Sherwood PM 8550 oder Dual 1239

+A -A
Autor
Beitrag
Hier_in_NRW
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Mai 2017, 13:55
Hallo ich habe die Wahl zwischen ein Sherwood PM 8550
oder einen Dual 1239A

Der optische Zustand :
Sherwood :2
Dual : 2-3

Technisch kann ich nix zusagen da ich erst vor dem Kauf Probehören kann , was ja schon mal gut ist das die Verkäufer dieses anbieten , dann sollte ja eigentlich alles funktionieren!.

Ich bin so unentschlossen bin nicht der Hifi High -End Hörer will aber einen nicht so anfälligen Spieler kaufen.
Soll an einen Sony DA 50 ES angeschlossen werden.

Alle beide Geräte Kosten 90 Euro
Uber den Sherwood find ich überhaupt nix außer einen Bericht das man Ihn ohne System ruhig bis 100 Euro kaufen kann.

Finde noch nicht mal das Bj .raus

Vielen lieben Dank im voraus an euch
ad-mh
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2017, 10:33
Moin,

ich kann den 1239A mit S-Tonarm empfehlen. Der Tonarm ist so gut, dass er auch ein AT 440 gut führen kann.
Das steht einem "größeren" Modell in nichts nach.
Mich wundert eines. Der Spieler wurde von Dual nur als Platine gebaut und ausgeliefert und dann von Drittherstellern in Musiktruhen eingebaut.
Natürlich gab es auch passende Zargen. Es ist gut möglich, dass jemand den Spieler in eine Zarge gesetzt hat.
Der Dual ist übrigens ein Plattenwechsler und kann wenn man die optionale Wechselachse hat, auch mehrere Platten spielen.

Den Sherwood kenne ich nicht.

VG

Andreas

1239A mit Einbauzarge
K1024_P3079630
höanix
Inventar
#3 erstellt: 14. Mai 2017, 15:55
Moin Andreas

Die Antwort kommt leider etwas spät.
In einem anderen Thread schrieb er das er sich den Sherwood geholt hat und Probleme mit der Geschwindigkeitsregelung hat.

LG Jörg
ad-mh
Inventar
#4 erstellt: 14. Mai 2017, 18:51
Moin Jörg,

den anderen Thread habe ich nicht gesehen.
Der 1239A ist unterbewertet. Dem kleinen Ding traut man nicht viel zu.
Zu haben ist der Spieler im Regelfall für <50 EUR, Ohne Zarge für allenfalls die Hälfte.

VG

Andreas
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 14. Mai 2017, 18:57
Hallo,

die Dual-Dreher mit mittlerer Platine und Riemen oder Direktantrieb werden alle unterschätzt. Für viele Tonabnehmer ist der etwas kürzere Tonarm ideal.

Na ja, auch ich war Ende der 70er/Anf. der 80er von den "Japanern" angefixt bis ich später gemerkt habe das auch in Nippon nur mit Wasser gekocht wird.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sherwood PM 8550 brauchbar?
marty29ak am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  5 Beiträge
Dual 1239 im HS142
Auerberg am 05.09.2017  –  Letzte Antwort am 08.09.2017  –  19 Beiträge
DUAL 1239 A - technische Frage
germann am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
Sherwood PA 8550 Hilfe
Hier_in_NRW am 13.05.2017  –  Letzte Antwort am 16.05.2017  –  14 Beiträge
Sherwood PM-1270
Dirty_Torti am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2014  –  2 Beiträge
Welches Tonabnehmersystem für Dual 1239 A
eric78 am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  3 Beiträge
Dual 1239 nur auf Füsse stellen?
schlunz1 am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  11 Beiträge
Riemen Dual 1239
keulebh am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  5 Beiträge
Dual 1239 A
olibar am 07.04.2015  –  Letzte Antwort am 15.04.2015  –  8 Beiträge
Sherwood PM 9800
Festus24 am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedSimone23
  • Gesamtzahl an Themen1.382.696
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.435

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen