Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wega 3314 (Dual 481 A) mit Denon 3313 oder direkt mit Lautsprechern verbinden?

+A -A
Autor
Beitrag
Schnuff1985
Neuling
#1 erstellt: 14. Sep 2015, 17:45
Hallo Zusammen!

Ich bin neu hier im Forum und habe mich hier angemeldet, da ich seit letzter Woche Besitzer eines alten Plattenspielers bin (Dual 481 A) verbaut in einem Wega KS 3341 SE. Die Einheit ist in einem sehr guten Zustand und komplett funktionsfähig. Ich würde mir allerdings von euch gerne einen Tipp holen, wie ich das System am besten betreibe. Als Funktion soll es mir hauptsächlich zum abspielen von Vinyls dienen. Für den Anschluss stehen mir folgende Möglichkeiten/Equipment zur Verfügung:

Denon AVR 3313, Teufel Ultima 40 Mk 2 (Stereo-Lautsprecher) und Teufel Columa 250 M 5.1 (davon könnten 2 Stk. als Stereolautsprecher verwendet werden).

Zunächst eine generelle Frage, soll ich das Wega System besser direkt mit den Lautsprechern verbinden oder lieber den sound über den Denon AVR regeln? Ich weiß ja nicht wie gut die Soundabstimmung innerhalb des Wega noch ist im Vergleich zu einem modernen AVR. Zum anderen habe ich ein wenig Sorge, dass die großen Ultima Lautsprecher zu viel Lebenssaft aus dem alten Verstärker raussaugen.

Falls ihr mir allerdings dazu raten solltet, die Lautsprecher direkt mit dem Wega zu verbinden, dann hätte ich noch eine kurze (wahrscheinlich stupide) Frage. Kann ich ohne Probleme den Wega-Verstärker und den Denon Verstärker gleichzeitig an die Boxen anschließen? (selbstverständlich unter der Vorraussetzung, dass eines der Geräte ausgeschaltet ist, wenn das andere eingeschaltet ist). Ändert das was an der Klangqualität, da der Strom ja prinzipiell noch in das zweite Boxenkabel geleitet werden kann?

Als Möglichkeit um den Wega mit dem Denon zu verbinden hätte ich zum einen die Möglichkeit über einen LS->Cinch-Adapter vom Lautsprecherausgang über ein Cinchkabel in einen Aux-Eingang des Denon zu gehen. Oder ich könnte über zwei Mono-Klinkenstecker 6,3mm->Cinch-Adapter vom Kopfhörerausgang über ein Cinchkabel zum Denon.
Was wäre bei dieser Variante eine Empfehlung? Gibt es Probleme bei der Verwendung des Lautsprecherausgangs, da das Ausgangssignal ja vermutlich bereits verstärkt wurde?
Den Anschluss über den Kopfhörerausgang habe ich bereits ausprobiert. Hierbei stellte ich allerdings fest, dass bei Verwendung des Balancereglers, beide Boxen entweder nur lauter oder beide ausgeschaltet wurden. Weiß jemand woran das liegen könnte? Denn der gesamte Ausgang sollte ja Stereo sein, wenn der Kopfhörerausgang in zwei Ausgängen unterteilt ist, oder?

So, ich hoffe das waren nicht gleich zu viele Fragen und jemand kann mir helfen. Ich bedanke mich bereits schon mal für die Hilfestellungen und freue mich von euch zu lesen.

Viele liebe Grüße,
Pascal
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2015, 06:19
Hallo,

tja, die Kopfhörerausgänge sind beide STEREO-Ausgänge, also hilft da keine Mono-Klinke sondern nur eine Stereo-Klinke (Adapter findest bei Amazon, Ebay, Reichelt, Conrad usw.)

Das ist m.E. auch der sicherste und einfachste Weg.

Vom Lautsprecherausgang der Kompaktanlage in den Verstärker ist ein Todesurteil für Deine Vorverstärkerstufe, daher lass das.

Die Lautsprecher "parellel" zu verkabeln ist auch keine gute Idee.

Bleib lieber bei der Lösung mit dem Kopfhörer-Ausgang.

Peter
akem
Inventar
#3 erstellt: 15. Sep 2015, 11:16
Denon AVR 3313, Teufel Ultima 40 Mk 2 (Stereo-Lautsprecher) und Teufel Columa 250 M 5.1 (davon könnten 2 Stk. als Stereolautsprecher verwendet werden).

Zunächst eine generelle Frage, soll ich das Wega System besser direkt mit den Lautsprechern verbinden oder lieber den sound über den Denon AVR regeln?
--> Wenn die Wega einen Cinchausgang hat, dann kannst Du in den Denon reingehen (Hochpegelanschluß, keinen Phonoeingang!).

