S für Thorens: Montage Lehre für TP 62/63

+A -A
Autor
Beitrag
mipietsch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mai 2019, 19:11
Wo bekomme ich günstig die Plaste-Lehre, Spiegel, Schrauben für das Thorens Tonarm-Rohr TP 62/63 und die Tonabnehmer-Montage und wie heißen die genau

Gruß Micha
tbc67
Stammgast
#2 erstellt: 27. Mai 2019, 21:22
Montagelehre gibt's hier: https://www.ebay.de/...9:g:fC0AAMXQvTlRiOek

Oder Komplett: https://www.ebay-kle.../1130798843-172-1007

Spiegel kann man einen x-beliebigen in Plattenstärke nehmen. Gibt's in jedem Drogeriemarkt. Z.B. https://www.amazon.d...302&s=gateway&sr=8-5
Oder hol dir ein Abfallstück vom Glaser.


[Beitrag von tbc67 am 27. Mai 2019, 21:29 bearbeitet]
mipietsch
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Mai 2019, 21:52
Vielen Dank so weit ... aber 15 Eu Porto ? Eine Quelle in Europa hast du nicht zufällig?

Passt das mit jedem TA (in meinem Fall ein Ortofon VM Silver)?
tbc67
Stammgast
#4 erstellt: 27. Mai 2019, 22:05
Die Lehre wird nur alle Jubeljahre gebraucht für ca. 20€ plus Porto angeboten. Günstiger werden die wohl nicht. Selbiges gilt für das Schrauben-Kit. Aktuell nur aus USA erhältlich. Entweder brauchst du mehr Geduld und wartest auf ein Angebot aus Deutschland mit dem dir genehmen Preis oder du kaufst jetzt zum aufgerufenen Preis. Die Entscheidung musst du selbst treffen.
felixbo
Stammgast
#5 erstellt: 28. Mai 2019, 07:46
Hi Micha,
meinst Du die Schrauben für den Tonabnehmer? Das sind normale M2 Schrauben. Gibts im Schraubenladen oder im Modellbauladen in versch. Längen. Die Einbaulehre braucht es nicht unbedingt. Du kannst auch ganz normal mit Schablone einbauen, aber das weißt Du ja.

Gruß Felix
mipietsch
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Mai 2019, 08:48
@felixbo ... Wissen ist immer so ne Sache! Aber ich habe eine Schablone von Ortofon und eine Wage zu liegen, wenn das statt dem Plaste-Teil reicht spare ich mir die Aktion mit bestellen in der USA


@tbc67 ... wenn ein bisschen Fragen herausbringt dass das M2-Schrauben sind und man die Montagehilfe nicht braucht .... da muss man entscheiden ob man Schrauben und Schablone für 50 Eu braucht bzw. um die halbe Welt fliegen lässt ... stimmt schon!


[Beitrag von mipietsch am 28. Mai 2019, 08:51 bearbeitet]
T.N.T.´79
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mai 2019, 09:17
Hallo Zusammen,

wenn es wirklich normale M2 Schrauben sind bei diesem Thorens-Arm. Dazu kann ich nichts sagen. Kenne ich nicht. Aber bitte nichtmagnetische Schrauben für die Tonabnehmermontage nehmen. Ich hab da jedenfalls bisher noch keine normalen Stahlschrauben gesehen.

Und das Thema Montagelehre ist halt auch eine Frage des Komforts.

