Tonarmeinstellung Dual 1214 mit Shure M44-7

+A -A
Autor
Beitrag
Wusan
Stammgast
#1 erstellt: 01. Feb 2017, 19:03
Hallo Zusammen ich bräuchte mal eure Hilfe.

Ich habe wie im Titel geschrieben einen Dual 1214 an dem ich nun das M44-7 angebracht habe.
Eigentlich soll doch der Tonarm immer gerade also waagerecht sein, ist er aber nicht ganz, siehe Bilder.

Arm oben gerade
20170201_164504_001

Arm unten nicht gerade
20170201_164510

Eine Einstellung kann man an der Höhe nicht vornehmen und die Anleitung sagt darüber auch nichts.
Bei Shure waren noch solche Abstandsringe und ein Gewicht dabei, für was ist das? Ist das damit ich das System weiter nach unten bekomme?
Wenn ich das Gewicht zwischen HS und TA mache hat die Nadel abr so gut wie keine Luft mehr bis zur Platte!

20170201_164547 20170201_164551 20170201_164558

Wäre schön wenn mich jemand aufklären könnte.

Vielen Dank!


[Beitrag von Wusan am 01. Feb 2017, 20:46 bearbeitet]
Albus
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2017, 22:43
Tag,

lasse bitte alles so wie es jetzt ist, ohne irgend weitere Zwischenteilchen, denn die Höhe des M44-7 ist gut so (Bauhöhe 17,5 mm unter Auflagekraft; die Höhenangabe des Herstellers, 15,9 mm, ist ohne den Nadelträger gemeint, nur der Korpus allein).
Auf die sanfte Neigung des Tonarmes kommt es nicht an. Vielmehr geht es immer um den Einfallswinkel des Abtastdiamanten (in diesem Fall leicht so \, was in Ordnung ist - von der Seite gesehen).

Freundlich
Albus
ad-mh
Inventar
#3 erstellt: 01. Feb 2017, 22:44
Moin,

ich würde alles so lassen, wie es ist. Der Tonarm ist ausreichend parallel. Ich bezweifele, dass Du im Vergleich zu einer perfekten Einstellung überhaupt einen Unterschied hören würdest, zumal das Shure nur über eine Rundnadel verfügt.
Bei den Dual Plattenwechslern wie dem 1019 kann man beim reinen "eine-Platte" Betrieb durchaus das System mit Distanzen oder einem Keil anpassen.
Deine Vermutung zu den Distanzen ist richtig.

Beim 1019 sieht das mit Keil so aus, hat aber den Nachteil, dass bei Keilen die Nadel nicht immer perfekt senkrecht steht.

K1024_P1239456

VG

Andreas
Wusan
Stammgast
#4 erstellt: 02. Feb 2017, 10:44
Hallo ihr Zwei,

vielen Dank für die Info, dann bin ich ja beruhig und werde es so lassen wie es ist. Ich dachte nur, weil ich das schon oft jetzt gelesen habe, das der Arm in Idealzustand immer exakt waagerecht sein soll.

Wollte es nur richtig machen

Danke nochmal!

Grüße Timo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shure M44-7 Ersatznadel
Wusan am 26.01.2017  –  Letzte Antwort am 27.01.2017  –  3 Beiträge
Shure M44/7 Auflagegewicht
tom0815net am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  2 Beiträge
Shure M44-7 Kanalausfall
oliverkorner am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  6 Beiträge
Shure M44-7
oliverkorner am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  7 Beiträge
Shure M44-7 problem (knacksen)
matteo2 am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  4 Beiträge
Shure M44-7 nur noch ein Kanal
floert am 23.02.2018  –  Letzte Antwort am 23.02.2018  –  3 Beiträge
Dual 1214 Nadelproblem
morro am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  2 Beiträge
Dual 704 Tonarmeinstellung und Gegengewicht
flying-revolver am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  4 Beiträge
Dual 1214
Alex535 am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2019  –  26 Beiträge
Dual 1214
bob2504 am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.11.2003  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedSebaCramer
  • Gesamtzahl an Themen1.508.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.808

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen