Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorverstärker/Plattenspieler Kaufberatung?

+A -A
Autor
Beitrag
Cooleye
Neuling
#1 erstellt: 18. Aug 2004, 16:01
Hallo, einen schönen Olympischen Abend wünsche ich.

Bin relativ neu hier und natürlich auch gleich eine Frage. Vermutlich schon die tausendste, aber was solls.

Mein Momentanes System
A/V Receiver VSX-D512 von Pioneer
Link: http://www.pioneer.d...&taxonomy_id=367-395
Daran hängen ein DVD Player, ebenfalls von Pioneer und Boxen älteren Kalibers von Dual, die eigentlich ganz ordentlich klingen (zumindest für den Moment)

Das Problem:
Ich besitze eine schöne Zahl von Schallplatten. Bisher hab ich die über eine alte Musiktruhe mit nicht näher zu identifizierenden Plattenspieler angehört. Mir ist jetzt aber erstens die Kiste zu groß, zweitens der Ton zu schlecht. Es muss also ein neuer (alter?) Plattenspieler her. Da der neue Receiver natürlich keinen Phonoeingang hat, muss wohl ein Vorverstärker her. Bei Ebay gibts aber so viele, da blickt ja keiner durch was gut und was schlecht ist. Hier also die konkreten Fragen:

1. Welchen Vorverstärker nehmen?
2. Welchen Plattenspieler nehmen, der zum Vorverstärker passen soll?

Das ganze soll natürlich so günstig wie möglich werden, muß aber ein gewisses Qualitätsniveau erreichen. Will heißen, ich brauch keinen Schrott im Wohnzimmer, nur weils billig ist.
Ich hoffe mal ihr könnt mir helfen.

Gruß

Cooleye aka Dom
silberfuchs
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 18. Aug 2004, 17:24
Hi,

ich würde angesichts deiner bisherigen Abspielvariante über eine Musiktruhe nicht allzuviel investieren. Bei der Qualität der Abtastsysteme in alten Musiktruhen müssten deine Platten auf einem modernen klanglich guten System eigentlich grausam knistern - nicht daß du beim ersten Anhören auf einem neuen System umkippst....

Conrad Electronic hat einen Phono-Preamp günstig im Programm - der soll ganz gut sein. Wenn du noch regelmnäßig Platten hören willst, empfehle ich ein einfaches aber stabiles Gerät. Die billigen Lenco-Plastikbomber sind zwar saubillig, aber ich komme da sehr ins Zweifeln... Also entweder bei eBay einen etwas älteren preiswerten schweren (Thorens oder Dual find' ich gut) Spieler kaufen oder ein neues Teil, das auch schon einen eingebauten Phono-Vorverstärker hat. Die gibt es seit einiger Zeit. Was die qualitätsmäßig leisten, weiß ich aber nicht.
Ein Tip: bei Geräten mit viel Mechanik würde ich mich nicht auf Beschreibungen verlasen. Das Gerät unbedingt anfassen und ausprobieren, besonders wegen Trittschall, Tonarmqualität und Liftdämpfung. Preiswerte Spieler haben da leider echte Probleme.

Tonabnehmersystem: wenn auf dem Spieler ein Billigsystem sitzt, kann man mit einem Ortofon OMB10 ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis berkommen (gibts auch bei Conrad).

Dein VSX-512 ist ein Einsteigergerät und für Dolby Digital ausgelegt. An den reinen Stereo-Betrieb mit Plattenspieler darf man keine allzu hohen Ansprüche stellen - Plattenspieler oder andere reine Stereo-Quellen kommen meistens relativ leise und farblos rüber.

Ich hoffe, du kannst was damit anfangen.

Gruß
silberfuchs
directdrive
Inventar
#3 erstellt: 19. Aug 2004, 06:02
Moin Cooleye,

kurze konkrete Frage: Wieviele €s gedenkst Du denn anzulegen?

Neue Plattenspieler, die nicht so bald den Wunsch nach einem Neukauf erwecken, starten bei ca. 300,-, "gute" Phonovorverstärker bei 70,-. Notfalls gibt's preiswertere Lösungen, weit von diesem Niveau würde ich mich jedoch nicht entfernen.

Ein Gebrauchtkauf ist nach meinen Erfahrungen die weitaus günstigere und klanglich bessere Lösung, auch wenn hier immer ein gewisses Risko besteht.

Grüße und bis dann

Brent
Cooleye
Neuling
#4 erstellt: 19. Aug 2004, 08:01
Hallo zusammen

Erstmal Danke für die Tipps.
Wie gesagt, zu hohe Ansprüche plane ich auch nicht zu stellen. Es geht einfach darum, die alten Platten nicht im Schrank vermodern zu lassen, sondern ab und an mal zu hören.
Das größte Problem an der Sache ist für mich immer noch der fehlende Phonoeingang des Receivers.
Was mir gestern zu dem Thema noch eingefallen ist. Liefert ein Plattenspieler nicht im Grunde ein Analoges Signal? Kann der Receiver denn mit dem überhaupt etwas anfangen oder braucht der zwingend ein Digitales Signal?

Ich dachte eigentlich an einen Gebrauchtkauf. Der Plattenspieler sollte sich da im Bereich zwischen 100 und 200 Euronen bewegen. Was gibts denn da für gute Mittelklasse Plattenspieler? Doch wieder einen Dual?

Gruß

Cooleye aka Dom
directdrive
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2004, 08:40
Moin,

Liefert ein Plattenspieler nicht im Grunde ein Analoges Signal? Kann der Receiver denn mit dem überhaupt etwas anfangen oder braucht der zwingend ein Digitales Signal?

Klar kommt vom Plattenspieler ein analoges Signal (heisst ja hier Forum Analogtechnik...). Allerdings ein vorverzerrtes mit sehr geringem Pegel. Zur Entzerrung und Verstärkung des Signals brauchst Du eben einen Entzerrer-Vorverstärker, also einen Phonovorverstärker.

Da kommt wiederum "nur" ein Analogsignal 'raus, nun aber in für den Receiver verdaulicher Form. Anzuschliessen ist dieser Vorverstärker dementsprechend an die Analogeingänge Deines Receivers, also Aux, Line-In, MD/Tape oder was Du gerade hast...

Zum Plattenspielerkauf in dieser Preisklasse kann ich Dir empfehlen, die entsprechenden Threads in diesem Forum zu lesen - die Frage kommt regelmäßig immer wieder - die üblichen Tipps wären halt Dual, Thorens und von mir kommt immer wieder Technics...

Vorerst viele Grüße von

Brent
2001stardancer
Inventar
#6 erstellt: 19. Aug 2004, 09:02
Moin Cooleye,

ich würde dir zum Kauf eines gebrauchten Plattenspielers raten, schau mal bei Ebay was von Thorens/Dual auf dem Markt ist. Beobachte die Preise ein wenig und biete später auf das Gerät deiner Wahl.

Mein Kauftip ist ein Thorens, vor allem weil diese eine externe Stromversorgung haben und somit nicht so zum Brummen neigen wie Dreher bei denen alles im Gehäuse untergebracht ist. Notfalls kannst die die Erdung des Plattenspielers aber auch über eine freie Chinch-Eingangsbuchse vornehmen.
Als Vorverstärker sollte anfangs dieser
http://cgi.ebay.de/w...item=3833391627&rd=1
wohl reichen, Kostenpunkt ca. 30,- Euro + Versand. Dieser verfügt auch über eine Erdungsklemme.

Ich selbst betreibe noch einen TD 166 MK II und ab morgen einen TD 320 MK II an einem Sony STR-DE 445 Surroundreceiver mit einem Canton 5.1 Boxenset. Ist zwar nicht das gelbe vom Ei, aber für den Anfang reicht es. Sicherlich ist auf Dauer die Anschaffung eines brauchbaren Stereo-Verstärkers und guter Boxen sinnvoll.

Um dich über Thorens-Plattendreher zu infomieren schau mal unter http://www.thorens-info.de/ nach, da gibt es massenhaft gute Info's.
silberfux
Inventar
#7 erstellt: 19. Aug 2004, 09:10
Hi, also die Digital-Receiver und auch der Pio 512 (habe ich auch) kommen recht gut mit analogen Eingangssignalen klar. An der Rückseite des 512 findest Du eine ganze Anzahl entsprechender Eingänge. Den gesonderten Erdungsdraht kann man ebenfalls befestigen.

Als ordentlichen Vorverstärker zum noch günstigen Preis (neu 90 €, kriegt man aber auch schon mal gebraucht) kann man die Pro-Ject Phonobox empfehlen.
Den sonstigen Ratschlägen hier zum Thema Dreher kann ich mich weitgehend anschließen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual DJT 301 an Pioneer VSX-519!
raho1972 am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  17 Beiträge
Defekter Plattenspieler von Dual
T_&_P am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  11 Beiträge
Reinigen von Dual Plattenspieler
MaikCapricorn am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Dual / Denon / Thorens
ElToro71 am 22.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  21 Beiträge
Schallplatten klingen verzerrt und verrauscht
zed123 am 11.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  17 Beiträge
Dual 704 an Pioneer-Receiver VSX-923
lenski_01 am 03.04.2016  –  Letzte Antwort am 05.04.2016  –  13 Beiträge
Suche neue Nadel für TA von Dual Plattenspieler
Osi am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  8 Beiträge
Frage zum anschließen von Plattenspieler
Dr.Akula am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  6 Beiträge
Plattenspieler an A/V Receiver
datsoli am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler für Einsteiger
-qba- am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Adapter Universe
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedjogi61900
  • Gesamtzahl an Themen1.345.008
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.263