Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


45 Speed geht nicht mehr mit Thorens TD 146

+A -A
Autor
Beitrag
Klassikliebhaber
Stammgast
#1 erstellt: 02. Feb 2016, 21:32
Seit langem hab ich mal wieder eine Platte ausgegraben, wo man 45 Geschwindigkeit braucht. Leider will der Plattenspieler das nicht machen.
Wenn ich auf 45 schalte, hat er eigentlich gefühlt dieselbe Geschwindigkeit wie 33 1/3. Habt ihr eine Idee, was man machen könnte?
Neuen kaufen? - Reparieren lassen? Lohnt sich das (Kosten gegenüber denselben Plattenspieler gebraucht)?
Wenn der Riemen leiern würde, dann würde ja 33 1/3 nicht funktionieren.
Oder ist der Motor hin?
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 02. Feb 2016, 22:21
Ich kann mir den Fehler nicht vorstellen, weil der mechanische Riemenumleger beim Umschalten der Geschwindigkeit auch ein deutlich vernehmbares Geräusch vom schleifenden Riemen produziert.

MfG,
Erik
arizo
Inventar
#3 erstellt: 02. Feb 2016, 22:26
Bei meinem Thorens TD 160 Super hatte ich einmal das Problem, dass der Riemen am Pulley nicht in die 45er-Position gerutscht ist.
Ein Forumianer hat mir geholfen.
Wir haben einen neuen Riemen aufgelegt und dann über die Schrauben am Plattenspieler, mit denen man die Motorachse ausrichten kann erreicht, dass der Riemen wieder in die entsprechenden Positionen gerutscht ist.
Da hat sich über die Jahre wohl einfach ein bisschen was verstellt...
raindancer
Inventar
#4 erstellt: 02. Feb 2016, 22:43
Zur Fehlersuche den Außenteller falschrum auf den Innenteller legen, dann den Spieler starten und mal beobachten, was bei der Umschaltung auf 45 am Riemenumleger passiert, und das Resultat hier posten.

aloa raindancer
juergen1
Inventar
#5 erstellt: 03. Feb 2016, 00:23
Wenn er am Pulley nicht hochrutscht, dann zuerst mal Riemen und Pulley entfetten. Pulley mit Wattestäbchen oder kleinem Lappen und Alkohol.
Kann auch sein, daß der Riemen ausgeleiert ist. Gefaltete Länge messen und mit Sollwert vergleichen.
Mittelfristige Abhilfe bei einem ausgedehnten Riemen soll Kochen bringen.

Auf keinen Fall voreilig am Umwerfer rumbiegen.
Gruß
Jürgen
SR2245
Stammgast
#6 erstellt: 03. Feb 2016, 01:10
Ist normal, dass ein alter Riemen nicht mehr hochklettert.
Neuen Riemen besorgen ...dann gehts wieder.

Abreiben des Riemens/Pulleys hilft meist nur ein paar Tage.

Oli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tuning des Thorens TD 146 MK VI
dobro am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  10 Beiträge
Thorens TD 146 Subchassis nicht mehr zu stramm, neues Problem
jörgi am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  76 Beiträge
Thorens TD 146 MK V
Phono-Ohren am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  36 Beiträge
Liftprobleme am Thorens TD-146
ApeOfTheOuterspace am 20.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  12 Beiträge
Thorens TD 146
mathew1102 am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  4 Beiträge
Lautstärkeprobleme Thorens TD-146
jagarou1337 am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  7 Beiträge
Thorens TD 146. welcher Tonarm ist das ?
Zebra777 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  11 Beiträge
Hilfe bei Reparatur Thorens TD 146
ansano am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.09.2012  –  4 Beiträge
Thorens TD 146 MK VI
-Thrillhouse- am 11.07.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  27 Beiträge
Thorens TD 146 Analog Exclusiv
BBS13126 am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eskuche

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedSilvia111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.961