Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nagaoka Systeme

+A -A
Autor
Beitrag
wolli101
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Mrz 2009, 01:43
Hallo Miteinander,

kennt sich hier jemand mit Nagaoka-Systemen aus? Nach dem Test in der letzten Audio hätte ich Lust ein solches - mir bisher völlig unbekanntes System - auszuprobieren. Bei meiner Suche bin ich auf Systeme mit zweisteligem Namen und mit dreistelligem Namen gestoßen. Ist ein MP30 der Vorläufer des MP300? Wie sind die Systeme im Verhältnis zu den bekannten Ortofonsystemen einzuschätzen? Das Vinyl-Master Rot beispielsweise hat mich nicht überzeugt, das Benz MC20 high output klingt zwar besser, verzerrt aber stark.

Danke für Eure Hilfe.

Grüße
Wolli
WildStar1
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Mrz 2009, 04:56
Ich verstehe auch nicht, warum hier keiner antwortet.

Die Nagaokas interessieren mich auch. Allerdings nicht getestete teure Klasse, sondern eher die billigeren TAs.

Vielleicht erbarmt sich ja doch noch jemand.

Grüßli
luckyx02
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Mrz 2009, 13:00
...zu diese tollen Abtastern findet man ja nun wirklich genug beim suchen hier im Forum oder bei Google.
Deshalb ist das fürs werte Publkum schwer zu verstehen...die Fragen von euch beiden
Feathead
Stammgast
#4 erstellt: 14. Mrz 2009, 13:10

WildStar1 schrieb:
Ich verstehe auch nicht, warum hier keiner antwortet.


Vielleicht weil man mit der Suchfunktion viel finden kann?



Die Nagaokas interessieren mich auch. Allerdings nicht getestete teure Klasse, sondern eher die billigeren TAs.


Dann lies doch mal diesen Thread
wolli101
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Mrz 2009, 18:02
Dann lies doch mal [url=http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=26&thread=9256]diesen Thread[/url][/quote]

Den kannte ich schon und auch wenn sich das 321er hier großer Beliebtheit erfreut - Nagaoka bietet erheblich mehr Systeme an und vielleicht hat ja doch jemand Erfahrungen auch mit den übrigen Systemen.

Grüße
Wolli
Feathead
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mrz 2009, 18:07
Guck hier mal:

MP-10

JT-511

usw. Benutz doch einfach mal die Suchfunktion.

Greetz
Manni
luckyx02
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Mrz 2009, 18:41
Oder diese hier mit über (komisches deutsch) das JT 511 DJ, mein persönlicher Geheimtip !

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-7615.html

http://www.hifi-forum.de/viewthread-84-9980-27.html

Fhtagn!
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2009, 22:47
Moin,

Nagaoka ist ein Hersteller, der anfangs nur DJ Systeme in kleinem Stil produziert hat.

Die Schliffe und die Verarbeitungsqualtität sind wirklich sehr gut, gerade auch bei den HiFi Systemen.

Bei klammen Geldbeutel eine echte Empfehlung, auch gerade weil die kein Geld für Werbung ausgeben.

Ich kenne aus eigener Erfahrung nur das 511, und bin vom Preis/Leistungsverhältniss überzeugt.
Man sollte eben nur nicht zuviel erwarten, dann wird man positiv überrascht.

Gruß
Haakon
directdrive
Inventar
#9 erstellt: 15. Mrz 2009, 09:58

Fhtagn! schrieb:
Nagaoka ist ein Hersteller, der anfangs nur DJ Systeme in kleinem Stil produziert hat.


Sorry, das ist Quatsch, Nagaoka ist seit Jahren am Markt, meines Wissens mittlerweile der größte japanische Hersteller von Abtastnadeln. Hifi-Systeme unter dem Namen Nagaoka werden seit den 70ern produziert, so gibt es beipielsweise das MP-50 schon seit 30 Jahren. Spezielle DJ-Systeme wurden damals hingegen noch gar nicht von Nagaoka hergestellt, den Markt für professionelle Anwendungen dominierten US-Hersteller.

Gruß, Brent
luckyx02
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Mrz 2009, 10:21
Hier kann man noch ein Stück Altertum im neuzeitlichen Test finden.

http://www.hifistate...est-in-hifistatement

Das Nagaoka NM11A stammt aus den 60ern. Mir fällt noch spontan ein das "Tonar" die es ja auch schon in den 70er aktiv waren (Das Tonar 555 war das V15 des kleinen Geldbeutels damals)eine Marke von Nagaoka war. Sie haben immer schon sehr viele OEMs beliefert. Ich meine auch das ein paar aktuelle "Goldring" von Nagaoka gebaut werden.


[Beitrag von luckyx02 am 15. Mrz 2009, 12:43 bearbeitet]
neuman356
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Mrz 2009, 14:14
Der M11A Dinosaurier würde mich schon aus historischen Gründen ein bisschen reizen, aber mit meinen 21g bzw. 16,5g Tonarmmasse komm ich da nicht weit....
Man kommt erst ab 25,5g unter die 12Hz.
Naja Versuch macht klug.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MC Systeme vs MM Systeme
Aley89 am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  8 Beiträge
Benz-Micro Systeme
High_Fidelity_Freak am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  78 Beiträge
Phono-Vorverstärker - Rega P3-24 mit Nagaoka MP300
miepa am 27.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  46 Beiträge
MC / MM Systeme
Zule am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  23 Beiträge
MC Systeme 'entmagnetisieren'?
jopetz am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  24 Beiträge
Unbekanntes Audio Technica System
rd350ypvs am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  6 Beiträge
Unbekanntes System - Wer kennt es?
LoGfi am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  4 Beiträge
Vergleich aktueller MM-Systeme mit 80er-Jahre MM-Systemen
Leif am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  16 Beiträge
Ältere gebrauchte TA-Systeme als Alternative?
tobitobsen am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  17 Beiträge
Concord Systeme Kompatibilität
qubic am 06.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.10.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.506 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedgetu
  • Gesamtzahl an Themen1.358.778
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.887.025