Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kennt jemand den Plattenspieler Technics SL 1500?

+A -A
Autor
Beitrag
sheep
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Mrz 2006, 12:00
Hi,






kann mir jemand ein paar Infos zum Technics SL 1500 geben?
Ich habe in einem anderem Posting gelesen das er wohl ok sei als günstiges gebraucht Einsteiger Gerät.
Google hat auch nicht grade viele Infos gefunden.



Gruß Sheep
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 20. Mrz 2006, 12:12
Hallo!
Der Technics SL-1500 ist ein Direktangetriebener Plattenspieler ähnlich dem SL-1300. Allerdings ist er beileibe kein Einsteigergerät, sondern ein ausgereifter Plattenspieler aus der Hochzeit der Analogen Schallplattenwidergabe. Falls es dir ums reine hören von Schallplattenm geht ohne große Schraub und Tuningmaßnahmen ist der SL-1500 gerade richtig. Wen es dir mehr um das Schrauben, Tunen, Verbessern und um das kenenlernen der Analogen Technik geht wäre ein Thorens für dich eher das richtige. Der Technics ist mehr was fur "Aufstellen, möglichst gutes System einschrauben, (z.B. Benz-Micro MC Gold/Silver) 1x Justieren, Platten auflegen und hören, plattenspieler benutzen." Also nichts zum Schrauben und Frickeln.
Ach ja, ein paar Bilder und Infos gibts hier: http://www.vintagetechnics.com/menu.htm


MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 20. Mrz 2006, 12:15 bearbeitet]
sheep
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Mrz 2006, 13:40
Vielen Dank für die schnelle Antwort


Ja genau so ein Gerät habe ich gesucht. Aufstellen, einmal einstellen und dann Musik hören.





Sheep
sheep
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Mrz 2006, 14:15
Hoi,





die Benz-Micro MC Gold/Silver kosten ja schon um die 300€ das ist ehrlich gesagt weit mehr als ich dafür ausgeben kann und will.
Gibt es auch Empfehlungen für deutlich unter 100€? Ist es überhaupt nötig ein neues System zu verbauen sofern das alte orginale noch in Ordnung ist?



Gruß Sheep


[Beitrag von sheep am 20. Mrz 2006, 14:53 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 20. Mrz 2006, 16:17
Hallo!
Das ist wie immer eine Sache des Anspruches und der Qualität. Die in den Technics verbauten Orginalsystemen waren zu dieser Zeit meistens das EPC 270C das war an sich kein schlechtes System, allerdings gibts dafür nur noch Nachbaunadeln deren Qualität sehr stark schwankt. Systeme deutlich unter 100 Euro die von den Technischen Parametern her passen gibt es schon, z.B. das AT 95E das starke tonale Verfärbungen und einen Aufgerauhten Klang in dem Plattenspieler liefert. Solltest du an so etwas gedacht haben würde ich dir allerdings vorschlagen dir nicht unbedingt einen Technics SL-1500 zuzulegen, diese Plattenspieler gehen in der Regel bei Ebay für ca. 80-100 Euro weg, du solltest da eher nach einem deutlich billigeren Plattenspieler aus der Selben Zeit oder auch jünger Ausschau halten, einen Technics aus der 1300er-1700er Serie wäre da auf gut Deusch gesagt "Perlen vor die Säue." Ich denke das z.B. ein Gerät wie dieses vollauf genügt.
http://cgi.ebay.de/J...QQrdZ1QQcmdZViewItem


MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 20. Mrz 2006, 16:20 bearbeitet]
sheep
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Mrz 2006, 09:51
So der Technics ist es nicht geworden, ebay hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Er ist für 53€ weg gegangen, was wohl immer noch günstig ist aber für mein Geschmack für ebay immer noch zuviel (zuviele schlechte Erfahrungen mit ebay gemacht).

Günther, kannst du vieleicht noch ein paar Worte zu dem von dir verlinktem JVC sagen? Das wäre sehr freundlich.



