bin was Hifi-Technik angeht ziemlich unversiert, um das mal vorweg zu nehmen.
Ich habe von meinem Vater einen CEC-Plattenspieler überlassen bekommen und in Ermangelung des notwendigen Kleingeldes ihn an mein Logitech Z 2300 System angeschlossen. Als notwendigen Vorverstärker habe ich mich wegen der positiven Bewertungen für den tc 750 phono preamp entschieden...

Da von Anfang an auf dem linken LAutsprecher ein Brummen zu hören war und die Musik ihren Weg nur über den rechten Lautsprecher gefunden hat, bin ich nach Recherchen auf diesen Thread gestoßen:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-12713.html
Habe dann das Netzteil ausgetauscht und glücklicherweise tat der Vorverstärker nun seinen Dienst. Wenn (in ca. 25% der Fälle) das Störgeräusch wieder aufgetaucht ist, konnte ich mich diesem durch Netzteilkabel ziehen und wieder einstecken entledigen. In letzter Zeit jedoch tritt wieder das gleiche Problem wie zu Beginn auf - auf dem linkien Lautsprecher ist lediglich ein Brummen zu vernehmen.

Was kann ich nun tun? Kondensatoren einlöten? oder muss ein neues Gerät her ?

Danke schonmal im Vorraus:)
akem
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2015, 15:01
Da vermute ich einen Wackelkontakt im Kabel. Spiel mal damit ein bischen rum, dann siehst Du ja, ob es das Kabel ist oder nicht. Kann natürlich auch im Stecker sein.

Gruß
Andreas
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2015, 16:17
Salute !

Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat der Preamp selber einen Wärmefehler auf der Platine, oder was auch immer. Ansonsten würde der Fehler ja sofort beim Betrieb auftreten, weil das Netzteil bereits Spannung liefert.

MfG,
Erik
robsonnimus
Neuling
#4 erstellt: 06. Jan 2015, 16:51
Danke für die schnelle Antwort!

Kann ich das Problem irgendwie ausmerzen, oder muss dann was neues her ?
akem
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2015, 18:10
Kommt drauf an:
- wenn ich recht hab: ein Kabel bzw einen Stecker kann man tauschen
- wenn Erik recht hat: Phonopre tauschen, solange noch Garantie drauf ist

Gruß
Andreas
robsonnimus
Neuling
#6 erstellt: 06. Jan 2015, 18:26
Okay, hab gerade nachgesehen und ich kann den Vorverstärker problemlos zurücksenden und bekomme das Geld erstattet.
Gibt es von eurer Seite Empfehlungen für ein Ersatzgerät? Oder soll ich lieber mein Weihanchtsgeld für eine kleine Anlage opfern ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tuning am dynavox TC-750 Vorverstärker (mit Hörprobe)
gedanke am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  19 Beiträge
Phonoverstärker Dynavox TC-750
nonaim69 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  4 Beiträge
Dauerbetrieb Dynavox TC 750
peer69 am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  2 Beiträge
TC-750 MM-Phono Vorverstärker Dynavox
dirk20 am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  4 Beiträge
Dynavox TC-750 tunen?
audiophilanthrop am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  38 Beiträge
Dynavox TC-750
Fhtagn! am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  26 Beiträge
Probleme mit Dynavox TC- 750
pedda87 am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2011  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe Dual CS12 + Vorverstärker Phono Dynavox MM Systeme TC 750 = kein Ton
mucho69 am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  4 Beiträge
Verzerrter Sound mit Dynavox TC-750
WilliWiberg am 11.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  2 Beiträge
Dynavox TC-750 vs. Dynavox TPR-43 ODER Transistor vs. Röhre
andre82 am 21.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.675