SonyPlattenspielet 1978

+A -A
Autor
Beitrag
killnoizer
Inventar
#1 erstellt: 09. Aug 2005, 07:04
Hilfe !!!!

Unser Lieblingsplattenspieler Sony PSX-60 Bj.1978 macht langsam ernstahfte Probleme , gelegentlich tauchen kurzzeitige Gleichlaufschwankungen auf ,
Da er jedoch auch zeitweise völlig problemlos läuft denke ich das die auf der Tellerinnenseite angebrachte Lackierung zur Quarzkontrolle nicht defekt sonder das eher ein Bauteil der Steuerung langsam seinen Geist aufgibt ?

wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte wäre ich für eine kurze Nachricht sehr dankbar !!

Der ortsansässige Hifispezialist ( MONITOR ) hat leider abgelehnt , aber ich glaube er steht einfach garnicht auf derartige Plattenspieler ( Quarzdirektvollautomatik ).
Ich finde ihn einfach wundervoll und kenne keine alternative , entweder muss ich mir also bei e-bay einen ersteigern oder reparieren lassen , auch eine Umrüstung auf einfachen direktantrieb ziehe ich in erwägung ( verzicht auf die Quarzkontrolle , das Angebot von 1978 war stufenweise aufgebaut , so das Zarge und Abmessungen ähnlich sind , habe aber noch nicht den richtigen Organspender gefunden , vielleicht hat jemand dazu alte Katalogfotos ? ) .
Dynacophil
Gesperrt
#2 erstellt: 09. Aug 2005, 17:28
Hi
ich hatte mal nen Kenwood, bei dem der Regler der Geschwindigkeitskontrolle korrodiert/verunreinigt war - eigentlich nur eine Feineinstellung, aber liess sich eben erst nach gründlicher Reinigung wieder korrekt justieren, vorher war absolut keine Geschwindigkeit mehr einzustellen. jetzt läuft er schon im dritten Jahr nach der dusche des Regelteils.
HH
killnoizer
Inventar
#3 erstellt: 10. Aug 2005, 07:25
leider hat der Player garkeine manuelle Pitchregelung , denn in dem Fall würde mir das mit dem reinigen auch einleuchten bzw. habe ich an anderen Geräten auch schon gemacht , das Problem scheint die Regelungselektronik an sich zu sein , und hier den Fehler zu finden ist wohl schwierig ( alterungserscheinungen bei Kondensatoer oä ...

wäre immer noch dankbar über Kataloginfos aus dem Jahr 1978 - 79 , daaaanke !!!

wer kennt noch entsprechende Anbieter für Gebrauchtgeräte / werkstätten ?
Michael-Otto
Stammgast
#4 erstellt: 10. Aug 2005, 08:30
Hallo,

aus meinem Archiv.
Quelle: Sony Prospekt von 1978/79

PS-X 60
Direktantrieb mit maqnetischer, quarzgesteuerter Servoregelung
Wahlweise vollautomatischer oder manueller Betrieb
J-Tonarm. Tonarmhöhe einstellbar. Quarzgesteuerter Servo-Gleichstrom-Motor Geschwindigkeitskontrolle mit Stroboskop. Einstellbares Antiskating.
SBMC-Gehäuse Sensorbedienunq mit LEDAnzeiqe. Repeat-Einrichtung Bedienung auch bei geschlossener Haube Ausführung: anthrazit (BxHxT) in cm:48x15,5x42

Motor: Servogesteuerter Gleichstrommotor
Antriebssystem: Direktantrieb, quarzgesteuerte Drehzahl Kontrolle
Arbeitsweise: wahlweise vollautomatischer oder manueller Betrieb
Drehzahl (U/min): 33 1/3 und 45
DrehzahIfeinregulierung: nein
Stroboskop eingebaut: ja
Plattenteller-Durchmesser: 32 cm
Gleichlaufschwankungen (wow and flutter): ± 0,045%
Signal-Rauschabstand: 75 dB
TONARM
Typ: Statisch balanciert, universell
Länge über alles: 330 mm
Länge Tonarmdrehpunkt NadeIspitze: 235 mm
Überhang: 14 mm
Auflagekraft:
Zul. Tonabnehmergewicht: 0-2,5 g
mit Zusatzgewichten: 11-19,5 g (einschl. Halterung) 19-27,5 g j
Skating-Kompensation: ja
Lateral ausbalanciert: ja
Tonarmlift : ja
ALLGEMEINE DATEN
Spannungsversorgung: 120 oder 220 V 50/60 Hz
Leistungsaufnahme: 12 Watt
Halbleiter: 3 IC's, 4 LED's, 28 Transistoren, 27 Dioden
Abmessungen (B x H xT) in cm: ca.: 48 x 15,5 x 42
Gewicht: ca.: 12 kg
Mitgeliefertes Zubehör: Winkelmesser, System Halterung, Mittelstück für 45 UpM-Platten, Zusatzgewicht

Gruß

Michael-Otto
directdrive
Inventar
#5 erstellt: 10. Aug 2005, 11:07
Moin Killnoizer,


killnoizer schrieb:
leider hat der Player garkeine manuelle Pitchregelung , denn in dem Fall würde mir das mit dem reinigen auch einleuchten bzw. habe ich an anderen Geräten auch schon gemacht , das Problem scheint die Regelungselektronik an sich zu sein , und hier den Fehler zu finden ist wohl schwierig ( alterungserscheinungen bei Kondensatoer oä ...


Der Sony hat IMHO intern Geschwindigkeitsregler, einfach aufmachen und suchen. Ich kann mich nicht mehr so genau dran erinnern, zumindest habe ich einem PS-X50 mit einem Eingriff wieder Leben einhauchen können. Beschriftung - falls vorhanden - dürfte V-irgendwas oder auch die Drehzahl sein.

Eine vorsichtige Reinigung aller (!) Potis und Kontakte mit Kontaktreiniger oder Isoprop kann durchaus helfen. Evtl. danach nochmals mit Druckluft aus der Dose durchpusten.

Falls Du damit keinen Erfolg hast, sieht's übel aus. Sonys Service für alte Geräte ist legendär schlecht - es gibt keine Erstzteile.

Weitere Infos zu den Sonys findest Du auf dieser wunderschönen Fan-Seite: http://www.thevintageknob.org/SONY/sonyvault/sonyVault-main.html

Viel Glück mit dem schönen Sony wünscht

Brent
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gleichlaufschwankungen.
BillBluescreen am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  19 Beiträge
Plattenspieler (CEC BA-600) läuft zu langsam
firth_of_fifth am 09.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  8 Beiträge
Problem: Akai GX-4000D läuft zu langsam
zlois am 04.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  9 Beiträge
Roksan Radius 1 - läuft einen Tick zu langsam!
2wheel am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  2 Beiträge
Dual CS 630Q: ZEITWEISE Gleichlaufschwankungen
frittenfred am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  9 Beiträge
Transrotor läuft zu langsam !
mobbbi am 21.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  20 Beiträge
Tape läuft zu langsam?
miko am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  4 Beiträge
Gleichlaufschwankungen
amadeo am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  4 Beiträge
Schöner Sony von 1978
PS-X60 am 13.10.2016  –  Letzte Antwort am 14.10.2016  –  6 Beiträge
Dual 1216 läuft viel zu langsam
the_conscious_newbie am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedPengju
  • Gesamtzahl an Themen1.386.656
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.379

Hersteller in diesem Thread Widget schließen