Nadel für Audio Technica

+A -A
Autor
Beitrag
woga
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Dez 2016, 18:53
Plattenspieler Technics SL-1700 ist jetzt da ... kann ich bei dem Tonabnehmer die Nadel tauschen..ist anscheinend ziemlich verbogen... will die so nich über meine guten Platten laufen lassen. An ner alten hab ich getestet.. das Ding funktionier knackt nur ziemlich.. würde halt ne andere Nadel oder Tonabnehmer draufmachen...

Gruß
Frank
akem
Inventar
#2 erstellt: 10. Dez 2016, 20:22
Um zu wissen, ob man die Nadel wechseln kann oder ob sich das lohnt müßten wir den Tonabnehmer kennen. Von Audio Technika gab und gibt es ne ganze Menge Tonabnehmer, preislich und qualitativ geht das von bis . Und dann gab und gibt es natürlich auch MC-Systeme, deren Nadel nicht wechselbar ist.

Gruß
Andreas
woga
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Dez 2016, 21:08
Scheint ein AT95E/HSB zu sein
war am Technics dran.. ist grün

Gruß
Frank
.JC.
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2016, 21:12
Kannst mit dem AT 120 E anfangen, später geht, wenn gewünscht, beliebig mehr.
woga
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Dez 2016, 21:42
Hab jetzt mal das hier bestellt
http://www.ebay.de/itm/371685501672?
Hörbert
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2016, 21:44
Hallo!


......Scheint ein AT95E/HSB zu sein........


Hier lohnt sich eine neue Nadel nicht wirklich, das gesamte System ist zuweilen schon für 18-20 Euro neu zu bekommen. Eine Austauschnadel dürfte da nicht wesentlich günstiger zu bekommen sein.

Allerdings gibt es wohl einige bessere Nadeln sowohl von AT selbst wie auch von Fremdanbietern.

Aber eigentlich passt das ganze AT-95-Zeugs ohnehin nicht besonders gut zu dem recht schweren Tonarm des alten SL-13xx MK-nix, hier würde ich z.B. ein Denon DL-110 verbauen.

MFG Günther
.JC.
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2016, 21:55

woga (Beitrag #5) schrieb:
Hab jetzt mal das hier bestellt...


warum hast Du hier eigentlich nachgefragt ?

zur Info: du hast 30 € zu viel bezahlt
ggü. AT 100 E ohne HS, das du ja schon hast
(orig. Technics HS kostet 20€)



ps @ Günther
er hat einen SL 1700 !


[Beitrag von .JC. am 10. Dez 2016, 21:56 bearbeitet]
Hörbert
Inventar
#8 erstellt: 10. Dez 2016, 22:05
Hallo!


......er hat einen SL 1700 !......


Ah ja, ich sehe, weiß auch nicht wieso ich dachte er hätte einen SL-13xx.

Aber das ist euigentlich ziemlich egal auch auf einen SL-17xx MK-nix passt das AT-95 nicht so gut, auch hier würde ich wohl, -je nach Headshellgewicht zu einem DL-110 oder zu einem Goldring Eroica (HX) tendieren.

MFG Günther
woga
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Dez 2016, 11:38
ich werde einfach ein paar davon testen. Hab bisher immer nur CD angehört und vor einem Jahr nen Projekt Essential USB zugelegt... weil auf dem Speicher 500 LP`s ruhen... einfach um zu testen ob das was für mich ist mit den Platten...
Find das jetzt eigentlich ganz toll.
Jetzt möchte ich auf nen besseren Plattenspieler sparen... hat aber Zeit... will ca 2000€ investieren.
Den Technics hab ich nur ma ersteigert um zu testen wie sich verschiedene Tonabnehmer anhören.
Selber hören ist irgendwie immer besser.
Denke für ins Wohnzimmer ist ein neuer besser wohne ja nicht alleine

Gruß

Frank
.JC.
Inventar
#10 erstellt: 11. Dez 2016, 11:57
optisch besser geht, technisch besser wird, falls es ein Neugerät sein soll, kaum möglich sein
ad-mh
Inventar
#11 erstellt: 11. Dez 2016, 12:10

woga (Beitrag #9) schrieb:
... weil auf dem Speicher 500 LP`s ruhen... einfach um zu testen ob das was für mich ist mit den Platten...

Jetzt möchte ich auf nen besseren Plattenspieler sparen... hat aber Zeit... will ca 2000€ investieren.

