Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 731q automatik spinnt

+A -A
Autor
Beitrag
Punkbanana
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Apr 2016, 12:01
Hi

hab ein Dual 731q, der bis heute gut funktioniert hat. Also konnte gestern ohne probleme platten hören. als ich heute ne platte hören wollte gabs probleme. ich hab die platte in den spieler gelegt auf start gedrückt das Leuchtroboskop leuchtet und der tonarm geht hoch sonst passiert nix. der teller dreht nicht und der arm macht auch nix, erst wenn ich den teller von hand drehe bewegt sich der arm aber bis fast ende der platte spielt die paar rillen noch ab und geht wieder zurück. wenn ich start gedrückt hab reagiert der spieler auch nicht auf die stop taste, kann mir da jmd weiterhelfen???
plattenmax
Stammgast
#2 erstellt: 06. Apr 2016, 12:30
Da hat sich der Steuerpimpel aufgelöst.
Ist ein kleines Teil, was man leicht wechseln kann.
Als Ersatz kann man eine leere Kabelhülse von einem Cinchkabel
aufstecken, oder man kauft sich einen Pimpel bei Ebay.

Hier ein Bild:
http://home.arcor.de/sebmate/dualtut/pimpel.jpg
akem
Inventar
#3 erstellt: 06. Apr 2016, 12:55
Glaub ich nicht. Da ist eher der Motor verreckt oder er kriegt keinen Strom. Vielleicht ist nur die Sicherung im Netzteil durch. Aber der Pimpel ist intakt sonst würde sich der Tonarm nicht bewegen, wenn man den Teller per Hand dreht...

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 06. Apr 2016, 14:09
Hallo,

was passiert wenn man den Tonarm von Hand einschwenkt? Läuft der Motor an? Kann man also manuell Platten hören? Funzt dann die Endabschaltung?

Das die Automatik nicht funktioniert kann viele Gründe haben, ob Defekt eines Schalters, eines Zugmagneten der die Funktion dann auslöst... aber auch der Pimpel ist oft genug der "Bösewicht", es kann auch an der Reibfläche des Haupthebels liegen, Verharzungen in derr Mechanik. Wie gesagt, da hilft nur Punkt für Punkt abarbeiten.

Von daher erst einmal der Test: tut es das ganze manuell?

Wenn ja dann nächster Test: Tonarm auf der Stütze verriegeln und den "Start"-Knopf drücken. Meist sortiert sich die Automatik dann von alleine wieder.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 06. Apr 2016, 14:10 bearbeitet]
Punkbanana
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Apr 2016, 15:11
also wenn ich den tonarm manuell bewege dreht sich der teller nicht er fängt erst an zu drehen wenn ich ihn manuell gedreht habe bis sich der arm am ende der platte befindet und sich absenkt dann läuft quasi das letzte lied von der platte um am ende geht der arm normal zurück und der spieler schaltet sich ab.


wenn ich den arm verriegel und start drücke leuchtet das leuchtroboskop auf aber der teller dreht sich nicht und auch auf stop will er net reagieren wenn der arm sich auf der platte gesenkt hat nach dem ich ihn manuell gedreht habe reagiert der stop schalter.


hab gerade ne single ausprobiert das selbe problem allerdings funktioniert das dauerspiel.


[Beitrag von Punkbanana am 06. Apr 2016, 15:50 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 06. Apr 2016, 16:29
Hallo,

wenn der Dreher nicht anläuft wird eine der 4 Antriebsspulen nicht mit Spannung versorgt.

Ich empfehle das Dual-Board da sind genug Fachleute für den EDS-Antriebsmotor des Duals.

Serviceheft http://dual.pytalhost.eu/731s/

Schaltplan: http://dual.pytalhost.eu/731sp/

Peter
Punkbanana
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Apr 2016, 22:30
wie mess ich die am besten durch
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 07. Apr 2016, 07:02
Hallo,

ich hat noch nie Probleme mit meinen DDs, daher wie gesagt wende Dich ans Dual-Board, da sitzen die Experten.

