Compliance AT12XE / Arm AKAI AP100C

+A -A
Autor
Beitrag
WegaP120
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Feb 2018, 14:54
Hallo Leute!

Lese mich gerade ein, in Compliance und dergleichen-
Mein "neuer" AKAI AP100C hat eine Compliance von 10x10-6 - ich habe ein Audio Technica AT12XE, was laut Jürgen Heiliger eine Compliance con 25 haben soll ( haut das hin? )
Andernorts finde ich Angaben von 15 ...

Passt das?

bzw. wie hat man diese Tabelle zu verstehen?
https://www.vinyleng...&dc=25&search=search

Grüße
Julio
HiFi_Sepp
Inventar
#2 erstellt: 19. Feb 2018, 15:09
Der Akai hat keine Compliance, sondern einen Tonarm mit einer effektiven Masse.
Diesen Wert hast du auch in der verlinkten Tabelle. Damit bestimmst du dann die Resonanzfrequenz.
Compliance Ist die Nadelnachgibigkeit des Tonabnehmers.
WegaP120
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Feb 2018, 15:38
AP100C

Hallo Sepp,

danke für die Antwort - und was bedeutet dann die Angabe im Datenblatt zum AKAI?
Grüße
Julio
Holger
Inventar
#4 erstellt: 19. Feb 2018, 15:40
Das bezieht sich auf das ursprünglich werksseitig eingebaute Akai-Tonabnehmersystem.

Nachtrag:
Ach ja, ganz vergessen: nichts ist so sehr Schall und Rauch wie diese Compliance/Resonanzfrequenz-Berechnungen... in der Praxis sieht es meist ganz anders aus, d.h. Kombis, die rechnerisch unpassend erscheinen harmonieren und klingen im wirklichen Leben hervorragend.

Und noch'n Nachtrag:
Die effektive Masse des Arms wird nicht angegeben... das das Headshell, welches in die Masse mit einfließt, aber mit 7g angegeben wird, schätze ich mal die effektive Masse des Gesamtarms auf 12 bis 15g, damit kommen fast alle "normalen" Tonabnehmer bestens zurecht (dein AT gehört übrigens auch zu den "normalen").


[Beitrag von Holger am 19. Feb 2018, 15:45 bearbeitet]
WegaP120
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Feb 2018, 15:44
Ok,

danke!
Die Effektive Masse des Tonarmes erfahre ich nun wie?
Und - wie verträgt sich das mit dem AT12XE?
Holger
Inventar
#6 erstellt: 19. Feb 2018, 15:46
Siehe meinen zweiten Nachtrag...
WegaP120
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Feb 2018, 15:47
Zum Nachtrag von Holger:

Ok - d.h. wenn ich im Rahmen der verwendbaren TA Gewichte bleibe und die empfohlene Auflagekraft beacht, bzw. diese durch den jeweilligen Arm realisierbar ist, kann ich nix falsch machen?

So bin ich bisher immer verfahren, mit allen PS die ich je hatte und TAs

Nun lässt man sich so leicht verunsichern...
Holger
Inventar
#8 erstellt: 19. Feb 2018, 15:50

WegaP120 (Beitrag #7) schrieb:

Ok - d.h. wenn ich im Rahmen der verwendbaren TA Gewichte bleibe und die empfohlene Auflagekraft beacht, bzw. diese durch den jeweilligen Arm realisierbar ist, kann ich nix falsch machen?


Naja, irgendwas geht immer... nobodys's perfect.

Aber ich würde drauf wetten, dass die Akai/AT-Kombi prima funktioniert.
WegaP120
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Feb 2018, 16:04
Hey,

ok - wie gesagt - danke!
D.h. die effektive Masse berechnet man, indem man Headshell + TA Gewicht addiert?

Audio Technica Headshell + AT12XE = 15,6gr

Oder bin ich jetzt wieder auf dem Holzweg?
Holger
Inventar
#10 erstellt: 19. Feb 2018, 16:14
Am besten du benutzt den "Cartridge Resonance Evaluator"
>>> https://www.vinylengine.com/cartridge_resonance_evaluator.php

Da gibst du die eff. Masse des Arms ein, also z.B. 13g für den angenommenen Wert des Akai.