Ich weiß ja nicht wie gut die Soundabstimmung innerhalb des Wega noch ist im Vergleich zu einem modernen AVR.
--> Im Zweifel dürfte die Endstufe der Wega hochwertiger aufgebaut sein. Heutzutage regiert bei Hifi-Entwicklung der Rotstift, sobald einigermaßen Stückzahlen dahinter stehen...

Zum anderen habe ich ein wenig Sorge, dass die großen Ultima Lautsprecher zu viel Lebenssaft aus dem alten Verstärker raussaugen.
--> Der Verstärker gibt vor, was die Boxen kriegen - nicht umgekehrt. Irgendwelche aufgedruckten Wattzahlen spielen dabei entgegen der Werbeaussagen keinerlei Rolle! Ausnahme: die Impedanz der Boxen ist zu niedrig für den Verstärker.

Falls ihr mir allerdings dazu raten solltet, die Lautsprecher direkt mit dem Wega zu verbinden, dann hätte ich noch eine kurze (wahrscheinlich stupide) Frage. Kann ich ohne Probleme den Wega-Verstärker und den Denon Verstärker gleichzeitig an die Boxen anschließen? (selbstverständlich unter der Vorraussetzung, dass eines der Geräte ausgeschaltet ist, wenn das andere eingeschaltet ist).
--> Nein. Denn wenn der Dreher spielen soll, ist automatisch der Rest der Wega auch mit eingeschaltet. Und sobald Du dann den Denon einschaltest, raucht's... Das ginge nur über ein Umschaltpult.
Sowas in der Richtung: http://www.ebay.de/i...METALL-/161351048978
Nur, daß Du halt nicht zwei Paar Boxen auf einen Verstärker schaltest sondern zwei Verstärker auf ein Paar Boxen...

Ändert das was an der Klangqualität, da der Strom ja prinzipiell noch in das zweite Boxenkabel geleitet werden kann?
--> entfällt dann...

Als Möglichkeit um den Wega mit dem Denon zu verbinden hätte ich zum einen die Möglichkeit über einen LS->Cinch-Adapter vom Lautsprecherausgang über ein Cinchkabel in einen Aux-Eingang des Denon zu gehen.
--> Vergiß es, das könnte böse nach hinten losgehen und das Todesurteil für die Wega bedeuten... Cinch will eine gemeinsame Masse haben und genau das hast Du bei einem Lautsprecherausgang nicht. Und wenn Du beide Minusanschlüsse zusammen nagelst könnte das Rauchwolken geben. (Eine Gute schaltet ab, eine Schlechte raucht ab... )

Oder ich könnte über zwei Mono-Klinkenstecker 6,3mm->Cinch-Adapter vom Kopfhörerausgang über ein Cinchkabel zum Denon.
--> Das klingt schon sinnvoller, auch wenn die Impedanzen nicht wirklich passen. Aber irgendwas wirst Du damit schon zum Denon kriegen.

Was wäre bei dieser Variante eine Empfehlung? Gibt es Probleme bei der Verwendung des Lautsprecherausgangs, da das Ausgangssignal ja vermutlich bereits verstärkt wurde?
--> Siehe oben...

Den Anschluss über den Kopfhörerausgang habe ich bereits ausprobiert. Hierbei stellte ich allerdings fest, dass bei Verwendung des Balancereglers, beide Boxen entweder nur lauter oder beide ausgeschaltet wurden. Weiß jemand woran das liegen könnte? Denn der gesamte Ausgang sollte ja Stereo sein, wenn der Kopfhörerausgang in zwei Ausgängen unterteilt ist, oder?
--> Dann stimmt was mit der Belegung nicht...

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 15. Sep 2015, 11:39
Hallo,

die WEGA Kompaktanlage hat aba nur einen DIN-Tonbandausgang mit dem bekannt niedrigen Pegel.. und die Kopfhörerausgänge sind Stereo-Klinke, wie bereits geschrieben...

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wega studio 3213 hifi mit Dual 1218
MaxBackstein am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  2 Beiträge
DUAL Plattenspieler mit Denon 103
quarryman4ever am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 01.06.2011  –  5 Beiträge
Wega 3212 Hifi Dual Plattenspieler kaputt
henntob am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2010  –  14 Beiträge
Dual 1224 HS 130 mit PCLautsprechern verbinden
da_mane am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2013  –  9 Beiträge
Problem mit Dual 601
SKA-FACE am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  18 Beiträge
Dual 704 oder Denon DP-37f
chromlazi am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  5 Beiträge
Plattenspielerneuling - Dual DTJ 301 mit aktiv Lautsprechern?
Phihaase am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 26.02.2015  –  27 Beiträge
Denon DP-300 oder Dual CS 455
j.bedidge am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  3 Beiträge
DUAL 701 & Wega - ein paar Fragen
Ayreon2000 am 11.04.2014  –  Letzte Antwort am 13.04.2014  –  9 Beiträge
DUAL 1239 A - technische Frage
germann am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.125