Dual 604 - Plattenteller reinigen.oder nicht?

+A -A
Autor
Beitrag
de_jones
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Nov 2017, 15:42
Hallo

Ein Kollege von mir hat einen Dual 604 in der Bucht ersteigert.
Nachdem das gute Stück nun angekommen ist, haben wir uns an die Reinigung gemacht.
Dabei stellten wir fest, dass auf der Oberseite des Plattentellers ein gelblich, klebriger Schmutzfilm vorhanden ist.

Plattenteller

Jetzt stellt sich für uns die Frage: Hat das Zeug einen tieferen Sinn, der sich uns nicht erschließt, oder ist es tatsächlich nur Schmutz und muss weg?

Vielen Dank für Eure Antworten

Liebe Grüße
Steffen
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2017, 15:58
Hallo Steffen,

mit dem Zeug war früher die Plattentellermatte mit dem Plattenteller verklebt. ;-)

Ich würde es entfernen (Benzin, Spiritus, Aceton, je nachdem, was am Besten funktioniert) und die Matte fortan lose auflegen.


Gruß
Benjamin
höanix
Inventar
#3 erstellt: 13. Nov 2017, 16:13
So wie es aussieht sind auch noch Gummireste dran, also saubermachen damit die Matte plan aufliegen kann.
Die Gummimatte von unten dann auch saubermachen.

Gruß Jörg
de_jones
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Nov 2017, 20:36
Vielen Dank

Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 13. Nov 2017, 23:42
" Bittschön, bittschön ! "

Schlachtruf osmanischer Trödler.

MfG,
Erik
oremilac
Stammgast
#6 erstellt: 14. Nov 2017, 00:10

de_jones (Beitrag #1) schrieb:
Hallo

Ein Kollege von mir hat einen Dual 604 in der Bucht ersteigert.
Nachdem das gute Stück nun angekommen ist, haben wir uns an die Reinigung gemacht.


Moin!

Toller Plattenspieler, ich hab den auch!
Dein Kollege hat da eine sehr gute Wahl getroffen.

Ich denke zwar, dass du und dein Kollege gut informiert
seid, aber zur Sicherheit, guckt Euch den Dual auch von innen an!
Stichworte sind hier Knallfrösche, Reinigung und Schmierung.

Immer gut in solchen Fällen, im Dual-Board nachgucken.

Vinyle Grüße
Thomas =8)
de_jones
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 17. Nov 2017, 20:32
[quote="oremilac (Beitrag #6)"][quote="de_jones (Beitrag #1)"]Hallo

Ich denke zwar, dass du und dein Kollege gut informiert
seid, aber zur Sicherheit, guckt Euch den Dual auch von innen an!
Stichworte sind hier Knallfrösche, Reinigung und Schmierung.

Thomas =8)[/quote]

Womit wir auch schon direkt beim nächsten Thema sind
Ich dachte eigentlich, dass man nach dem Öffnen des Geräts die Problemstellen innen sofort und deutlich erkennt.
Das ist bei diesem Gerät irgendwie nicht möglich. Das Ding sieht aus wie geleckt - zumindest für mich als Laien.

[thumb]816816[/thumb]

Könnt Ihr auf den Fotos etwas erkennen, was unbedingt gemacht werden muss?

Vielen Dank!


[Beitrag von de_jones am 17. Nov 2017, 20:33 bearbeitet]
de_jones
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 17. Nov 2017, 20:43
20171117_181944 dual 604


[Beitrag von de_jones am 17. Nov 2017, 20:43 bearbeitet]
ParrotHH
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2017, 23:42

de_jones (Beitrag #7) schrieb:
Könnt Ihr auf den Fotos etwas erkennen, was unbedingt gemacht werden muss?

Auf den Fotos sind die entscheidenden beiden Teile noch zugeschraubt, nämlich das Netzteil und der Schaltkasten, darin verbergen sich die beiden Knallfrösche. Schau Dir das hier und das hier an, da ist eigentlich gut beschrieben, was gemacht werden sollte.

Und wenn Ihr dann noch Zeit und Lust habt, kann man auch die beiden Roederstein-Elkos der Motorsteuerung austauschen, das sind die beiden roten Elkos, die fallen auch gerne mal aus.

Parrot
höanix
Inventar
#10 erstellt: 18. Nov 2017, 00:27
Die beiden Potis zur Geschwindigkeitseinstellung sehen auf dem Foto auch nicht mehr ganz taufrisch aus.
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 18. Nov 2017, 12:55
Hallo,

wichtiger ist noch der Blick auf die Netzteilplatine mit dem Trafo, der dicke Kondi C 55 hat nach 40 Jahren meist das Beste hinter sich, ebenso kann die Sicherungshaltunger schwächeln. siehe auch http://dual.pytalhost.eu/604s

Eigentlich sind die 6-er Geräte aus der Zeit sehr robuste und zuverlässige Dreher. Der Entstörkondensator über dem Netzschalter sollte man sicherheitshalber tauschen. http://dual.pytalhost.eu/604s/13.jpg - Teil 123


Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
dual 604 + AT95
Schnagdus am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  3 Beiträge
Dual 604
LP12 am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  10 Beiträge
Dual 604 dreht nicht
dual-Markus am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  6 Beiträge
Dual 604 + AT95
Schnagdus am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  2 Beiträge
Problem mit Dual 604
schlunz1 am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  3 Beiträge
Haube Dual 604
Reiniman am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 29.09.2014  –  7 Beiträge
Dual 601 vs. Dual 604
Honigbaum am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  20 Beiträge
DUAL 604 einstellen
Eric61 am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  2 Beiträge
Dual 604 einstellen
krayster am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  5 Beiträge
Tonabnehmersystem für Dual 604
smartmind23 am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.967 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedRuffynist
  • Gesamtzahl an Themen1.451.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.623.643

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen