Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Original Pink Floyd LP Quaddro?

+A -A
Autor
Beitrag
highfreek
Inventar
#1 erstellt: 12. Feb 2006, 08:33
Hallo, habe gestern einen Bericht in Fehrnsehn über das 82er the Wall konzert gesehen. Dort wurde in Quaddro- Technik musiziert.
War damals leider erst 16 Jahre alt!
Hab noch folgende LP´s im Neuzustand: the Wall, Wish you..., Dark Side of...

Sind die LP´s der 80 Jahre in Stereo oder 4 kanal Technik aufgenommen? ?
Wenn 4 kanal wie gibt man die wieder?

Erinnere mich daran, das es mal von Telefunken LP Dreher gab die einen decoder hatten? Braucht man da nur Decoder, oder auch besondere TA´s?
Oder geht das auch ganz banal über einen dolby suorround decoder, auch älterer Bauart?
crazy_gera
Stammgast
#2 erstellt: 12. Feb 2006, 09:53
Bei meinen LP's (Dark Side of the moon ,The Wall)sind keine Quadrosymbole darauf.Damals wurden nur wenige Platten mit den Quadrosound erzeugt , (es gab auch 2Syteme 4Kanal discrete(JVC)Quadro(Marantz,Sony,Pioneer...)Für die 4Kanalaufnahmen brauchte man ein geeignetes Abtastsystem (Shibatanadel+ Übertragungsbereich -bis 40000Hz)ausserdem kann man mit den Quadrodecodern auch ein normales Schallplattensignal im QuasiQuadrosound ausgeben.Bei mir laufen noch zwei Anlagen mit Decodern von Sony und Marantz.Eine feine Quadroaufnahme war "Tabular Bell's von Mike Oldfield".Hier noch eine Adresse die von einem unserer Forumsmitglieder stammt: http://members.cox.net/surround/quaddisc/quadindx.htm MfG gera
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 12. Feb 2006, 09:57
Hallo!
Bei Quadrosound stehts eigentlich immer auf den entsprechenden LPs drauf. Jedes Tonabnehmersystem das in der lage ist die Trägerfrequenz von 30 KHz für die kodierten Rückkanäle mit Abzutasten ist Quadrotauglich.
Zur Quadrowiedergabe gab es Spezielle Verstärker mit eingebauten Dekodern und auch Standalonedekoder. Näheres über die Quadrophonie gibts u.a. hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Quadrophonie
Quadrophonie konnte sich unter anderem wegen dem höheren Hardwareaufwand damals nicht durchsetzen.

MFG Günther
jvc_graz
Stammgast
#4 erstellt: 13. Feb 2006, 09:36
warum quadrofonie (1970-1976) gescheitert ist ist eine gute frage! in der literatur und aus gesprächen mit einem damaligen geschäftsleiter sind folgende gründe angeführt worden:

- extreme systemverwirrung
- 4 boxen erforderlich, hardwareaufwand durch 2 getrennte verstärker oder quadroverst., demodulator etc.
- keine wirkliche "raumtrennung" zumindest bei sq verfahren
- ermüdung der hörer beim "baden" im musik
- keine radioübertragung möglich (CD4)

soll ein ziemlicher flopp gewesen sein, aus meiner sicht für das cd4 verfahren (JVC) nicht nachvollziehbar! der klang ist traumhaft, der technische aufwand minimal. im vergleich zu den "kinoklängen" wesentlich räumlicher und weniger anstrengend für die ohren.
gruss, klaus
Passat
Moderator
#5 erstellt: 13. Feb 2006, 22:14

highfreek schrieb:
Hallo, habe gestern einen Bericht in Fehrnsehn über das 82er the Wall konzert gesehen. Dort wurde in Quaddro- Technik musiziert.
War damals leider erst 16 Jahre alt!
Hab noch folgende LP´s im Neuzustand: the Wall, Wish you..., Dark Side of...

Sind die LP´s der 80 Jahre in Stereo oder 4 kanal Technik aufgenommen? ?
Wenn 4 kanal wie gibt man die wieder?

Erinnere mich daran, das es mal von Telefunken LP Dreher gab die einen decoder hatten? Braucht man da nur Decoder, oder auch besondere TA´s?
Oder geht das auch ganz banal über einen dolby suorround decoder, auch älterer Bauart? :?


Sehr sehr viele Quadro-Aufnahmen gab es auch in einer Stereoabmischung zu kaufen. Wenn auf der Platte Quadro-Ton drauf ist, steht es immer drauf.

Die Telefunken-Dreher, die du meinst, hatten keinen Quadro-Decoder eingebaut, sondern einen CX-Expander.
CX ist ein Rauschunterdrückungsverfahren, änlich wie Dolby bei Kassettengeräten. Bei CX verhält es sich genauso wie bei Quadro: Es steht CX drauf, wenn die Musik mit CX drauf ist.
CX fand auch noch beim Analogton von Laserdics Verwendung.
Bei Platten ist es sehr selten.

Grüsse
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regelmäßiges "Kratzen" bei LP
MW1 am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  13 Beiträge
Philips 437 - Nadel springt meist gegen LP Ende!
krodeux am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  6 Beiträge
Woran erkenne ich eine LP 12 Original Zarge?
ohropax2008 am 01.12.2015  –  Letzte Antwort am 05.12.2015  –  3 Beiträge
LP Carbon Mat
hifi*7373* am 10.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  10 Beiträge
Linn LP 12 Sondek Tonabnehmer
Stefan63 am 23.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.05.2015  –  9 Beiträge
Pink Triangle
Braintime am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  4 Beiträge
Pink Triangle
audioaficionado am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  3 Beiträge
LP Archivierung LP-Box
Zitrone82 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  3 Beiträge
pink triangle plattenspieler
vernadz am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  17 Beiträge
LP-Naßbetrieb
Rollo am 15.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.746