Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual CS 521 - DIN - Cinch

+A -A
Autor
Beitrag
Thunderclap555
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Jun 2016, 05:36
Moin Liebe Leute,
hab gestern einen wunderschönen gut erhaltenen Dual CS 521 geschossen
ddd1

Jetzt habe ich gesehen dass ich mit dem 5 poligen DIN Stecker logischerweise nicht an meinen AVR komme.

Jetzt die Frage, ist es besser den Stecker am Plattenspieler umzurüsten auf Cinch oder einen Adapter dazwischenzustecken? Adapter gibt es ja schon für wenig Geld bei Conrad.
Wohin gehe ich aber mit dem zusätzlichen Anker / Massekabel???
Und brauche ich dann noch etwas zwischen AVR und Plattenspieler? Ich habe was von Entzerrer gelesen aber so richtig habe ich das nicht verstanden, braucht man sowas?

fffff
Curlew
Stammgast
#2 erstellt: 01. Jun 2016, 06:12
Moin,

Thunderclap555 (Beitrag #1) schrieb:

Jetzt die Frage, ist es besser den Stecker am Plattenspieler umzurüsten auf Cinch oder einen Adapter dazwischenzustecken? Adapter gibt es ja schon für wenig Geld bei Conrad.

So ein Adapter kann zu Brummproblemen führen. Probiere es aus - wenn es mit dem Adapter funktioniert, kannst du dir den Umbau sparen. Falls nicht, gibt es Anleitungen dazu im Internet (auf Wegavision, wenn ich mich recht erinnere).

Der Adapter auf dem Bild ist übrigens nicht passend - du brauchst einen mit DIN-Buchse auf der einen und Cinch-Steckern auf der andereren Seite.


Wohin gehe ich aber mit dem zusätzlichen Anker / Massekabel???

Dazu sollte am Verstärker eine passende Erdungsschraube vorhanden sein. Vielleicht funktioniert es auch ohne. Musst du ausprobieren.


Und brauche ich dann noch etwas zwischen AVR und Plattenspieler? Ich habe was von Entzerrer gelesen aber so richtig habe ich das nicht verstanden, braucht man sowas?

Ja, einen Entzerrer braucht man. Manche Verstärker/Receiver haben den eingebaut, manche nicht. Da du nicht verraten hast, um welchen AVR es sich handelt, musst du mal selber danach googlen bzw. in der Bedienungsanleitung nachlesen. Oder uns das Modell verraten. Falls "Phono"-Anschlüsse vorhanden sind, deutet das jedenfalls schon mal stark darauf hin.
Thunderclap555
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Jun 2016, 06:21
Hallo Curlew,

danke für die ausführliche Rückmeldung.

Das mit dem Brummen hatte ich schon gelesen. Deswegen probiere ich das erstmal mit dem Adapter aus. Und danke für die Info dass das der falsche Adapter ist, hätte jetzt fast noch einen verkehrten bestellt!

Die Umbauanleitungen habe ich mir schon angeschaut, diesbezüglich habe ich auch keine Scheu, mich würde halt mal interessieren, ob es klangtechnisch einen Unterschied gibt zwischen Umbau und Adapter, abgesehen von dem möglichen Brummen was du beschrieben hast.

Wegen der Erdungsschraube, also muss ich mit dem Erdungs- oder Massedingsbums an den AVR gehen, über diese sogenannte Erdungsschraube.
Mein AVR ist der Yamaha RXA740. Ich schau nachher mal in die BA wenn ich sie noch habe.

Das mit dem Entzerrer wäre aber noch interessant für mich ob ich den brauche, bin da noch nicht mit meinen Wissen soweit.

Danke!!!


[Beitrag von Thunderclap555 am 01. Jun 2016, 06:27 bearbeitet]
akem
Inventar
#4 erstellt: 01. Jun 2016, 07:04
Der Yamaha hat keinen Phonoeingang, hab grad geschaut. Kauf Dir doch eine Phonostufe mit DIN-Eingang:
https://www.thakker....r-easy-phono/a-7736/
Dann sparst Du Dir die Irrungen und Wirrungen mit dem Adapter. Da gibt es nämlich noch mehr zu beachten: DIN beinhaltet ja Aufnahme- und Wiedergabepfad und da muß man bei der Adapterwahl aufpassen, an welchen Zweig die Cinchstecker angeschlossen sind...

Gruß
Andreas
Thunderclap555
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Jun 2016, 07:27
Hallo Andreas,
danke für die Rückmeldung und die Info, wobei ich jetzt noch mehr durcheinander komme.

Ich dachte ich brauche nur den Adapter, Phono DIN Stecker von Plattenspieler in den Adapter - Cinch Ausgang vom Adapter in den Receiver und den Massestecker oder was auch immer der dritte Draht am Adapter ist der wie ein Anker aussieht an Masse.

Oder brauch ich wirklich noch weitere Sachen? Weil wenn ich den Dual Umbaue das er gleich mit Cinch rausgeht, habe ich gelesen dass ich die Masse nur wegtrennen muss im Chassis vom Dreher.