In dem Diagramm, welches du dann angezeigt bekommst (auf "Submit" klicken), kriegst du dann die zu erwartenden Resonanzfrequenzen für alle Systeme angezeigt... z. B. für ein System, welches 5g Eigengewicht aufweist plus 1g für Schrauben schaust du dann in die entsprechende Spalte (6g, vertikal) - hat das System eine Compliance von 11 kommen 11Hz raus, hat es 23 sind 8Hz, beides im grünen Bereich.
Die gelben Bereiche sind auch noch OK - du siehst, die Bereiche, in denen alles glatt laufen sollte, sind sehr groß.
WegaP120
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Feb 2018, 16:22
Ok...

allerdings wird die Compliance fürs AT12XE mal mit 25 und mal mit 15 angegeben...
"laut Jürgen Heiliger eine Compliance von 25 haben soll ( haut das hin? )
Andernorts finde ich Angaben von 15 ..."

grüße
Julio
.JC.
Inventar
#12 erstellt: 19. Feb 2018, 16:26

Holger (Beitrag #8) schrieb:
Aber ich würde drauf wetten, dass die Akai/AT-Kombi prima funktioniert.


denke ich auch.
Holger
Inventar
#13 erstellt: 19. Feb 2018, 16:36
Julio,

In den im Netz zu findenden Scans von Originalunterlagen zum AT12 und seinen Versionen (E/XE/Sa) konnte ich keine Angaben zur Compliance entdecken... mach dir mal keine Kopf jetzt deswegen.
Albus
Inventar
#14 erstellt: 19. Feb 2018, 16:37
Tag,

halte zu Gnaden - der Arm des Akai ist als Typ reichlich bekannt, die effektive Masse mit originaler Headshell, aber noch ohne Tonabnehmer, beträgt 15 g. - Die Nadelnachgiebigkeit des AT-12XE liegt (aus Erfahrung wird man klug) tatsächlich vertikal dynamisch je nach Einzelfall bei 25+/-2 um/mN, horizontal noch etwas höher, dazu eine markant überhöhte vertikale Resonanz von gut 12 dB. Auf schwerem Arm liegt das Ding annähernd unbrauchbar herumgeführt (so 20-25 g effektive Masse).
Der Servicemann sagt noch:
Mit Akai und AT12XE. Rechnerisch stellt sich die Resonanz dann bei 7 Hz in der Spitze ein, wobei der Vibrationsanfang bei etwa 5 Hz zu erwarten ist, abgeklungen ist die Anregung dann bei etwa 9 Hz oder 10 Hz.
Das muss einen nicht vom Wege abbringen. Denn immer wieder sagt das Off: "Hey, anything goes!"

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 19. Feb 2018, 16:38 bearbeitet]
WegaP120
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Feb 2018, 16:40
Ok,

danke Leute!
Freundliche, fundierte Tipps - so muss Forum!
Einen wunderschönen noch!
Julio
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verhältnis der Compliance zum Arm
vinylover am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  23 Beiträge
Compliance
bouler1 am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  2 Beiträge
Compliance
Olli_R am 13.09.2020  –  Letzte Antwort am 20.09.2020  –  14 Beiträge
AT12XE oder Nagaoka MP10
ABI am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.05.2011  –  14 Beiträge
Audio Technica AT12XE Tonabnehmer
/OMEGA/ am 16.02.2019  –  Letzte Antwort am 09.01.2020  –  11 Beiträge
systemwechsel - compliance - tonarmgewicht?
Mongoo am 27.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  8 Beiträge
Sony Biotracer, Compliance Limit?
Keksstein am 10.11.2019  –  Letzte Antwort am 11.11.2019  –  11 Beiträge
Audio Technica AT13EaV gegen AT12XE
oldiefan1 am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  146 Beiträge
compliance shure V15 III
maso82 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2020  –  23 Beiträge
Statische/Dynamische Compliance - Unterschied ?
Cosimo_Wien am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2011  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.636 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedkans1231
  • Gesamtzahl an Themen1.509.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.710.039

Hersteller in diesem Thread Widget schließen