Gruß

Frank


Was spricht dagegen, den Technics optisch, falls notwendig aufzuarbeiten?
Es wird extrem schwer, etwas technisch besseres und zugleich neues Gerät zu finden.
Zudem habe ich Zweifel, dass dann überhaupt noch ein Qualitätsunterschied bzw. Klangunterschied zu bemerken wäre.

Was spricht dagegen, sich ein richtig gutes

- MM System,
- ein zweites Headshell
- eine Einstelllehre
- eine Tonarmwaage
- und ggf noch einen Phono Vorverstärker (falls überhaupt nötig)

zuzulegen?
Bei dem Budget wirst Du das Budget nicht ansatzweise ausreizen müssen.
Das alte System nimmst Du für die Platten vom Dachboden.
Diese wäschst Du dann sukzessive und hörst sie mit dem besseren System.
So habe ich es mit der Sammlung meines verstorbenen Schwagers auch gemacht.

https://www.amazon.d...lkabel/dp/B0090L9CV8
http://www.ebay.de/i...8:g:qlQAAOSwk5FUuNGk
https://www.thakker....stylus-gauge/a-7725/
VG

Andreas


[Beitrag von ad-mh am 11. Dez 2016, 12:15 bearbeitet]
woga
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Dez 2016, 12:43
Haube ist defekt.... und hat an den Ecken ein paar Schrammen..kann man den neu Lackieren...ich war vom Klang jetzt schon beeindruckt... Nadel war halt krumm .. aber trotzdem hate ich das Gefühl das sich das Frequenzspektrum irgendwie erheblich vergrößert hat.. würde den auch behalten... aber da müsste ich schon noch was tun (optisch)...
woga
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Dez 2016, 12:55
Phonoverstärker hab ich von NAD
akem
Inventar
#14 erstellt: 11. Dez 2016, 13:17
Dann überarbeite den Technics optisch. Eine "neue" alte Haube, die nicht ausgebrochen ist, läßt sich mit ein wenig Geduld sicher auch auftreiben.
Dann hast Du ne Menge Geld für ein richtig gutes Tonabnehmersystem und ne neue Phonostufe. Die NAD ist da auch nicht der Weisheit letzter Schluß. Wenn Du ein bischen Gefühl für den Umgang mit einem Tonabnehmer entwickelt hast würde ich mal das Ortofon Quintet Black anschaun. Paßt sehr gut auf mittelschwere Tonarme (das tun nicht alle MCs). Wenn Du Dir die Option wechselbare Nadel offen halten willst dann das Ortofon 2M Black. Imho eines der besten MMs überhaupt und kaum schlechter als das Quintet Black.
Phonostufe dann je nach gewähltem Tonabnehmer.

Gruß
Andreas
woga
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Dez 2016, 17:58
gibt es eine Möglichkeit die Schrammen am Plattenspieler auszubessern... kann ich das neu lackieren?
Passen die Hauben für den 1200 auch?

Gruß

Frank
ad-mh
Inventar
#16 erstellt: 11. Dez 2016, 18:03
Gegebenenfalls passt die Reloop Haube, die es für den Technics SL 12xx-Hanpin-Klon für etwa 35 € als Einzelteil gibt.
Vielleicht kann mal jemand dieses nachmessen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nadel für Audio Technica ?
mbl1 am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  13 Beiträge
Audio Technica AT440MLa Nadel
Jimmy_83 am 23.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.07.2015  –  8 Beiträge
Audio Technica: Nadel verpflanzen
nurmusik am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  9 Beiträge
Audio Technica, welche Nadel?
HeinS am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  9 Beiträge
Nadel für Audio-Technica 20SL
spatenkind am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  4 Beiträge
Welche Nadel für Audio Technica ATN12xE
firth_of_fifth am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  3 Beiträge
Nadel für Audio Technica 12e / 12xe
sonicsymphony am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  3 Beiträge
Neue Nadel für meinen audio technica plattenspieler
SGE91 am 09.07.2015  –  Letzte Antwort am 21.08.2015  –  91 Beiträge
Nadel für Audio Technica AT-155lc
hein_troedel am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  7 Beiträge
Audio Technica AT-105
hucky50 am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.536 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtophy
  • Gesamtzahl an Themen1.509.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.706.059

Hersteller in diesem Thread Widget schließen