Dual 1239 im HS142

+A -A
Autor
Beitrag
Auerberg
Stammgast
#1 erstellt: 05. Sep 2017, 15:33
Liebe Forenfreunde,

nach 35 Jahren des dekadenten CD/MP3 etc. Hörens habe ich jetzt die alte Schallplatte wiedergefunden ;).

Dazu habe ich, technisch absolut blind, eine alte Dual HS 142 (mit 1239er Platte) gekauft.
Grundsätzlich macht das historische Teil sehr viel Spaß.
Ich habe die Potis (oder wie heißt das … Lautstärke, Bass, Fader etc.) „geölt“, nichts kratz mehr, Pimpel und Antriebsriemen funktionieren gut. Der Pitch Zahnriemen sieht gut aus, es dreht sich auch alles, aber es hat keine Funktion.

ABER … der Plattenteller läuft konstant 10% zu langsam (30,5x anstatt 33,3).

Hat jemand von euch eine Idee, wie ich mit diesem existenziellem Problem umgehen kann?
Gibt es eine Möglichkeit die Geschwindigkeit zu erhöhen?

Vielen Dank und Grüße, Michael
Marsilio
Inventar
#2 erstellt: 05. Sep 2017, 16:13
Hallo Michael

Passt der Riemen genau? Vielleicht ist der im Laufe der Jahr(zehnt)e etwas ausgeleiert. Ein neuer Riemen wäre ev. eine sinnvolle Lösung.

Ansonsten gibt es das Dual-Board, dort tummeln sich die Dual-Spezis, die einem gerne helfen.

LG
Manuel
Auerberg
Stammgast
#3 erstellt: 05. Sep 2017, 16:21
Danke Manuel,

der Riemen scheint mir gut. Läuft sauber.
Vielleicht ist das eine Möglichkeit ... andererseits läuft der Teller sehr konstant auf 30,5x ... Also kein Schlupf oder so
Wuhduh
Gesperrt
#4 erstellt: 05. Sep 2017, 18:27
Na, dann muß man sich bitte um den nicht funktionstüchtigen Pitch-Zahnriemen und dessen mechanisches Gegenstück zur Regelung kümmern.

Wer sich mit einem 1239 auskennt, kann auch bestimmt sagen, ob so ein Fehler auch in der Elektronik hocken kann.

MfG,
Erik
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 05. Sep 2017, 19:15
Hallo,

nix Elektronik, die Schwarzwälder haben das feinmechanisch gelöst, meist sitzt der Konus fest, der die Lamellen spreizt oder zusammenzieht. Die Schmiermittel werden über die Jahrzehnte wie Honig und irgendwann geht nix mehr... Dual hatte den Kunden gesagt, dass man alle 4-5 Jahre einen "Schmierdienst" vornehmen sollte...

Der Motor dreht immer mit konstanter Drehzahl, ist ja ein Synchronmotor.

Peter
akem
Inventar
#6 erstellt: 05. Sep 2017, 20:30
Nicht immer ist da ein Konus fest - ich hab auch schon Duals gesehen, bei denen der Konus in ein Spreizpulley greift und wenn der Zahnriemen fehlt, dann hängt der eben in der Default-Einstellung fest. Und das ergibt dann eben 10% zu viel oder zu wenig Geschwindigkeit, je nach Ausführung...

Gruß
Andreas
Wuhduh
Gesperrt
#7 erstellt: 05. Sep 2017, 21:03
Andreas:

Immer aufmerkelsam lesen: Der Pitch-Zahnriemen ist vorhanden !

Nur so'ne Idee ... WD-40 sollte man zum Anlösen wohl nicht nehmen ?

MfG,
Erik
akem
Inventar
#8 erstellt: 05. Sep 2017, 21:52

Wuhduh (Beitrag #7) schrieb:
Immer aufmerkelsam lesen: Der Pitch-Zahnriemen ist vorhanden !

Sorry, das hatte ich tatsächlich falsch gelesen...

Gruß
Andreas
ad-mh
Inventar
#9 erstellt: 06. Sep 2017, 07:36
Im Dual Board hatte ich einen Thread "1239a überholen" eingestellt.
thomasfoerster
Inventar
#10 erstellt: 06. Sep 2017, 08:27
Alle paar Monate krieg ich so einen Danksagungsdrang:

Danke, dass ihr diese alten Schätzchen ausgrabt und am Leben haltet!
Ich hatte vollkommen vergesen, dass ich diese Kiste auch mal hatte.
Nur damals hab ich sie als "völlig uncool" eingeschätzt und schlecht behandelt.
Was daraus geworden ist, weiß ich nicht mehr, und alle, die ich hätte fragen können, sind leider schon tot.