Peter
akem
Inventar
#9 erstellt: 07. Apr 2016, 07:16

Punkbanana (Beitrag #5) schrieb:
er fängt erst an zu drehen wenn ich ihn manuell gedreht habe bis sich der arm am ende der platte befindet und sich absenkt

Aber das bedeutet doch, daß der Motor funktioniert...
Da stimmt was mit der Schaltung der Betriebsspannung nicht. Vielleicht mal den Arm verriegeln und Start drücken und dann den Teller per Hand bewegen. Vielleicht hilft das...

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 07. Apr 2016, 07:52
Hallo,

es spricht dafür, dass einer der 4 Spulen keinen Saft bekommt,
Begründung: aus dem Stand andrehen benötigt bekannterweise die meiste Energie, um die Drehzahl zu halten reichen die 3 verbliebenen aus.


Peter
Punkbanana
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Apr 2016, 10:05
ja aber es reicht nicht aus nur mal kurz andrehen ich muss drehen bis der arm sich über die platte bewegt hat und dann gesenkt hat erst dann fängt er von allein an zu drehen
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 07. Apr 2016, 11:04
Hallo,

klar, der Teller ist schwer genug dann reicht die geringere Kraft problemlos aus um das Tempo zu halten.

Peter
akem
Inventar
#13 erstellt: 07. Apr 2016, 12:02
Peter, so wie ich den TE verstehe, muß er den Teller manuell drehen, bis sich der Tonarm gesenkt hat. Das hat nichts damit zu tun, nur den Teller auf Drehzahl zu bringen, die ist lange vorher schon erreicht, lange bevor sich der Arm überhaupt mal richtung Platte bewegt...

Gruß
Andreas
Punkbanana
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Apr 2016, 12:08
ja genau so wies akem gesagt ist es bei mir der fall
8erberg
Inventar
#15 erstellt: 07. Apr 2016, 12:31
Hallo,


also wenn ich den tonarm manuell bewege dreht sich der teller nicht er fängt erst an zu drehen wenn ich ihn manuell gedreht habe


Also funktioniert er auch nicht manuell, und da die Automatik "vom Teller" betrieben wird liegt es am Motor.

Oder ich interpretiere komplett die Sache falsch.


Peter


[Beitrag von 8erberg am 07. Apr 2016, 12:32 bearbeitet]
Punkbanana
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Apr 2016, 17:10
wenn er anfängt abzuspielen funktioniert die automatik mehr oder weniger bei dauerpsielen springt aber der arm auch bis zum ende der lp bzw nur beil singles an den anfang der platte
8erberg
Inventar
#17 erstellt: 07. Apr 2016, 17:32
Hallo,

also mal langsam:

was passiert wenn Du statt "START" zu benutzen den Tonarm einfach einschwenkst?
Läuft der Motor von alleine an und hält der Plattenspieler das Tempo?

Peter
Punkbanana
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Apr 2016, 18:44
Nein, beim schwenken passiert nix. Wenn ich start drück dreht der spieler ganz langsam aber bleibt steht das leuchtroskop leuchtet, er wenn ich den teller drehe bewegt sich der arm und setzt auch ab und dann läuft der spieler in der geschwindigkeit die eingestellt ist aber wie gesagt der arm senkt sich erst am der grösse von einer single egal ob 33 oder 45 eingestellt ist
jickmagger
Stammgast
#19 erstellt: 07. Apr 2016, 19:09
An meinem hatte ich ein ähnliches Problem.
Schuld war die Feder die beim einschalten einen Hebel,
- zum Netzschalter glaube ich, umlegen sollte aber wegen
Schlappheit das nicht mehr konnte. Habe sie etwas verkürzt damit wieder
etwas mehr Spannung da ist.
Hatte die Situation beim Einschalten damals von unten gefilmt und dann festgestellt
das die Feder der Auslöser war.
Gruß Udo
8erberg
Inventar
#20 erstellt: 07. Apr 2016, 19:17
Hallo,

wenn beim Einschwenken vom Tonarm (also manuelle Betätigung) der Teller nicht von alleine andreht hat der Motor zu wenig Power.

Zum Automatikbetrieb:
Da der drehende Teller die Automatik bewegt (das Kurvenrad ist eingekuppelt) reicht die Kraft dann erst recht nicht zum Anlaufen des Motors. Wenn der Tonarm auch bei Tempo 33 1/3 auf Single-Position einschwenkt ist entweder der Mechanismus zum Umschalten des Kurvenrads (der Haupthebel "flutscht" in eine der beiden Kurven und bewegt damit den Steuerpimpel der die Bewegung auf den Tonarm übertragt) defekt oder eine Verharzung liegt vor.

