Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unbekannte Begriffe, bin Neuling

+A -A
Autor
Beitrag
mellmi
Neuling
#1 erstellt: 01. Sep 2003, 18:50
Hallo an alle User der Community!

Ich hab mir nun einen Plattenspieler gekauft, keinen extra tollen, sondern gebraucht und von Uher... Naja, wenigstens ist er ein Vollautomat.

Ich hab aber Einstellungsmöglichkeiten entdeckt, die ich nicht kenne und wollte euch nun fragen, ob ihr mir kurz was dazu schreiben könntet, vielleicht auch, was ich zu beachten habe?

Es gibt da ein Rädchen mit den Aufschrift "Anti-Skating" - wofür ist es?
Dann ist das Gegengewicht am Tonarm auch verschiebbar, es gibt auch eine Skala dran, aber die ist meiner Ansicht nacht unnütze, weil sie sich beliebig drehen lässt - ich denke mal damit man die Auflagekraft ändern kann, doch wie weiß ich ob die Auflagekraft die richtige ist.
Es gibt auch noch einen Pitch Regler, okay, um die Geschwindigkeit nachregeln zu können, aber woher weiß ich dass ich exakt 33 1/3 eingestellt habe - oder sollte man den Pitch Regler nach Gehöhr bis es gut klingt einsetzen?

Ich würde mich wahnsinnig über Antworten zu meinen Fragen freuen, vielleicht kommen sogar noch Tipps um nicht gleich Anfängerfehler zu begehen.

Ich danke euch schon jetzt!

Mellmi
Holger
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2003, 22:15
Null problemo !

Anti-Skating wirkt der Skating-Kraft entgegen, das ist die Kraft, die den Tonarm zur Plattenmitte hin zieht und die Innenflanke der Plattenrille ungleich stark belasten würde, wenn man nicht per ANTI-Skating kompensiert.

Das mit dem Gegengewicht geht so : Du musst den Tonarm erstmal ausbalancieren, d.h. das Gewicht so verdrehen bzw. verschieben, dass der Tonarm in der Horizontalen´"schwebt".
Antiskating sollte dabei auf Null stehen.
Dann wird - ohne das Gewicht weiter zu verdrehen - die drehbare Skala so eingestellt, dass die Null oben mittig steht. Danach dreht man das ganze Gewicht, um die Auflagekraft einzustellen, wobei die Skala als Anhaltspunkt dient. Also wenn da eine "1" steht, heißt das wohl 1 Gramm, und so weiter.
Ich würde den Wert auf 1,5 einstellen, das ist meistens richtig. Das Antiskating-Rädchen wird dann auf den gleichen Wert eigenstellt.

Zum Pitch-Regler : der ergibt eigentlich nur Sinn, wenn auch ein Stroboskop da ist.
Wird der Plattenteller denn irgendwo durch ein Lämpchen angestrahlt und hat er irgendwelche Markierungen ?

Zum Schluß noch ein Hinweis auf meine Webseite
http://www.Phono-Info.de, da findest Du noch mehr nützliche Hinweise.

Viel Spass mit dem Plattenspieler.
mellmi
Neuling
#3 erstellt: 02. Sep 2003, 07:23
Vielen Lieben Dank für deine umfassende und schnelle Antwort.
Das mit dem Gegengewicht und dem Anti-Skating werde ich gleich mal ausprobieren.
Und du hast es recht, ich hab eine kleine rote Lampe, die die Kante des Plattentellers bestrahlt, der Plattenteller selbst hat außen 4 Ringe von Erhöhungen, die jeweils blank poliert sind. Jeder diese Ringe unterscheidet sich von jedem der anderen Ringe. Ich ahne schon, dass da ein Effekt entsteht, wenn die Geschwindigkeit stimmt.