Hach, sentimentale Grüße
Thomas

(Und ich sollte in dieser Stimmung mal meine Signatur ändern..)
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 06. Sep 2017, 08:36
Hallo,

die "größeren" Dual HS mit Hifi-Dreher sind gutmütig und auch noch relativ einfach im Betrieb zu halten.

Die etwas biedere 70er-Jahre Optik mag nicht jedermann gefallen aber damals war es für viele Leute der Einstieg in Hifi.
Und das davon noch 40 Jahre später viele existieren spricht auch für ihre Nehmerqualitäten.

Peter
Auerberg
Stammgast
#12 erstellt: 06. Sep 2017, 09:05
Danke euch allen :-)

.... auch für den Tipp mit dem Dual Forum :-) ....


[Beitrag von Auerberg am 06. Sep 2017, 09:17 bearbeitet]
ad-mh
Inventar
#13 erstellt: 06. Sep 2017, 15:27
Hier...

http://www.dual-boar...l-1239a-aufarbeiten/

Das Thema Pitch wird in diesem Thread behandelt. Der Teil ist baugleich.

http://www.dual-boar...ual-521-aufarbeiten/
ad-mh
Inventar
#14 erstellt: 06. Sep 2017, 21:11
Moin,

bei der Gelegenheit habe ich gerade eben einen Dual 504 für einen Zehner in der kleinen Bucht erstanden. Eine Haube ist dabei aber der Lifthebel fehlt. Auch hier ist die Pitch-Verstellung fest. Den Spieler werde ich komplett revidieren.
Da der Spieler bei der Pitch-Verstellung ebenfalls baugleich ist, kann ich Dir mit Fotos helfen.

K1024_P9060213

Das hier dürfte doch wohl ein AT 91 sein, oder? Das System hat V-Magnete.

K1024_P9060214
K1024_P9060215

VG Andreas
paule7
Stammgast
#15 erstellt: 06. Sep 2017, 21:22
Moin,
jup, AT 91 in Verkeidung.

mfg Paule
ad-mh
Inventar
#16 erstellt: 06. Sep 2017, 21:24
... und verbogenem Cantilever.
Auerberg
Stammgast
#17 erstellt: 06. Sep 2017, 23:16
Danke Andreas, das wäre super :-)
ad-mh
Inventar
#18 erstellt: 07. Sep 2017, 21:30
Moin,

die Fotos setze ich ins Dual Board in den neuen Thread. Es dauert aber noch ein paar Minuten.
Die Pitch Einstellung des 504 ist gängig. Der Spieler läuft bereits.
Die Endabschaltung will noch nicht richtig. Aber das kommt später.

http://www.dual-boar...ID=625601#post625601

EDIT:
Die Endabschaltung funktioniert.
Die Fotos zeigen für den TE die Problemstellen bei der Pitcheinstellung.
Auf einem Bild ist die Metallnase (sehr, sehr klein) gezeigt, die den Konus gegen Verdrehen sichert. Der Konus darf beim Zerlegen (den Fehler macht jeder) niemals gedreht sondern nur gedrückt und gezogen werden.


VG Andreas


[Beitrag von ad-mh am 07. Sep 2017, 23:08 bearbeitet]
Auerberg
Stammgast
#19 erstellt: 08. Sep 2017, 09:33
super! Vielen Dank, Andreas,

ich werde mich dann doch selber 'ran trauen. Nachdem ich mittlerweile meinen HS zerlegen gelernt habe, kommt jetzt die nächste Phase ;-).
Ich hoffe es ist bei dem 1239er im HS142 ähnlich.

Viele Grüße, Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1239 A Tellerabbau
rainer-heb am 16.01.2020  –  Letzte Antwort am 17.01.2020  –  7 Beiträge
Riemen Dual 1239
keulebh am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  5 Beiträge
Dual 1239 A
olibar am 07.04.2015  –  Letzte Antwort am 15.04.2015  –  8 Beiträge
DUAL 1239 A - technische Frage
germann am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
Dual CS 714 Q und Dual 1239
Pogotoifel31 am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  10 Beiträge
Dual 1239 nur auf Füsse stellen?
schlunz1 am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  11 Beiträge
Welches Tonabnehmersystem für Dual 1239 A
eric78 am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  3 Beiträge
Welche Nadel passt fuer Dual 1239 + Plattenwechsler?
3nachnorden am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  9 Beiträge
Sherwood PM 8550 oder Dual 1239
Hier_in_NRW am 12.05.2017  –  Letzte Antwort am 14.05.2017  –  5 Beiträge
dual 1239a
andy1974 am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedPidi72*
  • Gesamtzahl an Themen1.508.868
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.187

Hersteller in diesem Thread Widget schließen