Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CS 628 Einstellungen

+A -A
Autor
Beitrag
Ekke
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Jul 2005, 11:24
Hallo

habe hier einen Dual CS 628 stehen in makellosem Zustand. Das Gerät funktioniert auch, allerdings habe ich keine Ahnung wie man die Einstellungen vornimmt. Am Arm sind ja hinten ein ganzer Haufen an Schrauben und Gewichten. Kann mir da jemand sagen, was ich in welche Richtung drehen soll und was das dann bringt? Da ist auch noch eine Scheibe drunter steh Anti-Skating und man kann einmal bei einer Ellipse von 1-2 und einmal bei einem Kreis von 1-2 einstellen.

Ich bin auch am überlegen dem Gerät eine neue Nadel zu gönnen. Was kostet das denn?

Viele Grüße und vielen Dank!
Ekke
the_det
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jul 2005, 13:02
Hallo Ekke,

noch keine Antworten auf Deine Fragen? Leider bin ich auch nicht dazu ausersehen, Dir zu antworten
Poste mal hier: http://www.dual-board.de

Grüße
Det
Passat
Moderator
#3 erstellt: 12. Jul 2005, 19:42
Ganz hinten am Arm befindet sich das Gegengewicht. Das lässt sich in seiner Lage verstellen, um den Tonarm exakt ausbalancieren zu können. Unmittelbar davor befindet sich seitlich am Arm eine rel. kleine Schraube. Diese Schraube arretiert die Armverlängerung, auf der das Gegengewicht sitzt. Das ist so gelöst, damit man das Gegengewicht leicht entfernen kann und nicht herunterschrauben muß. Das Gegengewicht muß nämlich beim Transport des Geräts entfernt werden, sonst werden durch die Erschütterungen beim Transport die empfindlichen Tonarmlager zu stark beansprucht. Ebenso muß der Plattenteller beim Transport entfernt werden, da sonst die Plattentellerlager zu stark belastet würden und/oder er beim Transport abfallen könnte und den Tonarm beschädigen könnte. Dazu einfach die Gummimatte abnehmen, in die 2 Löcher im Teller greifen und den Teller nach oben abziehen.

Zurück zum Tonarm:
Seitlich am Tonarm befindet sich ein Drehregler mit einer Skala dran. Der dient zur Einstellung der benötigten Auflagekraft. Der Regler "Antiskating" dient der Kompensation der Skatingkraft, die beim Abspielen von Platten entsteht. Er wird auf den gleichen Wert wie die Auflagekraft eingestellt. Er hat 2 Skalen, eine für Nadeln mit sphärischem Schliff, die andere für Nadeln mit elliptischem Schliff. Serienmäßig ist das Dual TKS 55 E verbaut. Dessen Nadel hat einen elliptischen Schliff, die Auflagekraft beträgt 1,5 p.

Zwischen Antiskating-Regler und Plattenteller befindet sich ein kleines Loch im Gehäuse. Da drunter steckt eine Schraube, mit der sich die Höhe des Tonarms bei abgehobenem Tonarm einstellen lässt.
Neben der Tonarmstütze befindet sich ein weiteres Loch im Gehäuse. Da drunter steckt ebenfalls eine Schraube. Mit dieser Schraube lässt sich der Aufsetzpunkt der Nadel auf der Platte einstellen. Die Schraube ist nur in Stellung 33 1/3 sichtbar, die Einstellung gilt aber auch für die 45er Drehzahl.

Einstellen des Geräts geht so:
Gerät auf eine möglichst ebene, nicht schiefe Fläche stellen, Netzstecker NICHT einstecken (falls gesteckt, ausstecken!).
Auflagekraft und Antiskating auf 0 stellen, Nadelschutz herunterklappen, Tonarm mit abgesenktem Lift auf eine Position zwischen Tonarmstütze und Plattenteller bewegen und dort auspendeln lassen. Er muß von der Seite gesehen absolut parallel zur Plattentelleroberfläche stehen. Wenn das nicht der Fall ist, am Gegengewicht drehen, bis das der Fall ist.
Zur Überprüfung den Tonarm ganz leicht von oben anstoßen, er muß wieder in die parallele Lage auspendeln.
Wenn der Tonarm exakt parallel steht, kann man ihn wieder auf die Stütze legen und die Auflagekraft und das Antiskating einstellen. Beim Seriensystem, wie schon geschrieben, ist die richtige Einstellung 1,5.
Dann Anschlußkabel mit dem Verstärker/Receiver verbinden und Netzkabel einstecken.

Grüsse
Roman
Ekke
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Jul 2005, 13:02
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Hilfe!