Grüße
felixbo
Stammgast
#8 erstellt: 28. Mai 2019, 17:43
Hi,
für die Tonarme mit TP62 und TP63 werden verschiedene original Einstellungen/Nullpunkte abgegeben:
TP16 MK II mit TP62: Nullpunkte 54.4 / 117.9 mm, Überhang 14,4 mm, Kröpfung 22°
TP16 MK III mit TP63: Nullpunkte 61 / 120.3 mm, Überhang 16,4 mm, Kröpfung 23°
Kannst aber auch auf die Nullpunkte der Ortofon Schablone mit 66 / 120,9 mm nach IEC einstellen. Passt für LPs besser. Musst den Tonabnehmer entsprechend verdrehen und den Überhang anpassen. Ob das für den TP62 ausgeht, weiss ich nicht da ich keinen habe, Für den 63 geht das.
Ob magnetische Schrauben oder nicht, kann sich jeder selber was zu denken. Edelstahl, Alu oder Messing geht auch. Vielleicht kennt ja jemand Messungen die einen Einfluss eindeutig belegen. Ich habe noch nie einen Unterschied gehört. Aber jetzt kommen bestimmt seitenlange Diskussionen über die Farbe der Schrauben...

Gruß Felix
mipietsch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Mai 2019, 18:30
Wie unterscheide ich denn den 62 vom 63?Und den TP16 MK II vom III ... Ich werde aus den Infos bei thorens-info.de nicht schlau

null

20190528_183411

20190528_183401

20190528_183354


[Beitrag von mipietsch am 28. Mai 2019, 18:42 bearbeitet]
mipietsch
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Mai 2019, 19:00

T.N.T.´79 (Beitrag #7) schrieb:
Hallo Zusammen,

Aber bitte nichtmagnetische Schrauben für die Tonabnehmermontage nehmen.

Grüße


Wenn ich diese Schrauben hier für - Z W Ö L F - Euro sehe (beim gewogenen Schraubendealer kosten die nicht mal 30 Cent, und da ist Mindermengen-Aufschlag dabei) wird mir übel!

Diese Preise sind obszön, zumal man ja 2-3 Längen zur Auswahl bezieht.

Und a) steht da M2 und b) kann ich wirklich nicht erkennen, dass die antimagnetisch sind


[Beitrag von mipietsch am 28. Mai 2019, 19:58 bearbeitet]
Holger
Inventar
#11 erstellt: 28. Mai 2019, 19:54
http://thorens-info.de/html/tonarme.html

Das TP63 ist abgebildet und ein Link zu einem Bild des TP62 ist auch da... der Unterschied liegt im Headshell.
ad-mh
Inventar
#12 erstellt: 28. Mai 2019, 21:06

T.N.T.´79 (Beitrag #7) schrieb:
Hallo Zusammen,

wenn es wirklich normale M2 Schrauben sind bei diesem Thorens-Arm. Dazu kann ich nichts sagen. Kenne ich nicht. Aber bitte nichtmagnetische Schrauben für die Tonabnehmermontage nehmen. Ich hab da jedenfalls bisher noch keine normalen Stahlschrauben gesehen.

Und das Thema Montagelehre ist halt auch eine Frage des Komforts.

Grüße


Moin,

die zusätzlichen Originalschrauben, die ein Dual Click System befestigen, sind übrigens magnetisch. Laut Dual damals machte es gemessen keinen Unterschied, ob man bei einer Halbzollbefestigung bei dem Abstand zur Spule Eisen einsetzt.
Die nun folgende Diskussion hierüber lässt mich an Popcorn und Chips denken.

VG Andreas
mipietsch
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Mai 2019, 07:16

ad-mh (Beitrag #12) schrieb:
Die nun folgende Diskussion hierüber lässt mich an Popcorn und Chips denken.


ROTFL ... Bleibt die Frage wo ich Lehre, Plättchen und Schrauben zu angemessenen Preisen beziehe (Ach ja das mit den Schrauben ist ja kein Problem ) ... Jehova

Nachtrag: Mir wurde in der Baby-Bucht eine Lehre gebraucht und verblichen für 25 Eu angeboten ... Schnäppchen! Was passiert denn, wenn man die 30 Jahre alte Schablone UV-geschädigt und zerbröselt aus dem Umschlag zieht ...
ad-mh
Inventar
#14 erstellt: 29. Mai 2019, 08:13
Im Dual Board kommen die Plättchen aus dem Drucker.
Ansonsten würde ich eine Kunststoffdose und ein Skalpell nehmen.
Ich habe auch schon mal Playmobilteile dafür genommen (Reste natürlich...).
mipietsch
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Mai 2019, 08:33

ad-mh (Beitrag #14) schrieb:
Ansonsten würde ich eine Kunststoffdose und ein Skalpell nehmen.
Ich habe auch schon mal Playmobilteile dafür genommen (Reste natürlich...).


