Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TMC 63 / MCH 63

+A -A
Autor
Beitrag
Schnullimaus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jun 2004, 10:35
Hallo Leute,

wie stellt man denn am besten für diese
"integrierten" Systeme (mit wenigen
graden Kannten zur Orientierung) den
VTA ein? Gibt es dazu eine Anleitung von
Thorens? Wegen der Nadelschliffe müssten diese
Systeme ja sehr empfindlich sein bezüglich
der Justage). Ein waagerechtes Tonarmrohr,
parallel zur Plattenoberfläche, scheint mir
hierbei kein brauchbarer Anhaltspunkt zu sein.

Danke & Gruß
Stephan
Matthias41
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jun 2004, 12:57
Hallo Stephan,

den besten Tip gibt Dir die BDA selber. Lege den von Thorens bei den Plattenspielern mitgelieferten Spiegel unter und Du wirst sofort am Lienienversatz im Spiegel erkennen ob der VTA stimmt oder nicht. Zur Not tuts auch ein kleiner Schminkspiegel.

Gruß
Jürgen Matthias
Schnullimaus
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jun 2004, 16:27
Hallo Jürgen,


Ich dachte mit dem Spiegel stellt man die
vertikale Ausrichtung, 90 Grad zur Plattenoberfläche
ein. An welchen Lienien sollte ich mich für die
VTA Einstellung orientieren ?

Gruß
Stephan
findus
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jun 2004, 17:32
Hi,

in der Regel ist das TMC 63 (Fine line)u. das MCH 63 (van den Hul)für den TP63 MKIII optimal , da müsste eigentlich nichts angepasst werden, bei meinem TD 126 MKIII mit TP 16 MKIII hat alles vorzüglich gepasst.



Gruß

Arnold
Holger
Inventar
#5 erstellt: 06. Jun 2004, 20:23
Gilt für meinen TD 160 Mk. II mit TP 16 III genauso.
Schnullimaus
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jun 2004, 06:37
Moin Moin,

Ich habe mal gerechnet :

Thorens gibt bei der Justage des Subchassis-Laufwerk
2 Millimeter Toleranz vor. Der Tonarm kann auch einige
Millimeter (vielleicht auch 2 ?) in der Höhe verstellt
werden, das ergibt zusammen 4 mm. Das entspricht einer
Abweichung des VTA von ca. 1 Grad.

Das sollte doch innerhalb der Toleranzgrenze für den VTA
liegen, oder?

Danke und Gruß
Stephan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bedienungsanleitungen Thorens PPA 990 und TMC 63
Alez am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  5 Beiträge
Was ist ein Thorens TMC 63 wert?
wolf.sasse am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  11 Beiträge
Thorens TMC 63 neue Nadel, aber welche?
Tikt am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  9 Beiträge
Thorens TP 63
e. am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  3 Beiträge
Thorens TP 63 System einstellen?
hammi.bogart am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 22.10.2013  –  14 Beiträge
TMC 63 am TP 16 MK II/III
krautrock am 06.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  3 Beiträge
Thorens tp 63 mit OM 10 aufrüsten
robertoxl am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  19 Beiträge
Thorens TP 63 - welches Gewinde haben die TA-Schrauben ?
Schoschi am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  21 Beiträge
Ortofon 2M an Thorens TP-63 ein Unterfangen?
Pilotcutter am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  10 Beiträge
Thorens TP 16 MKIII mit TP 63 Arm
Soundtrailer am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 155 )
  • Neuestes MitgliedKlausHifi2016
  • Gesamtzahl an Themen1.344.956
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.555