Oder habe ich das alles falsch verstanden?
Rahel
Inventar
#6 erstellt: 01. Jun 2016, 07:31
Wie bereits geschildert, hat Dein Verstärker keinen Phonoeingang,
soll heißen, dass Du Deinen Dreher nicht direkt am AVR anschließen kannst,
sondern einen Vorverstärker benötigst, wie von @akem geschildert.
Thunderclap555
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Jun 2016, 07:35
Jetzt bin ich wirr, ja das ist mir klar dass ich am AVR keinen Phono Eingang habe, dafür doch das Adapterkabel? Oder bin ich bekloppt.

gaaa
akem
Inventar
#8 erstellt: 01. Jun 2016, 07:35
Der Plattenspieler hat ein Magnetsystem welches nur wenige tausendstel Volt Ausgangsspannung hat. Würdest Du das an den Verstärker anschließen müßtest Du bis Anschlag aufdrehen und würdest trotzdem kaum was hören. Dazu kommt, daß die Musik vor dem Schneiden der Platte nach einer genormten Kennlinie "vorverzerrt" wird:
- Bässe werden im Pegel abgesenkt um Spielzeit zu sparen und die Auslenkungen der Nadel im Rahmen zu halten
- Höhen werden angehoben damit sie nicht im Eigenrauschen der Rille untergehen
Bei der Wiedergabe muß diese sog. RIAA-Kennlinie wieder rückentzerrt werden. Das macht neben der Vorverstärkung die Phonostufe.

Gruß
Andreas
Rahel
Inventar
#9 erstellt: 01. Jun 2016, 07:38
Thunderclap555
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 01. Jun 2016, 07:50
Okay, super danke euch für die Infos!!!!

Jetzt konnte ich mein Wissensstand entsprechend anpassen, danke!
Thunderclap555
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Jun 2016, 07:57
SCHE.... nächste Frage. Sorry Leute,

wo find ich den ob mein Tonabnehmer ein MC oder MM System ist? Laut Conrad ist der Phono-Vorverstäker / Vorverzerrer nur für MM Systeme geeignet.

Tonabnehmersystem Dual DMS 240 E

ta

ta2
mr_jen
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Jun 2016, 08:11
Es ist ein MM.
akem
Inventar
#13 erstellt: 01. Jun 2016, 10:04
Ja, es ist ein MM. Dual hat damals fast ausnahmslos MM-Systeme verbaut, mir ist nur ein einziges MC bekannt und das hatte einen T4P-Steckanschluß für den Tonarm und das war glaub ich auf einem Modell mit Tangential-Tonarm im Einsatz.

Gruß
Andreas
Thunderclap555
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 01. Jun 2016, 20:33
Danke für die vielen Infos.
ich hole mir am Freitag einen Vorverstärker.
Rahel
Inventar
#15 erstellt: 02. Jun 2016, 07:01
Prima, informiere uns dann bitte, ob alles geklappt hat.
Viele Erfolg!
8erberg
Inventar
#16 erstellt: 03. Jun 2016, 07:58
Hallo,


Ja, es ist ein MM. Dual hat damals fast ausnahmslos MM-Systeme verbaut, mir ist nur ein einziges MC bekannt und das hatte einen T4P-Steckanschluß für den Tonarm und das war glaub ich auf einem Modell mit Tangential-Tonarm im Einsatz.


Nö, das MCC110 hat üblichen 1/2-Zollanschluß und das MCC 120 hatte TKS-Anschluß für ULM-Tonarme. Sonst sind die Systeme gleich
Es passen NICHT die Ersatznadeln des ähnlichen AT-Systems 31/32.

http://dual.pytalhost.eu/mcc110/mcc110-03.jpg
http://dual.pytalhost.eu/systeme/mcc120-004.jpg

Peter


[Beitrag von 8erberg am 03. Jun 2016, 08:04 bearbeitet]
Rahel
Inventar
#17 erstellt: 13. Jun 2016, 09:44
Hallo @Thunderclap555
Hat soweit alles funktioniert mit Adapter und Vorverstärker?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 521
One_Wing_Angel am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  6 Beiträge
Dual CS 704 DIN Anschluss auf Cinch?
ebell am 16.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.07.2014  –  10 Beiträge
Dual CS 521 Tonarm Problem!
One_Wing_Angel am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  3 Beiträge
System für Dual CS 521
marantz-fan am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  4 Beiträge
Hilfe bei DUAL 521 - Dreht zu langsam!
bonsai007 am 09.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  2 Beiträge
dual CS 604 - din stecker austauschen oder masse abnehmen
goorooj am 29.08.2015  –  Letzte Antwort am 01.09.2015  –  7 Beiträge
Dual CS 504 restaurieren?
AlterSack57 am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  19 Beiträge
Problem nach DIN-Cinch-Umbau
Herr_Mo am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  10 Beiträge
Welche Nadel für Dual 521?
Lodda_01 am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  3 Beiträge
Din-Cinch-Adapter, Masse, Dual
Da_boarisch_Hiasl am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.445