Beides voll nach meinem Geschmack (Zumal es präziser kaum geht), aber da musst du einige Schnipsel stapeln, oder? Das wird dann aber fummelig ... Playmo, tsss,tsss, habe ich seit Jahrzehnten hinter mir (hmmm, kommt vlt bald wieder;-) ))!

Je länger wir hier schreiben, desto genialer wirds .... Schrauben aus dem Baumarkt, Plättchen aus Plastikflaschen .... und die Schablone? Ok, die braucht man eigentlich nicht ... aber, da geht doch was ...!


[Beitrag von mipietsch am 29. Mai 2019, 08:50 bearbeitet]
T.N.T.´79
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Mai 2019, 14:37

Ob magnetische Schrauben oder nicht, kann sich jeder selber was zu denken. Edelstahl, Alu oder Messing geht auch. Vielleicht kennt ja jemand Messungen die einen Einfluss eindeutig belegen. Ich habe noch nie einen Unterschied gehört. Aber jetzt kommen bestimmt seitenlange Diskussionen über die Farbe der Schrauben...


Ich dachte bei den Schrauben auch eher weniger an die klanglichen Auswirkungen. Mir ist allerdings mal eine magnetische Schraube bei der Montage eines teuren MC Systems an dessen Gehäuse "kleben" geblieben. Kurz neben dem Nadelträger . Das war zwar auch meine Unachtsamkeit, mit nichtmagnetischen Schrauben und Muttern kann dies allerdings nicht passieren. Seitdem habe ich keine magnetischen Schrauben mehr benutzt.

Aber jeder kann es natürlich machen wie er möchte.

Grüße
hpkreipe
Stammgast
#17 erstellt: 04. Jun 2019, 00:08
Ich nutze einfach Edelstahlschrauben und Muttern, die auf einen Magneten nicht reagieren, Messing funktioniert auch.

Bei der Montage des PTGs habe ich eine Material in genommen , Schraube aus Edelstahl, Muttern die von AT aus so vermute ich Messing.

Oben wollte ich kein „Gold“ sehen und von der Seite kein „Silber“. Mit Schrauben passender Länge hat das genau so funktioniert.

Komme nun keiner mit elektrochemischer Spannungsreihe. Ja, das passt nicht, aber es hält.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TP 63
e. am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  3 Beiträge
Thorens Armrohr TP 62 Ring?
TimeActor am 26.04.2013  –  Letzte Antwort am 29.04.2013  –  16 Beiträge
Thorens TP 63 System einstellen?
hammi.bogart am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.03.2018  –  21 Beiträge
Thorens 147 Tonarm TP 62 Isotrack
howardmanson am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  19 Beiträge
Thorens tp 63 mit OM 10 aufrüsten
robertoxl am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  19 Beiträge
Thorens TP 16 MKIII mit TP 63 Arm
Soundtrailer am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  4 Beiträge
Thorens TMC 63 / MCH 63
Schnullimaus am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  6 Beiträge
TP 63 Montagelehre
burkhalter am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  3 Beiträge
Abtastsystem für Thorens- Zweitarm
Joe-86 am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  12 Beiträge
Einstelllehre für TP-16MKIII
+dünneBerg+ am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.861 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedJosephpiede
  • Gesamtzahl an Themen1.451.601
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.619.787

Hersteller in diesem Thread Widget schließen