Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AT12XE oder Nagaoka MP10

+A -A
Autor
Beitrag
ABI
Stammgast
#1 erstellt: 15. Mai 2011, 19:05
Hallo,

da die Nadel an dem AT12XE hinüber ist war ich beim Örtlichen Dealer.
Der Hat mir zum Preis einer Original Nadel (60€) ein Nagaoka MP10 aufgeschwatzt.
Noch habe ich die Möglichkeit das MP10 wieder zurückzubringen.
Habe das MP10 noch nicht verbaut.
Was meint ihr was am sinnvollsten währe?
Neue Nadel oder neues System? Ich kann das AT nicht einschätzen da absoluter Anfänger
Verbaut werden soll das ganze bei einem ITT 8012 aka Mitsubishi DP86.

Danke und Gruß
Abi


[Beitrag von ABI am 15. Mai 2011, 19:08 bearbeitet]
lini
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2011, 01:43
Mei, das MP10 ist 'ne Kombination aus brauchbarem MI-Body mit mäßig nachgiebiger Einsteigernadel (sphärisch, gebondet). Mit 'ner originalen ATN12XE hättest Du hingegen eine nachgiebigere und schon etwas höherwertige Nadel (mittelscharf elliptisch, nackt (mit rundem Schaft)) bekommen. Sprich: Potenziell mehr Hifi-Qualität würde die AT-Nadel bringen. Aber ob Dein persönlicher Geschmack in Verbindung mit Deiner Anlage und Deiner Hörumgebung zum selben Ergebnis kommt, ist damit nicht unbedingt gesagt...

Grüße aus München!

Manfred / lini
killnoizer
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2011, 06:06
Das AT12XE ist sehr gut, das betreibe ich nun fast 30 Jahre an allen Drehern wo es dranpasst, vom graden Micro Tonarm bis zum eher schweren SONY J-Arm , mit diesem TA hatte ich noch nie Probleme, wenn du eine NOS-Originalnadel bekommen kannst greif zu !!

Die Qualität der Nadel ( ganzer Diamant ) ist auch heute in der Preisklasse sehr gut !

Das MP 10 ist härter , ich schätze den sanften tiefen Bass beim 12XE , gleich ob mit Klassik oder jedem anderen Stil .
Albus
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2011, 09:34
Tag,

auch ich wählte das AT 12XE, hatte ich auch einst. - Ein weiterer Punkt: Es wird hier zwar nicht gern gehört, aber die vom Hersteller immer wieder empfohlenen 100 pF als Lastkapazität des MP-10 sind kaum zu realisieren. Ob dabei im Einzelfall (Hörer, Equipment, Musikmaterial) die Grenzen der Variabilität des Wiedergabefrequenzganges überschritten werden, muss zu Gunsten des Hörers offen bleiben. Immerhin, derartige Ansprüche (100 pF) stellt die Nutzung des AT nicht.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 16. Mai 2011, 09:54 bearbeitet]
ABI
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mai 2011, 11:04
Hallo,

und schönen Dank für die Ratschläge.
Werde mir eine NOS Nadel besorgen

Habe mir aber gerade noch zusätzlich das Ortofon 2MRed gekauft.
Es spielt sich gerade warm, im ersten Augenblick habe ich einen schreck bekommen wie Hell und Dünn das teil Klingt aber mal abwarten.
Ansonsten geht es zurück zum Händler.


Danke und Lieben Gruß Abi
vinylrules
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mai 2011, 17:36
Auch das 2M-Red sollte gegen das AT12 XE keine Schnitte machen.
killnoizer
Inventar
#7 erstellt: 16. Mai 2011, 17:55
"Hell und dünn" passt jedenfalls garnicht zum AT !!!
bouler1
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mai 2011, 20:20
Moin,
die Nadel fürs AT 12xe ist bei
www.platten-spieler.de
neu(Original) erhältlich.
Ebenso bei www.phonophono.de


[Beitrag von bouler1 am 16. Mai 2011, 20:23 bearbeitet]
ABI
Stammgast
#9 erstellt: 16. Mai 2011, 21:57
Hallo,

Danke die Preise variieren ja ganz schön.
Kann es sein das es Autorisierte Nachbaunadeln gibt?

http://cgi.ebay.de/S...f82110#ht_2877wt_905

Dort ist zumindest das AT Symbol drauf.

