Technics Plattenspieler dreht zu schnell

+A -A
Autor
Beitrag
19_Fabian_90
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2021, 12:19
Liebe Community,

ich habe vor einigen Tagen relativ günstig einen Technics SL-B31 erstanden. Er sieht super aus und die Optik ist klasse. Nachdem ich ihn zerlegt hatte, die Mechanik raus war, alles von verharztem Fett befreit, alles neu geschmiert und wieder zusammengebaut hatte, stellte sich beim Test raus, dass er zu schnell dreht.

Erst dachte ich kein Problem, ich kenn ja die Potis auf der Platine an denen man die Geschwindigkeit regeln kann (und viel ist in dem Dreher eh nicht drin) => Also Potis gereinigt, gemessen, passt. Platte drauf, auf die Platte noch ne Pitchscheibe und im Betrieb von unten an den Potis die Geschwindigkeit eingestellt.

Nur leider ging es nicht... egal wie ich die Potis drehte, die Geschwindigkeit ließ sich schon einstellen aber er war immer zu schnell und zwar hörbar deutlich zu schnell. Auch mit geringstem Widerstand der Potis (10 und 20 Ohm) dreht der Spieler zu schnell.
Ich habe schon alle Widerstände gemessen, sogar alle Kondensatoren ausgetauscht, aber es wird einfach nicht. Was mache ich falsch?

Kann es sein, dass der falsche Plattenteller drauf ist? Es war schon der falsche Deckel drauf, aber ich dachte den Plattenteller wird man schon nicht durch irgend einen anderen ersetzt haben (auch wenn mir auffällt, dass der Riemen am Motor immer relativ weit hochrutsch und fast runter springt, was er aber dann doch nicht macht, ich habe einfach einen Riemen vom BD3 aufgezogen, da die ja eh alle zueinander kompatibel sind?).

Könnt ihr mir helfen? Ich komme nicht mehr weiter...

Danke schon einmal!


[Beitrag von 19_Fabian_90 am 14. Jan 2021, 12:22 bearbeitet]
einstein-2
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jan 2021, 12:30
Hallo
So wie es aussieht, ist dies ein Dreher der billigsten Sorte.
Ich würde da keinen Cent mehr investieren, mit diesem
Teil wirsd Du nicht glücklich.
siciliano1
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jan 2021, 12:56
Hi Fabian!

Anfang / Mitte der 80er hatte mein Kumpel zwei davon mit denen wir - mehr schlecht als recht - für die halbe Schule Mixtapes aufgenommen haben...

Ich kann mich noch daran erinnern, dass einer zu schnell lief und der Tonabnehmer viel zu schnell aufgesetzt hatte. Den haben wir dann umgetauscht, da wir es nicht beheben konnten.

P. S. Es ist übrigens kein Billo-Gerät. Kostete damals 300 DM.

Ciao siciliano1


[Beitrag von siciliano1 am 14. Jan 2021, 12:57 bearbeitet]
AusdemOff
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2021, 12:56
Schon mal hier geschaut?
19_Fabian_90
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jan 2021, 13:00
Danke schonmal für die Antworten!

Dass es ein Billigteil ist, sehe ich auch absolut nicht so.
Die SL-BD20er von Technics sind z.B. sehr beliebt, die findet man immer wieder und da ist deutlich weniger dran als an dem SL-B31, das ist zumindest noch ein Vollautomat.

Mit dem schnell aufsetzen ist kein Problem, ich habe eh alles zerlegt, den Tonarmlift geputzt und dann mit einem 200.000er Silikonöl geschmiert, jetzt gehts wieder butterweich und schön langsam.

Nur das mit der Geschwindigkeit nervt etwas. Klar ist es kein besonderer Spieler aber ICH WILL DAS WISSEN

Jeden Fehler den ich verstehe, finde und behebe macht meine Erfahrung größer die ich vllt. mal für zukünftige Spieler brauche - da gehts mir ums Prinzip


An "AusdemOff", natürlich den Beitrag hatte ich schon gelesen, aber daran lags bei mir nicht. Wie ich weiter oben geschildet habe, habe ich genau diese beiden Potis für die Geschwindigkeiten gereinigt, gemessen und versucht an ihnen die Geschwindigkeit einzustellen => ging aber nicht...


[Beitrag von 19_Fabian_90 am 14. Jan 2021, 13:01 bearbeitet]
AusdemOff
Inventar
#6 erstellt: 14. Jan 2021, 13:56
Okay. Dann schau' einmal im Service Manual nach: hier.
Prinzipiell unterscheiden sich der BD30 nicht vom BD31. Die letzte Zahl bei Panasonic ist i.d.R. eine Länderkennung.

Folge einfach einmal den Anweisungen im SM wie man die Motorgeschwindigkeit einstellen sollte.


[Beitrag von AusdemOff am 14. Jan 2021, 13:57 bearbeitet]
childofman
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jan 2021, 15:23
Ich würde in Erwägung ziehen, dass die offenen Potis auf der Platine hin sind...Auslöten und durchmessen.
19_Fabian_90
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Jan 2021, 17:26
Tatsächlich!

Es waren tatsächlich die offenen Potis auf der Platine. Diese hatte ich eigentlich gereinigt, geschmiert und gemessen. Niedrigster Wert war 10 Ohm und höchster 1kOhm.

Ich hab hier noch ein SL-BD20-Ausschlachtgerät rumstehen, ich hab also kurzerhand den Poti für 33U/min von dem ausgebaut. Schon bei der Messung war da der niedrigste Wert ca. 0,1 Ohm. Absolut gesehen ist das nicht so viel aber in Relation zu den 10 Ohm vom anderen Poti doch ganz erheblich.

Ich hab also diesen eingebaut und tadaaaaa, jetzt lässts sichs auf die gewünschte Geschwindigkeit einstellen, perfekt!

Ich danke euch! :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler dreht zu schnell!
tomo3rd am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  4 Beiträge
Plattenspieler dreht zu schnell
Dave96_ am 05.06.2018  –  Letzte Antwort am 13.06.2018  –  5 Beiträge
Philips Plattenspieler dreht zu schnell
*mehlspeisenmann* am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  13 Beiträge
DENON PLATTENSPIELER DREHT ZU SCHNELL
MORTEN1985 am 13.04.2017  –  Letzte Antwort am 18.04.2018  –  11 Beiträge
Alter Plattenspieler dreht zu schnell
speedymcs am 12.08.2017  –  Letzte Antwort am 13.08.2017  –  3 Beiträge
Fehlersuche, Plattenspieler dreht zu schnell
ossinator71 am 14.04.2021  –  Letzte Antwort am 16.04.2021  –  4 Beiträge
Technics SL-1510 dreht zu schnell
guitarplayer91 am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 20.04.2013  –  7 Beiträge
Plattenteller dreht zu schnell
reppiz am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  11 Beiträge
Plattenteller dreht zu schnell
audifan15 am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  14 Beiträge
Technics SL 5300 Player dreht sich zu viel zu schnell
benolino am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2019  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.330 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedCrazy_Lion
  • Gesamtzahl an Themen1.510.757
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.741.135

Hersteller in diesem Thread Widget schließen