MfG Felix Mellmann
Holger
Inventar
#4 erstellt: 02. Sep 2003, 09:01
Genau. Die vier Ringe stehen für jeweils 33 bzw. 45 U/Min. für die Netzfrequenzen 50 bzw. 60 Hz.
Wenn der Plattenspieler läuft, scheinen sich die polierten Punkte entweder nach rechts oder nach links zu bewegen, wenn sie angestrahlt werden. Der Trick ist jetzt, einen der Ringe durch Drehen des Pitch-Reglers zum Stillstand zu bringen. Ein Ring ist für 33, der andere für 45, jeweils für das europäische Stromnetz. Musst Du mal schauen, vielleicht ist da auch was aufgedruckt, bei Technics Plattenspielern habe ich das z. B. schon gesehen, dass die Zahlen auf dem Gehäuse der Stroboskoplampe zu lesen waren..
mellmi
Neuling
#5 erstellt: 02. Sep 2003, 10:41
Jepp, genau den Effekt hab ich mir so empirisch erwartet.
Am Plattenspieler liegen der Pitchregler und die Lampe direkt nebeneinander und dazwischen ist diese Zuordnung 50Hz - 33/34 und 60Hz - 33/45 abgedruckt, mir ist aber erst jetzt die Bedeutung klar geworden. Vielen Dank!
Aber weil hier so viel von Studiotechnik, Firmen wie Thorens, Technics und Denon gesprochen wird - von den Firmen erwarte ich, dass sie viele Nachregelungsmöglichkeiten haben, dagegen verwundert es mich, dass ich an meinem Uher-Gerät auch viele Einstellmöglichkeiten vorfinde, vielleicht nicht mit der Genauigkeit, aber alleine, dass sie vorzufinden sind, verwundert mich. Wundere ich mich da zurecht, oder hab ich Anti-Skating und Pitch nur immer beim 125 Euro Spieler übersehen?

MfG Mellmi
cr
Moderator
#6 erstellt: 02. Sep 2003, 10:45
Antiskating und Pitch hats früher bei jedem halbwegs brauchbaren Gerät gegeben, bei allen Dual, Technics usw (um nur ein paar Bsp. zu erwähnen)
Holger
Inventar
#7 erstellt: 02. Sep 2003, 16:45
Naja, eine Unmenge exzellenter Thorens-Dreher haben keine Pitch-Regelung - und mal ehrlich, wofür auch ?
Der "normale" Hörer braucht's eh nicht, und wenn ein guter Motor verbaut wird, braucht's der Plattenspieler auch nicht.
Teilweise unnötige Spielerei mbMn.
cr
Moderator
#8 erstellt: 02. Sep 2003, 16:58
Keine Ahnung, warum die Leute so wild aufs Pitch sind. Sogar bei Cassettenrekoreden wurde es dann als große Errungenschaft dargestellt. Und etliche CDPs gibt ja auch damit (man konnte dann schwindeln, wenn die Cassette um ein paar Minuten zu kurz war, einfach mehr Gas geben ).
MM ist das nur sinnvoll, wenn man mit einem Instrument zur Musik dazuspielen will (weil man ja viele Instrumente nicht umstimmen kann)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unbekannte Nadel - Hilfe zur Bestimmung gesucht
maxico am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  8 Beiträge
Vinyl-Neuling
jonathanwagner am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  13 Beiträge
Plattenspieler Neuling
teresa84 am 09.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  26 Beiträge
Unbekannte Hedshell
sedum am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  5 Beiträge
Unbekannte Tonabnehmer
LucioFulci am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  4 Beiträge
Unbekannte Nadel
Goldkäfer am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 07.06.2014  –  17 Beiträge
unbekannte "Tonbänder"
-Navigator- am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.10.2015  –  8 Beiträge
Neuling - DUAL 510 - Fragen
Adran76 am 01.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  6 Beiträge
Vinyl-Neuling braucht Kaufberatung
Happyburial am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  33 Beiträge
Neuling sucht neuen Plattenspieler
Cebthuk am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eskuche

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedUnke_54
  • Gesamtzahl an Themen1.345.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.721