Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nadel für Dual 1219

+A -A
Autor
Beitrag
Romps
Neuling
#1 erstellt: 04. Okt 2015, 10:53
Hallo zusammen,

ich bin kürzlich in den Genuss der Plattenspielertechnik gekommen und habe bin daraufhin einen Dual 1219 in der Bucht geschossen. Ich werde das gute Stück Mitte Oktober abholen können und wollte mich im vorhinein schon mal mit der Nadelthematik auseinander setzen.

Es ist ein M91 MG-D Tonabnehmersystem verbaut. Wenn ich das richtig sehe, handelt es sich dabei um das Originalsystem. Das würde ich gerne so weiter betreiben.
Man liest hier im Forum oft, bei alten gebrauchten sei stets eine neue Nadel fällig.
Hier meine erste Frage: Wie erkenne ich mit bloßem Auge, dass eine neue Nadel benötigt wird?

Und gleich die zweite Frage: Die Originalnadel für dieses System ist die Dual DN 330. Jetzt habe ich im Netz verschiedene Seiten gefunden, wo man Ersatznadeln (?) erwerben kann.

http://www.amazon.de...-2&keywords=dual+330
https://www.schallpl...searchparam=dn%20330
https://www.schallpl...searchparam=dn%20345
http://www.ebay.de/i...?hash=item5b075cfa87

Gibt es auch noch Originale? Welche Ersatznadel ist zu empfehlen? Oder macht evnetuell sogar ein elliptischer Schliff (Dual DN 345) Sinn.

Meine bevorzugte Musikrichtung ist eher rockig, aber auch langsame entspannte Musik bis hin zu dem ein oder anderem Klassik Stück. Also durchaus bunt gemischt.

Viele Grüße und Danke im voraus!
Romps
Holger
Inventar
#2 erstellt: 04. Okt 2015, 11:38
Ich würde grundsätzlich zu einer original Shure N91ED, raten, mEn die beste Wahl.
Kostet allerdings deutlich mehr, im Normalfall >70 Euro.
Alles, was deutlich billiger ist, ist mEn deutlich schlechter, da es sich um Einfach-Nachbauten handelt.

Meine alten Shures laufen jedenfalls nur mit Originalnadeln (mein erklärter Liebling ist hier das M75ED Type 2, welches vergleichbar mit dem M91ED ist).
raphael.t
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2015, 13:26
Hallo Romps!

Ich bin schließe mich Holgers Meinung an. Für den damit erreichbaren Klang sind 70 Euro kaum günstiger anzulegen. Beim vorhandenen Shure System brauchst du nur die Nadel tauschen und fertig.
Selbstverständlich lohnt es sich, die Justierung zu überprüfen, Anleitungen dazu findest du im Netz.
Bitte kaufe keine der von dir verlinkten Nadeln, es ist zwar Lehrgeld, das schon viele bezahlt haben, aber du kannst uns alten Analogis trauen, wenn wir dir davon abraten.
Der 1219 ist natürlich mit einem Shure M91ED auch noch nicht ausgereizt, da geht noch mehr, aber du wirst hören, dass die Kombination schon beachtlichen Drive hat.

Zu den billigen Nachbauten:
Auf einen zylindrischen Knubbel von drohenden Ausmaßen ist ein Diamantsplitter aufgeklebt, poliert ist der gar nicht. Beides ist auf einen meist klobigen Nadelträger gepappt. Mit solch eher grobschlächtigem Bau ist kein Wohlklang zu erreichen. Klanglich sind die meisten Nachbauten von der harschen Sorte, mit überbetont-schrillen Mitten und Höhen.

Es gibt allerdings Ausnahmen: Schau nach, ob Cleorec eine elliptische Nadel anbietet. Ich habe da für kleines Geld vor ca. 2 Jahren eine Nadel zu einem Shure-System gekauft, ob es nicht fürs M91ED war?
Diese Nadel klang mehr als achtbar, im Dual-Board findest du einen eigenen Thread zu Cleorec.
Ob allerdings die derzeitigen Cleorec-Nadeln dem entsprechen, was ich erfahren habe, weiß ich nicht.

Zu Shure M91: Nadeln zu Shure M103 sollen auch passen, oder irre ich mich da?
http://stores.ebay.d...819012&submit=Finden

Grüße Raphael


[Beitrag von raphael.t am 04. Okt 2015, 13:35 bearbeitet]
Holger
Inventar
#4 erstellt: 04. Okt 2015, 15:05

raphael.t (Beitrag #3) schrieb:

Zu Shure M91: Nadeln zu Shure M103 sollen auch passen, oder irre ich mich da?


Du irrst nicht, Raphael.

shurekompatibelht_349184
thom53281
Stammgast
#5 erstellt: 04. Okt 2015, 16:50
Wenn man die Optik beiseite lässt, dann sind sogar noch deutlich mehr Nadeln im M91 verwendbar. Prinzipiell hat dieses nämlich den selben Body wie das M75, nur ist der Nadeleinschub etwas höher. Außerdem fehlt in der Liste noch das DM95G, welches ein M75 ist und damit auch mit dem M91 kompatibel (aber nicht andersherum, da der Einschub des M91 ja höher ist).

Zudem passen auch noch die Nadeln von einigen anderen Tonabnehmern in das M91, z. B. einige von Philips. Beispielsweise die vom GP 400 III.
raphael.t
Inventar
#6 erstellt: 05. Okt 2015, 08:11
Hallo!

Somit hat der Threadersteller eine wirklich breite Auswahl. Ich würde eine elliptische (biradiale) Nadel bevorzugen, aber die ED Typen. Die EJ haben nicht dieselbe feine Auflösung, die Verrundungsradien sind da deutlich anders, außerdem muss man sie mit höherem Auflagedruck fahren.

Grüße Raphael
Romps
Neuling
#7 erstellt: 06. Okt 2015, 08:24
Also da habt ihr mir wirklich eine breite Auswahl präsentiert: Danke sehr!

Ich werde vermutlich erstmal zu einer Cleorec greifen, wenn ich die alte Nadel in Augenschein genommen habe.

Mehr Geld für eine Originalnadel auszugeben, als der Spieler gekostet hat, will aktuell noch nicht in meinen Kopf. Außerdem muss ja noch Platz für Verbesserungen bleiben!

Recht herzlichen Dank
Romps
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1219
martin am 25.04.2003  –  Letzte Antwort am 14.05.2003  –  12 Beiträge
"Reparatur" eines Dual 1219
Basil9000 am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  6 Beiträge
DUAL 1219: welcher Tonabnehmer
Henning81 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  5 Beiträge
dual 1219
sabafan66 am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  14 Beiträge
Dual 1219
Tatanka_Yotanka am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  7 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 1219
borowka am 08.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  8 Beiträge
Dual cs 1219 mit shure m 91
*jojo123* am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  15 Beiträge
Dual 1219 - Ersatzteil gesucht
bhakti am 14.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  2 Beiträge
Dual 1219 oder 1229
largo1965 am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  8 Beiträge
Dual 1019 oder 1219
Dao am 02.07.2014  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedcoldanddistant
  • Gesamtzahl an Themen1.344.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.352