Danke und Gruß
Abi
lini
Inventar
#10 erstellt: 16. Mai 2011, 23:33
Abi: Das abgebildete Exemplar ist definitiv ein Original (sieht man an der Machart...) - allerdings muss man bei solchen Geschichten immer vorsichtig sein, denn es gibt durchaus nicht wenige Händler/Anbiter, die zwar ein Original abbilden, aber dennoch nur Nachbauten liefern. Da muss man dann häufiger mal aus dem Text schließen: "Ersatznadel für"/"replacement needle for" etwa deutet meist darauf hin, dass man eher mit einem Nachbau zu rechnen hat. Aber im Zweifel gilt: einfach nachfragen!

Was es definitiv ebenso gab und mitunter noch gibt, sind Original-Ersatznadeln, aber in Custom-Verpackung von einem der üblichen Ersatznadel-Lieferanten wie beispielsweise Pfeifer. Da kann man mitunter auch recht gute Schnäppchen machen, zumal diese Nadeln wohl häufig aus Geschäftsauflösungen kleinerer Händler stammen dürften...

Grüße aus München!

Manfred / lini
killnoizer
Inventar
#11 erstellt: 17. Mai 2011, 02:27
bei PhonoPhono zuschlagen, 46,80 ist ein guter Preis !!!

vergiss die Nachbauten, das ist Roulette und entspricht nicht dem Wert des TA's ...
ABI
Stammgast
#12 erstellt: 17. Mai 2011, 17:36
Hallo,

und nochmals Danke.

Habe mir die Nadeln im ebay Link gekauft wenn es nachbauten sind Pech gehabt, dann bestelle ich mir einen bei PhonoPhono.

Meinen Dreher habe ich jetzt bei Dirk Blotevogel abgegeben, er bedämpft das Laufwerk, justiert die Lager neu und das System.
Die SME Headshell hat im bereich der Aufnahme zuviel Spiel die wird jetzt gelackt ebenso der Tonarm im bereich der Aufhängung.
Natürlich bekommt er dann ein Chinch Kabel Spendiert.
Wenn mir das Ergebnis gefällt werde ich wohl dabei gehen die Tonarm Verkabelung gegen Höherwertiges Tauschen zu lassen, aber Dirk meinte das ist erst mal nicht Notwendig.
Bin schon auf das Ergebnis gespannt

Gruß Abi
ABI
Stammgast
#13 erstellt: 24. Mai 2011, 10:00
Hallo,

die Nadeln sind da
Es sind wohl Originale in Orange mit AT Symbol

Bilder Folgen.

Mit dem Ortofon 2m Red werde ich nicht warm ist mir zu Analytisch und im Bass etwas zu zurückhaltend.
Würde sagen ein Fehlkauf
Zurückbringen konnte ich es auch nicht mehr weil ich das TA Gehäuse vermakelt habe.
Hatte versucht den TA in eine Headshell reinzuzwängen wo er nicht Reinpasste

Werde die Tage das AT wieder drunter Schrauben.

Gruß Abi
Detektordeibel
Inventar
#14 erstellt: 25. Mai 2011, 17:11
Biete das 2M Red mit Rabatt hier einfach mal an. Für unter 50€ wird das schon einer nehmen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Tonabnehmer, Goldring oder Nagaoka?
-CARLOSderRIESE- am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  36 Beiträge
Dual TKS 55 E oder audio-technica AT12XE ?
salamander1 am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  3 Beiträge
Reinigung Nagaoka Rolling 152
e. am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  31 Beiträge
Weis einer die ideale Auflagekraft von einem AT12XE TA?
Kinddernacht2000 am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  5 Beiträge
Nagaoka Headshell mit Azimut Verstellung?
Nikoma am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  5 Beiträge
Nagaoka MP-30 oder MP-200?
roger-whisky am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  97 Beiträge
Nagaoka oder Goldring für Rega P3?
vindaloo am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  31 Beiträge
Compilance? Effektive Masse?Nagaoka MP 10
riotsk am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.07.2007  –  45 Beiträge
Nagaoka OS 300 MP an Lenco L75
röhren1991 am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  12 Beiträge
Vergleich System AT95-E / Nagaoka JT 511DJ
wolferl111 am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 119 )
  • Neuestes Mitglied*Ramona*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.323