Das Kurvenrad wird nach Ablauf der Automatikfunktion "ausgekuppelt" und wird im Spielbetrieb nicht bewegt.

Peter
grendia
Stammgast
#21 erstellt: 07. Apr 2016, 21:33
Hallo,

Ich muss mal zusammenfassen:

Bei Betätigung der Starttaste bewegt sich der Tonarm nicht von selbst auf die Platte. Erst wenn der Plattenteller manuell gedreht wird, bewegt sich der Tonarm. Jedoch senkt er sich immer bei Singelgröße ab.
Man kann eine LP also nicht von Anfang abspielen.
Die Stopfunktion ist aber Ok?
tinnitusede
Inventar
#22 erstellt: 07. Apr 2016, 21:42

Punkbanana (Beitrag #18) schrieb:
Nein, beim schwenken passiert nix. Wenn ich start drück dreht der spieler ganz langsam aber bleibt steht das leuchtroskop leuchtet, er wenn ich den teller drehe bewegt sich der arm und setzt auch ab und dann läuft der spieler in der geschwindigkeit die eingestellt ist aber wie gesagt der arm senkt sich erst am der grösse von einer single egal ob 33 oder 45 eingestellt ist



ich versteh nur Banane
Punkbanana
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 08. Apr 2016, 08:48
was verstehst du nicht?
8erberg
Inventar
#24 erstellt: 08. Apr 2016, 09:01
Hallo,

ich versteh auch nix mehr. Was ist denn nu? Läuft der Motor ganz normal brav an wenn Du einfach nur den Tonarm einschwenkst ohne Automatik oder nicht?

Wenn ja und der Motor problemlos anläuft und Drehzahl hält liegst an der Automatik (vermute am Haupthebel) wenn nicht liegt es am Motor. Punkt.

Peter
akem
Inventar
#25 erstellt: 08. Apr 2016, 09:21

tinnitusede (Beitrag #22) schrieb:

Punkbanana (Beitrag #18) schrieb:
Nein, beim schwenken passiert nix. Wenn ich start drück dreht der spieler ganz langsam aber bleibt steht das leuchtroskop leuchtet, er wenn ich den teller drehe bewegt sich der arm und setzt auch ab und dann läuft der spieler in der geschwindigkeit die eingestellt ist aber wie gesagt der arm senkt sich erst am der grösse von einer single egal ob 33 oder 45 eingestellt ist



ich versteh nur Banane :?

Übersetze doch bitte den zitierten Kauderwelsch in vernünftiges Deutsch. Die deutsche Rechtschreibung sieht auch Groß- und Kleinschreibung sowie Interpunktion vor...

Gruß
Andreas
Punkbanana
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 08. Apr 2016, 09:41
Nein beim Schwenken des Arms dreht sich der Teller nicht, Der Teller dreht sich erst von alleine wenn ich ihn von hand soweit gedreht hab das sich der Arm auf der Platte gesenkt hat
8erberg
Inventar
#27 erstellt: 08. Apr 2016, 10:22
Hallo,

was bedeutet das? Wen drehst Du? Den Teller? Den Tonarm?

Nochmals zum Mitschreiben, manueller Betrieb bedeutet

Tonarm liegt auf Stütze, Du stellt den Lift auf "oben"
Du schwenkst den Tonarm ein, dann müsste der Teller beginnen zu drehen und das Strobo leuchten.
Nach ca. 2 Sekunden sollte der Teller die Solldrehzahl erreicht haben.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 08. Apr 2016, 10:23 bearbeitet]
Punkbanana
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 08. Apr 2016, 10:40
ja habs nochma ausprobiert das einschwenken funktioniert doch allerdings braucht der spieler deutlich länger bis er die Drehzahl erreicht hat
8erberg
Inventar
#29 erstellt: 08. Apr 2016, 17:00
Hallo,

wie lange braucht der Motor denn bis im Strobo der Strich "steht"?

