Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stromkabel DUAL 1254

+A -A
Autor
Beitrag
Calquhoun
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2003, 13:39
Hallo.
Ich würde gerne einen alten DUAL 1254 aus dem Ruhestand erlösen und wiederbeleben. Ich kenne mich nun leider mit HiFi, insbesondere Plattenspielern, nicht sonderlich gut aus. Wichtig ist nur, daß er einigermaßen funktioniert

Das Problem ist, daß es keinen Stromanschluß besitzt. Es gibt einen DIN-Stecker, den ich (per Vorverstärker) an meinen Digital-Receiver anschließen möchte. Das Stromkabel, sofern es überhaupt eins ist, ist abgetrennt (falls Fotos erwünscht sind, lade ich gerne eins hoch).
Das Kabel ist grau und eigentlich recht dünn. Es sieht eher wie ein normales Audi-/Boxenkabel aus. Es ist allerdings an eine kleine Platine angeschlossen, die mit dem Motor verbunden ist.
Ist es ein Stromkabel und kann ich es irgendwie auch weiterbenutzen?
Ich hoffe, jemand kann mir helfen.


[Beitrag von Calquhoun am 28. Sep 2003, 13:42 bearbeitet]
SwinginPhone
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Sep 2003, 13:48
Hallo Calquhoun,

das ist das Stromkabel. Die Stromaufnahme des Plattenspielers ist ja nicht so hoch, da reicht schon ein dünneres Netzkabel. Du kannst hier direkt einen Netzstecker anbringen (solltest Du Dir nicht sicher sein, macht das normalerweise jedes Radio-Fernseh-Geschäft für ein paar Euro).
Viel Spass mit dem Dreher

Swingende Grüsse

Henning
Holger
Inventar
#3 erstellt: 28. Sep 2003, 13:53
Es sind also zwei Kabel vorhanden, ja ?
Eins mit DIN-Stecker, eins abgeschnitten.
Gut, mein 1246 hatte seinerzeit auch nur zwei Kabel, einmal das DIN-Kabel zum Audio-Anschluß und dann das Stromkabel mit Euro-Stecker.
Ich würde also einfach per Lüsterklemme ein neues Stromkabel an den Rest des alten Stromkabels anschließen, z.B. ein abgeschnittenes Verlängerungskabel - so habe ich es bei einem Dual 601 mal gemacht, geht prima.
Calquhoun
Neuling
#4 erstellt: 28. Sep 2003, 13:54
Danke euch beiden vielmals für die schnelle und hilfreiche Antwort!
Werds dann mal heute oder morgen probieren. Danke nochmals!
Zweck0r
Moderator
#5 erstellt: 28. Sep 2003, 14:11
Hi,

ich habe zufällig auch noch so einen hier herumliegen. Auf dem silbernen Typenaufkleber unten steht "Dual 1254 NV 12 V Wechselspannung 50 Hz 3 Watt". Wenn das bei deinem auch da steht, brauchst Du einen Trafo dafür. Allerdings läuft der Motor nur mit Wechselspannung, es geht also kein handelsübliches Steckernetzteil und kein Eisenbahntrafo. Am besten nimmst Du einen Halogenlampentrafo mit fest montiertem Netzstecker, z.B. http://www.reichelt.de/index_direkt.html?HAL-TRAFO%20K60VA+PtRzwtS4AQ4AAFVZwog+C52. Der ist zwar mit 60 Watt etwas überdimensioniert, schädlich ist das aber nicht. Wenn Du dich damit auskennst, kannst Du auch ein Steckernetzteil umbauen (Gleichrichter und Siebelko raus) oder das jemanden machen lassen.

Grüße,

Zweck
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1254
Justus_Rems am 20.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  31 Beiträge
Dual 1254 - kaum Ausgangssignal
Noise-feratu am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  3 Beiträge
alten Dual wiederbeleben?
leenor am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  2 Beiträge
Dual 1254 vs Akai AP-Q310
xyce am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  3 Beiträge
Auflagekraft DN 236 bei Dual CS 1254
Shrek am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  4 Beiträge
Dual 1254: Kondensator?
Kev am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  5 Beiträge
Dual 1254 Tonabnehmer liegt auf Schallplatte
Purplecoupe am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  5 Beiträge
Dual CS 1254 Auflagegewicht richtig einstellen
Stereo-Paul am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  10 Beiträge
Vorverstärker für DUAL 1249
chrisbliss am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  8 Beiträge
problem mit dual 741q
choegie am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedMeiki111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.948