Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


anderer Spitzenpegel bei Nakamichi?

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 20. Mrz 2005, 13:23
Hallo, mein BX 300 hat ne Spitzenpegelanzeige bis +10 dB, in der Gebrauchsanweisung steht dass Typ I und II Bänder mit einem Maximalen Pegel von +5 und Typ IV Bänder mit +7 dB aufgenommen werden sollen. Klingt gut, auch im Walkman, aber in Mittelklasse Tapedecks zeigen die Anzeigen bei Nakamichi Aufnahmen nur maximal 0 dB an, hingegen treten bei Aufnahmen von Fremddecks (bei YAMAHA soll man mit +4 dB aufnehmen, was dort ohne Verzerrung funktioniert) Verzerrungen auf und eine voll ausgesteuerte Aufnahme (+4 dB im YAMAHA) schlägt beim Nak bei 10 dB oben an, vor dem YAMAHA hatte ich ein Technics RS TR 373, da konnte man noch höher aussteuern ohne Verzerrungen, diese Aufnahmen klingen im Nakamichi einfach nur grauselig, auch Originalcassetten zeigen im Nak in der Regel totale Übersteuerung an... Aus Platzgründen habe ich meine anderen Decks verkauft... schade um die ganzen Cassetten, was mache ich jetzt?

CU Tobi
Druide16
Inventar
#2 erstellt: 23. Mrz 2005, 20:40
Hallo Tobi,

ich habe seit 1986 das BX-100E. Bei diesem Tape sollen Typ I/II-Bänder bis max. +3dB und Typ IV-Bänder bis max. +5dB ausgesteuert werden. Die Anzeige geht bis +7dB. Das Tape wurde damals vom Händler (angeblich!) auf die von Nakamichi u.a. empfohlenen TDK-SA Cassetten eingemessen. Diese Cassetten habe ich über Jahre auch benutzt. Damit hatte ich weder im Nak noch in anderen Tapes Probleme, außer daß in Fremdtapes ein Höhenverlust bei Dolby-B festzustellen war. Leichte Pegelunterschiede von Cassetten, die auf Fremdtapes aufgenommen wurden, konnte ich bei mir auch feststellen; hat aber nie zu Verzerrungen geführt. Mit Originalcassetten gab's überhaupt keine Probleme.
Bei den Problemen, die Du schilderst, würde ich vermuten, daß die Vormagnetisierung nicht stimmt. Dies macht sich dann zwar auf dem Nak nicht unbedingt bemerkbar, aber wenn mit dem Nak aufgenommene Cassetten auf anderen Geräten abgespielt werden oder Fremdaufnahmen im Nak abgespielt werden kann sich eine Fehljustage durchaus bemerkbar machen. An Deiner Stelle würde ich die Vormagnetisierung bei der Fachwerkstatt Deines Vertrauens mal überprüfen lassen.

Gruß,
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nakamichi Dragon.
fencki am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  9 Beiträge
Nakamichi Tape Deck
nelson am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  15 Beiträge
Nakamichi BX 300
iredboarisch am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  4 Beiträge
Nakamichi HighCom II und ASC 6002
sedum am 06.04.2013  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  8 Beiträge
Nakamichi BX 300 E - nix ist perfekt...
DOSORDIE am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler bei anderer Anlage zu leise!
Florian1992 am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  9 Beiträge
Mein nakamichi BX 300 E zieht nicht mehr
DOSORDIE am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2005  –  11 Beiträge
Nakamichi Ersatzteile?
bbu1 am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  2 Beiträge
Welches Nakamichi???
Tonkyhonk am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  30 Beiträge
Nakamichi CR4E
the_boxer am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedpaulib_28
  • Gesamtzahl an Themen1.344.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.061