Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cinch 5x verteilen und je 10m lang ?

+A -A
Autor
Beitrag
unique24
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jul 2005, 08:07
Hallo

Ich möchte von meinem Computer über den LINE-OUT alle Räume beschallen.
Dazu müßte ich den Chinch-Ausgang 5x Verteilen, die dann jeweils in den Raum führen.
Dort wird die Endstufe über einen Schalter ein/aus geschaltet.

Frage:

Was muss ich da beachten?
Bekomme ich Probleme wenn ich alle 5 Räume gleichzeitig betreibe? (Leistungsabfall?)
Kann es zu Störungen oder dergleichen kommen?

Für Warnungen wäre ich dankbar, das ich keine Endstufe abschieße oder der LINE-OUT des PC´s kaputt wird.

Hannes
ROBOT
Inventar
#2 erstellt: 21. Jul 2005, 09:34
Hallo,

ob Du Probleme bekommst hängt von Deinen Komponenten ab:

Zuerst einmal ist festzustellen dass Dein LINE-OUT nun 5 parallel hängende Eingänge "treiben" muss, was letztendlich den Eingangswiderstand den der Ausgang sieht auf ein Fünftel reduziert, als Beispiel von 10 kOhm auf 2 kOhm.
Da ist nun die Frage welchen E-Widerstand Deine Endstufen haben, und wie die Qualität deines Line Out ist.

Wie äußern sich diese Parameter?
In einem gewissen Höhenabfall mehr/weniger, im Extremfall aber auch mit Verzerrungen.

Weitere mögliche Probleme:
- Brummen, da hier u.U. 6 unterschiedliche Massepotentiale aufeinandertreffen >> Brummströme auf der Masse.

- Schwingungen auf den Cinchleitungsnetz, das wäre dann das einzige Problem, was auch Deinen Endstufen/Lautsprechern gefährlich werden könnte.

Abhilfe:
Haben Deine Endstufen auch symmetrische XLR/Klinkeneingänge? Dann wäre zu überlegen, das alles auf symmetrisch umzustellen. Und hinter die Soundkarte wird ein Symmetrier-/Verteilverstärker geschaltet (so was muss es aus der Studiotechnik geben) >> Brummen, Schwingen und auch Höhenabfall wären beseitigt.

Wie gesagt es kann auch sein das Du gar keine Probleme bekommst - je nach eingesetzter Technik.
unique24
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jul 2005, 09:58
Hallo Robot

Ich verwende in den Zimmer eigentlich ein 2.1 Boxenset.
Der Verstärker/Endstufe ist da seperat und bietet nur Chinch bzw. 1x 3,5mm Klinkenstecker (so wie beim PC)

Da es wohl nicht soo gefährlich ist, werde ich einfach mal so alles aufbauen und dann das Ergebniss abwarten.

Vielen Dank
ROBOT
Inventar
#4 erstellt: 21. Jul 2005, 11:57
Hi,

achso ich dachte es handelt sich um richtig fette Endstufen etc.

Na da kannst Du wirklich einfach ausprobieren, kaputtgehen kann da vermutlich erstmal nix.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TP16 zu lang?
altmodisch am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  9 Beiträge
langes (ca.7,5m) Cinch-Kabel am Plattenspieler, möglich?
A.D. am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  29 Beiträge
symmetrisches Phonokabel an Cinch.
Paco2 am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  9 Beiträge
Erneuerung der Cinch-Stecker?
chromechildren am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  14 Beiträge
Plattenspieler: Cinch-Verlängerung
Ithrenwen am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  10 Beiträge
Universum F2092 - Cinch-Frage
olibar am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 19.04.2015  –  2 Beiträge
Tonarminnenkabel an Cinch ?
schusee am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  3 Beiträge
DIN auf Cinch aufnehmen
BarFly am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  13 Beiträge
Plattenspieler mit Cinch-Ausgang
digdug am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  13 Beiträge
DIN/ Cinch Adapter
schmiergli am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038