Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-5300 Aufsetzpunkt einstellen, wo?

+A -A
Autor
Beitrag
sundaydriver
Stammgast
#1 erstellt: 11. Okt 2015, 16:44
Hallo zusammen,

wo stelle ich beim Technics SL-5300 den Aufsetzpunkt der Nadel ein? Bei meinem setzt sie etwas zu weit innen auf. Es gibt zwei kleine Schrauben, verborgen unter keinen Gummistöpseln. Eine etwas weiter oben in der Nähe der Tonarmbasis, die andere etwas weiter unten in der Nähe der Tonarmstütze. Welche Schraube ist für welche Einstellung verantwortlich? Ich habe an beiden mal leicht hin und her gedreht, der Aufsetzpunkt hat sich jedoch nicht verändert.

Gruß

Carsten
tomtiger
Moderator
#2 erstellt: 12. Okt 2015, 05:14
Hi Carsten,

auf Vinylengine ist das Handbuch zum Runterladen.

Es gibt vier Einstellschrauben: Muting, Aufsetzpunkt, Rückführpunkt, Tonarmlifthöhe. Welche wo ist sollte im Handbuch stehen.

LG Tom
volvo740tius
Inventar
#3 erstellt: 12. Okt 2015, 08:59
Hallo Carsten,

unter der Gummikappe direkt an der Tonarmbasis sitzt die Einstellschraube für den Startpunkt, die gegen den Uhrzeigersinn drehen, wenn der Tonarm zu weit innen aufsetzt.
Unter dem Stöpsel zwischen Liftbank und Teller sitzt die Schraube für die Stummschaltung im Automatikbetrieb.

Gruß Thomas
sundaydriver
Stammgast
#4 erstellt: 12. Okt 2015, 13:59
Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Eine Frage noch: Die Einstellschrauben direkt an der Tonarmbasis ist ja offensichtlich mit der gesamten Tonarmkonstruktion verbunden. Wenn ich den Gummistöpsel abnehme sehe ich die Schraube. Bewege ich den Tonarm zur Platte verschwindet auch die Schraube. Diese habe ich versucht zu verstellen weil die andere keine Änderung brachte. Sie ist jedoch recht fest verschraubt sodass ich Bedenken hatte sie mit mehr Aufwand zu drehen. Nicht das sich da irgendwas löst und ich dann den Plattenspieler doch von unten aufmachen muß. Das möchte ich mir ersparen, er läuft sonst technisch tadellos.

Gruß

Carsten
volvo740tius
Inventar
#5 erstellt: 13. Okt 2015, 06:48
Hallo,

ich erinnere mich dunkel, dass das bei meinem auch schwergängig war. Die Einstellung war allerdings möglich. Vielleicht hilft ein Tropfen Öl in das Loch der Einstellschraube und eine kurze Einwirkdauer. Ein Öffnen des PS schlage ich trotzdem vor, um die bewegten Teile der Automatik neu abzuschmieren. Der ist imho Baujahr '79 und mit Fett hat das nicht mehr viel zu tun, das wird dann auf lange Sicht neue Probleme machen. Die Bodenplatte lässt sich sehr einfach entfernen.

Gruß Thomas
sundaydriver
Stammgast
#6 erstellt: 13. Okt 2015, 16:05
Hallo,

nochmals vielen Dank für Eure Hilfe. Den Aufsetzpunkt konnte ich nun korrekt einstellen und auch die Tonarmstütze wurde ein klein wenig erhöht, da nach dem Wechsel auf ein anderes System der Abstand zur Platte doch etwas gering war.

Bei meinen vorherigen Versuchen habe ich aber wohl die Schraube zur Muting-Einstellung etwas verstellt und noch nicht wieder in die Position bekommen wo es richtig funktioniert. D.h. wenn der Tonarm sich im Automatikbetrieb auf die Platte senkt, kommt das Signal etwas später. Erst wenn die Nadel schon auf der LP ist, kommt das Signal ca. 2 Sek. dannach. Beim Verstellen der Schraube hatte ich dann auf einmal auch einen kleinen Brummton in den Boxen. Den habe ich aber wieder weg bekommen. Die Verzögerung allerdings noch nicht.

Aber das werde ich auch noch wieder hinkriegen.

Carsten
volvo740tius
Inventar
#7 erstellt: 13. Okt 2015, 16:16
Hallo,

Du könntest die Stellschraube mehrmals in beide Richtungen von Anschlag zu Anschlag drehen. Möglicherweise sind die Kontakte der Stummschaltung nicht mehr so kontaktfreudig und dann neu einstellen.

Gruß Thomas
sundaydriver
Stammgast
#8 erstellt: 13. Okt 2015, 19:00
Hallo Thorsten,

genau das habe ich auch gemacht. Da jetzt der Aufsetzpunkt stimmt, reicht die Einlaufrille nun aus bis das Signal da ist.

Gruß

Carsten
volvo740tius
Inventar
#9 erstellt: 13. Okt 2015, 21:34
Hallo,
na bitte. Weiterhin viel Spass damit

Gruß Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Deutsche! Bedienungsanleitung Technics SL 5300
volvo740tius am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  2 Beiträge
Technics SL 5300 Player dreht sich zu viel zu schnell
benolino am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 15.05.2014  –  3 Beiträge
Plattenspieler Technics sl-5300: Vollautomatik spinnt...
el_duderino am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  2 Beiträge
Technics SL 1300, 3300 oder 5300?
volvo740tius am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  5 Beiträge
Technics SL Q3
dobro am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  7 Beiträge
Technics SL 5210 automatische Abschaltung
Phono-Ohren am 13.07.2014  –  Letzte Antwort am 04.08.2014  –  4 Beiträge
Technics SL-DD33 Auflagegewicht einstellen
BADA am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  10 Beiträge
Technics SL-3310 Einstellen? Tonabnehmer?
Ingeboarg am 13.06.2014  –  Letzte Antwort am 14.06.2014  –  11 Beiträge
Technics sl 1300 endabschaltung einstellen
Technics_freund am 02.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  6 Beiträge
Aufsetzpunkt der Nadel einstellen
deepimpact am 26.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHiFiLaie90
  • Gesamtzahl an Themen1.346.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.680