Viele Grüße
Ekke
Tosch0260
Neuling
#5 erstellt: 15. Nov 2008, 21:14
Hallo Ekke, das Geraet hat noch eine Besonderheit. Wenn Du alles austarriert hast. und schraubst das Gegengewicht, hinten, das schwere Ding, ganz an die Tonarmlagerung heran, (hat dann irgendwann Leerlauf) nicht mit Gewalt, sondern behutsam, dann kannst Du den Plattenspieler auch hochkannt betreiben. Setzt voraus das der Plattenteller einwandfrei ausgewuchtet ist, wie es bei mir der Fall war. Sollte das nicht er Fall sein, einfach die elektronische Gleichlaufregelung raus nehmen, und mit dem Pitch die optimale Drehzahl einstellen.
Durch die Kardanische Aufhaengung des Tonarms werden die Kraefte so umverteilt, das auch bei senkrechtem Betrieb die Auflagekraft annaehernd die gleiche ist wie mit Gewicht und horizontal.
Im uebrigen sind dieser Plattenspieler, und , meines Wissens,nur noch einer von Thorens, dazu in der Lage.
Ich jedenfalls hatte meinen CS Jahrelang an der Wand haengen, bei guter Musikqualitaet, und habe damit einige erstaunte Gesichter genossen, naemlich die, die sich gerade einen Tangential-Plattenspieler fuer sowas, (fuer teures Geld), gekauft hatten.
Jetzt habe ich schon viel zu viel verraten. Bin gerade dabei mir wieder einen solchen Plattenspieler zu besorgen. Wenn die Verkauefer das wissen, dann treiben die den Preis natuerlich ins Uferlose....
Na viel Spass beim Probieren, falls es nicht klappt, wende dich an mich, ich weiss wie es geht. Und vor allem, nicht VERKAUFEN, das gute Stueck....
Liebe Gruesse Thomas
Humbaes
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Aug 2009, 00:16
Hi

klappt das wirklich? wär ja der Hit

Ich habs mal kurz mit meinem probiert, aber will nicht so recht...

Hatte alles ordentlich eingestellt für normal, dann versucht senkrecht, aber die Nadel bleibt nicht in der Spur.
Es klappt so 2-3 Min ab Start, aber dann wird der tonarm zu schwer oder die platte rutscht langsam vor...

Kann das überhaupt gehn???


[Beitrag von Humbaes am 27. Aug 2009, 00:16 bearbeitet]
Passat
Moderator
#7 erstellt: 28. Aug 2009, 17:07
Das funktioniert einwandfrei, Dual hat auf Messen einen Plattenspieler sogar in eine Drehvorrichtung gebaut und dann Platten damit abgespielt. Dabei hat sich der Plattenspieler um alle 3 Achsen gedreht.

Hier ein Bild davon, eingebaut ist ein CS 455:


Ein Dual spielt auch auf den Kopf gestellt einwandfrei, da die kardanische Tonarmlagr haben, die dafür sorgen, das der Tonarm in alle Richtungen ausbalanciert ist.
Die Auflage- und Antiskatingkraft wird bei Dual mit einer Feder erzeugt. Deshalb ist der ganze Tonarm unabhängig von der Schwerkraft, er würde auch im schwerelosen Raum einwandfrei spielen.

Wenn man den Plattenspieler nicht in Normallage betreiben will, also z.B. an die Wand hängen will, dann muß man natürlich dafür sorgen, das der Plattenteller mitsamt Matte festgeklemmt wird. Das Gleiche gilt natürlich auch für die aufgelegte Schallplatte. Die würden sonst herunterfallen.

Mit einer arretierbaren Plattenklemme müsste das aber bei den meisten Duals gehen. (Wechsler gehen nicht, da dort der Mittelstift nur lose eingesteckt ist).
Auf dem obigen Bild hat Dual auch eine Plattenklemme verwendet, um die Platte zu fixieren.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 28. Aug 2009, 17:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 628
naur am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  9 Beiträge
Brauche Hilfe bei Dual CS 628
'Jimmy am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  4 Beiträge
System Upgrade für Dual CS 628
kixi am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  6 Beiträge
CS 628 ULM zeitweise nur 1 Kanal
Snake1980 am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  13 Beiträge
Dual CS 628 oder Marantz tt44 oder Telefunken S500 hifi?
PflaumenDonut am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  7 Beiträge
Dual CS 628 ULM System TKS52E Ortofon od. Dual TKS45E
papa_schlumpf am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  2 Beiträge
Dual CS 1224 und keine Ahnung
babz am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  106 Beiträge
Tonarm einstellen am Dual CS 728 Q
ebondazzar am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  12 Beiträge
dual cs-750
rotoro am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  3 Beiträge
Auflagekraft DN 236 bei Dual CS 1254
Shrek am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eskuche

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979