Gruß Sheep
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 22. Mrz 2006, 12:47
Hallo!
Der von mir verlinkte JVC ist ein eifaches zuverlässiges Gerät ohne Schnickschnack mit leichtem Tonarm. An deiner Stelle, (du suchst einen einfachen Plattenspieler, moglichst billig, den du mit eimnem möglichst günstigen System bestücken willst falls es das Orginalsystem nicht mehr tut. Ist das richtig?) würde ich entweder auf dem JVC steigern (bis 25 Euro, nicht mehr!) oder nach einem ähnlichem Gerät ausschau halten (z.B. Akai oder auch Sony) diese Geräte sind z.Z. schon deswegen billiger weil sie nicht den Nimbus der Technicsgeräte haben. Die Mehrzahl der Plattenspiewler aus den 70gern und 80gern sind trotz großzügier verwendung von Kunststoffen recht ordendliche Geräte. An deiner Stelle würde ich auf folgende Merkmale achten 1) Direktantrieb, da praktisch Wartungsfrei und keine folgekosten durch Verschleißteile (Riemen,Lageröl) 2)Gerader leichter Tonarm, da es sehr viele preisgünstige Abtastsysteme gibt die am besten mit einen Leichten Tonarm zu kombinieren sind (z.B. Ortofon OMB 5, Ortofon OMB 10 u.s.w.) 3)Kein Hype Gerät (Technics, Denon, Dual, Thorens) da diese z.Z. viel zu Teuer gehandelt werden. Stattdessen etwas von Sony, Pioneer, oder Akai, Onkyo u.s.w. diese Geräte gehen so zwischen 15 und 30 Euro weg und sind in der Regel auch nicht Schlechter als die Hypegeräte, man sollte sich einfach vor Augen halten das diese Geräte damals gegen die heute gehypten Plattenspieler sich durchaus am Markt halten konten -und das nicht unbedingt über den Preis- also bekommt man so für deutlich weniger Geld m.E. die gleiche Qualität, bloß eben nicht den Nimbus der Hype-Maschinen.

MFG Günther
sheep
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 22. Mrz 2006, 13:33
Vielen Dank



du bingst es gut auf den Punkt, da es mir vorallem darum geht alte Rock n Roll Aufnahmen aus den 50 und 60ern die es nie auf CD geschaft haben zu hören und ich davon ausgehe das die Aufnahmequalität dieser Scheiben nicht sowie so nicht die Beschreibung audiophile verdienen. Mit diesen Verwendungszweck sollte ich mit einem einfachen aber ordentlichem Gerät durchaus zufrieden sein.



Gruß Sheep
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 22. Mrz 2006, 16:37
Hallo1
Dann würde ich mal versuchen so was wie den JVC zu ersteigern.:) Hier noch ein Interrresantes Angebot: http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Ich denke auch der bleibt unter 30 Euro

MFG Günther
sheep
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 22. Mrz 2006, 18:54
So der JVC ist es geworden. 16,05€ ist ein guter Preis denke ich.

Vielen Dank noch einmal für die Beratung.




Gruß Sheep
Hörbert
Moderator
#11 erstellt: 22. Mrz 2006, 20:45
Hallo!
Na bitte, geht doch, halte mich auf dem Laufenden.

MFG Günther
sheep
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 28. Mrz 2006, 19:03
So nun steht er hier und spielt die erste Platte

Johnny Cash - Live at St. Quentin

Das macht Freude!



Gibt es noch irgend was zu beachten das über "Wie stelle ich das Gewicht ein" aus der Anleitung hinaus geht?



Sheep
Hörbert
Moderator
#13 erstellt: 28. Mrz 2006, 19:33
Hallo!
Wenns keine Probleme gibt eigentlich nichts ausser daß man Nadel und Platten immer schön sauber halten sollte. Ach ja, natürlich sollte man ausser dem Gewicht auch noch das Antiskating einstellen. Aber ich denke mal das wärs dann.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL 1500 Plattenspieler überholen?
HiFi-Raritäten-Fan am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  23 Beiträge
Technics SL 3350 Plattenspieler
HiFi-Raritäten-Fan am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  2 Beiträge
Technics sl-Ql 1 Plattenspieler
kaibenobi am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  2 Beiträge
Plattenspieler Technics SL-10 spinnt
pinballshark am 18.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  4 Beiträge
Plattenspieler Technics SL-BD3D.welches System?
Rockarolla am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  33 Beiträge
Technics SL-DL 1 Plattenspieler
sonnenschein112002 am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  13 Beiträge
technics sl 1500 mit adc psx 10
xserenityx am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  4 Beiträge
Infos über Technics SL BL3?
Timbo_ am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  2 Beiträge
Riemen für Technics SL 221
DOSORDIE am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  2 Beiträge
Technics SL D3 +Technics 270C
Easy_Deals am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Boston Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedThirtyThirty
  • Gesamtzahl an Themen1.345.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.516