Hört sich also nach einem Problem am Kurvenrad/Haupthebel an, meist ist das verharztes Fett am Kurvenrad wodurch auch die "Weiche" für 17 cm/30 cm auch nicht umstellt.

Peter
Punkbanana
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 09. Apr 2016, 14:53
mehr als 5 sekunden
Punkbanana
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 11. Apr 2016, 16:37
soll ich mal schauen ob das fett verharzt ist und wenn ja tauschen was eignet sich da am besten vaseline ?
8erberg
Inventar
#32 erstellt: 11. Apr 2016, 17:14
Hallo,

dafür wird der Dreher nach OBEN rausgenommen, vorher Teller abnehmen (liegt lose auf), Gegengewicht und System abmontieren (VORSICHT Sicherungsschraube beim System!!!), auch die Haube abnehmen, siehe Anleitung

https://www.youtube.com/watch?v=CpuH-PTXzPk

Erst einmal den alten Schmodder entfernen mit Spiritus oder Isopropanol, HAUCHFEIN das Kurvenrad schmieren mit technischer Vaseline

http://dual.pytalhost.eu/731s/

kannst sofort nach dem Steuerpimpel guggen:
findet sich unter dem Haupthebel

Peter
Punkbanana
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 14. Apr 2016, 19:34
hi,

habe das kurvenrad neu eingefettet, und den steuerpimpel überprüft, der sieht auch noch in ordnung aus(der verkäufer meinte auch er habe den gewechselt). aber das problem ist immer noch da.
8erberg
Inventar
#34 erstellt: 14. Apr 2016, 19:42
Hallo,

stellt denn das Kurvenrad jetzt richtig um von 17 cm auf 30 cm bei Tempo 33 1/3? Ist die Fläche auf dem Haupthebel absolut sauber?

Hast Du die Automatik mal sich selber neu justieren lassen (Tonarm auf Stütze festsetzen und "Start" betätigen)?

Peter


[Beitrag von 8erberg am 14. Apr 2016, 19:43 bearbeitet]
Punkbanana
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 14. Apr 2016, 20:09
nein stellt immer noch nicht richtig um die fläche war sauber.


das neu justieren, du meinst arm mit transportsicherung befestigen und start kurz drücken oder soll ich den gedrückt halten
8erberg
Inventar
#36 erstellt: 15. Apr 2016, 09:58
Hallo,

normal drücken als wenn Du die Automatik startest.

Peter
Punkbanana
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 15. Apr 2016, 11:33
hab ich bringt nix, mir kommt es so vor als hätte der motor zu wenig power
8erberg
Inventar
#38 erstellt: 15. Apr 2016, 12:23
Hallo,

sag ich ja, der Rest war auch als Test um zu checken ob die Automatikfunktionen OK sind.

Also - wende Dich ans Dual-Board, dort sitzen die Experten dafür.

Ich brauchte Gott sei Dank noch nie an einem Direkt-Drive-Motor rumfreggeln. Die meinigen liefen immer problemlos - daher „If it ain't broke, don't fix it!"

Peter


[Beitrag von 8erberg am 15. Apr 2016, 12:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 731Q Automatik defekt
desree60 am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  11 Beiträge
Dual CS 627 Q - Automatik spinnt, reparieren?
phil-ip77 am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  6 Beiträge
Dual 731q
1oll2 am 29.12.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2017  –  18 Beiträge
Dual 701 - Automatik zickt rum
Trashrobi am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  3 Beiträge
Dual 721: Automatik spinnt, Verzerrungen, Netzbrummen (bald schmeiß ich das Teil weg)
axlrose3105 am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  165 Beiträge
DUAL CS 731Q: Probleme mit der Pitch Control
nc-drschnul am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  3 Beiträge
Dual 731Q - Serviceunterlagen
Feinohr am 13.07.2003  –  Letzte Antwort am 14.07.2003  –  12 Beiträge
Dual 731q , wie einstellen?
Ralfi am 30.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  5 Beiträge
Dual 731Q Plattengewicht?
dp-wurzel am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 21.08.2003  –  5 Beiträge
Dual 731Q Plattenteller entfernen?
ccarrom am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eskuche

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.101 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedgKoP_
  • Gesamtzahl an Themen1.357.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.877.938