Auffrischung alter MC's

+A -A
Autor
Beitrag
miclue54
Stammgast
#1 erstellt: 20. Feb 2005, 01:09
Hallo,
dies ist mein erster Beitrag zum Forum, wenn ich gegen irgendwelche Gepflogenheiten verstosse, bitte um Nachsicht...
Zum Thema:
Ich baue einen Technics SP-15 in DIY-Charge wieder nach Jahren auf und habe z.Zt. folgende Fragen:
Wie behandele ich seit 5-10 Jaheren nicht mehr benutzte MC's
(z.B. Yamaha MC-1000; Ortofon SPU Gold). Stichpunkte: Versprödung der Gummis, Knochenöl(??)
Anfangs der 80er gab es von Sony als Schockadsorberfüße für HiFi-Equipment sogenannte "Magnet-Füße". Sind diese noc erhältlich oder gibt es andere Bezugsquellen??
Mit analogen Grüßen
Michael
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2005, 01:43
Hi, das betrifft ja nicht nur MC´s sondern auch MM´s. Ich denke eine adäquate Behandlungsmethode gibt es dafür nicht. Entweder die Dinger gehen noch (ist wohl durchaus häufig) oder eben nicht (dann muss man sie leider verklappen). Ich hatte hier z.B. ein altes Elac 896 mit vdH-Nadel, das lief ohne Probleme. Nur ne neue Nadel gab es nicht mehr.

Gruß Silberfux
directdrive
Inventar
#3 erstellt: 21. Feb 2005, 12:31
Moin Michael,

nach meinen Erfahrungen ist die Ausfallqoute bei alten MCs erfreulich gering - Schwierigkeiten hatte ich bei zwei Audio Technicas und einem alten DV-10x, ansonsten machten meine MCs keine Sorgen - aktuell höre ich mit einem 25 Jahre alten AT-24 (MM) und einem ebenso alten Zenn MC-Z.
Einfach probieren, notfalls müßten die Abtaster ersetzt werden oder aber an einen der wenigen Anbieter, die MCs überholen, zur Reparatur eingesandt werden. Möglich sind Reparaturen am Dämpfungssystem unter anderem wohl bei Lukaschek/Benz in der Schweiz und bei van den Hul.

Vernünftige Schockabsorberfüße gibt es praktisch nicht mehr neu zu kaufen - von ganz wenigen extrem hochpreisigen Produkten abgesehen. Ich stand mit einem SP-25 in Selbstbauzarge vor dem gleichen Problem... Als Notlösung benutze ich Audio Technica Sckockabsorber, wie sie bei eBay regelmäßig gebraucht angeboten werden (meist 35,- bis 45,- Euro). Besser funktionierten beim recht hohen Gewicht meines Technics' selbstgebastelte Füße - stabile Gummimuffen aus dem Baumarkt, gefüllt mit festem Schaumstoff.

Viel Erfolg bei der Wiederinbetriebnahme Deines Spielers!....und solltest Du Dich jemals von ihm abwenden, findet er bei mir ein neues Zuhause

Brent
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ortofon MC 10 rot
Churchice_ am 23.04.2017  –  Letzte Antwort am 26.04.2017  –  19 Beiträge
Ortofon MC 10 Super
hifi-linsi am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  4 Beiträge
Ersatz für Ortofon MC 10 Super?
Michadeath am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  9 Beiträge
Fragen und Informationen zu Ortofon MC 200
tobitobsen am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  15 Beiträge
Welcher bezahlbare Übertrager passt gut zum SPU Gold
takeoff am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  3 Beiträge
Ortofon MC 15 Super
GACSbg am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  6 Beiträge
Lundahl Übertrager für Benz MC Gold sinnvoll?
cloude am 14.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2008  –  6 Beiträge
Ortofon x 5 MC nur an MM-Anschluss?
amateur2009 am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  4 Beiträge
Ortofon MC 15
Petb1 am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  2 Beiträge
Tonabnehmer Yamaha MC 9
giveitup am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedolidro
  • Gesamtzahl an Themen1.382.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.582

Hersteller in diesem Thread Widget schließen