Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit ULM-Tonarm auf CS-2235 Q

+A -A
Autor
Beitrag
tobitobsen
Inventar
#1 erstellt: 25. Jun 2006, 12:48
Moin,

habe von meinem Vater einen defekten Dual CS-2235 Q geerbt.

Nachdem ich ihm eine neue Nadel verpasst habe (Ortofon OMB-10), den Tonarm soweit es mir möglich war wieder eingestellt habe und alles gereinigt habe läuft die Liste auch wieder.

Es kommt ganz brauchbar Mucke raus... gegen meinen Phonosophie No. 1 ist es natürlich etwas plastikmäßig auch vom Klang

Einziges Problem. Der Tonarm trifft die Platte nicht , er setzt zu weit außen auf. Kann ich dies einstellen oder wie und wo kann ich diesen Defekt beheben ?

Mit scheint der Tonarm insgesamt in der Basis auch zu wackelig, da ist deutliches Spiel zu vernehmen. Ist dies so gewollt oder hat sich hier etwas gelöst?

für Hinweise zur weiteren Reparatur oder auch allgemeine Wartungstipps für dieses Modell bin ich dankbar !


Viele Grüße von der sonnigen Ostsee

Tobias
Passat
Moderator
#2 erstellt: 25. Jun 2006, 13:01
Spiel darf der Tonarm nicht haben.

Den Aufsetzpunkt kannst du einstellen.
Neben dem Einsteller für die Plattengröße befindet sich ein Loch. Unter dem Loch ist eine Justierschraube, mit der du den Aufsetzpunkt einstellen kannst.

Grüsse
Roman
tobitobsen
Inventar
#3 erstellt: 25. Jun 2006, 20:00
Hallo Roman,


das mit dem justieren des Aufsetzpunktes hat auf Anhieb geklappt

Warum der Tonarm so wackelig ist schau ich mir noch mal in Ruhe an. Sieht so aus als hätte er sich in der Basis etwas gelöst. Ist nur bei dem Platikbomber etwas schwer ranzukommen.

Klingt aber ganz passabel. Wenn ich bedenke, dass an meinem Phonosophen ein System für 350 Euro hängt und an dem Plastik-Dual eins für 18 !

Ich glaube der Pastik-Dual ist besser als sein Ruf .


Gruß

Tobias
Passat
Moderator
#4 erstellt: 25. Jun 2006, 20:09
Der CS 2235 Q ist nicht schlecht.
Der baugleiche Vorgänger war übrigens der CS 630 Q und der hat in den damaligen Tests in seiner Preisklasse immer zu den besseren Modellen gehört.

Grüsse
Roman
tobitobsen
Inventar
#5 erstellt: 26. Jun 2006, 19:33
Tja den Grund fürs wackeln habe ich gefunden.

Bei der Mechanik für die Höhenverstellung des Armes ist ein Plastikteil gebrochen.

Hier schlägt sich die mangelnde Materialqualität doch durch

Na ja was bleibt ? Entsorgen ? Oder hat jemand einen defekten 2235 oder vielleicht noch einen ULM-arm???

Vielleicht gibts ja bei ebay mal einen defekten für einen Euro ?

Schade irgendwie ... als Zweitgerät wär er gar nicht soschlecht gewesen.


Gruß Tobias
Passat
Moderator
#6 erstellt: 26. Jun 2006, 21:31
Höhenverstellung?

Die hat der Spieler gar nicht!

Außer dem 704 und 721 gibt es keinen Dual, der eine Tonarmhöhenverstellung hat.

Das da am Tonarm etwas gebrochen ist, ist sehr ungewöhnlich.

Grüsse
Roman
Dennis_R.
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jun 2006, 12:44
Stell doch bitte mal ein Foto ein von der Stelle mit dem defekt ! Roman hat es ja schon gesagt eine Tonarmhöhenverstellung gibt es nicht - aber evtl. kann man ja hier was machen am defekten Teil. Zur Not habe ich noch einen kompletten Tonarm in meinem Fundus über , Farbe ist allerdings Anthrazit und nicht schwarz - ist aber identisch...

Sicher ist der Dual 2235Q im Vergleich zu früheren Dual´s recht "windig" gefertigt, aber eigentlich doch recht stabil - insbesondere der Tonarm...
tobitobsen
Inventar
#8 erstellt: 30. Jun 2006, 09:22
moin,

so gut kenne ich mich mit dem Gerät nicht aus ,wie Ihr merkt, habe leider auch keine BDA.

Es wird sich dann vermutlich um die Anti-skating-Einrichtung handeln. Am Fuße des Tonarmes ist eine Skala von 0-2, die in der Basis mit einer Feder verbunden ist. Die Feder ist auch noch dran. Aber hier scheint ein Plastikteil gebrochen zu sein, welches den Tonarm fixiert.

Ich muss dazu sagen, dass der Dreher einmal in die Türkei hin und wieder zurück transportiert wurde und damit wahrscheinlich auch hohen mechanischen Kräften ausgesetzt war, die nicht einem Normalbetrieb entsprechen.

Das kleine Rädchen am Tonarm dient ebenfalls mit einer Skala bis 2 dient dann vermutlich zur Einstellung des Auflagegewichtes, nach Ausbalacierung des Tonarmes ?

Photo? Leider habe ich keine Digicam, werd mit in kürze aber dann mal eine leihen !

Vielen Dank für Eure Hilfe
Passat
Moderator
#9 erstellt: 30. Jun 2006, 18:34
Richtig erkannt:
Das Drehrad am Tonarm selbst dient der Einstellung der Auflagekraft, das Drehrad an der Tonarmbasis dient der Einstellung des Antiskatings.

Einstellen des Tonarms geht so:
Auflagekraft und Antiskating auf 0 stellen, Netzstecker ziehen, Tonarm von der Stütze heben und im Bereich zwischen Stütze und Plattenteller pendeln lassen. Nun am Gegengewicht drehen, bis der Tonarm genau parallel zur Plattentelleroberfläche steht. Zum Test kurz antippen, er muß wieder in der Mittelstellung auspendeln.
Danach Tonarm wieder auf die Stütze legen und Auflagekraft und Antiskating einstellen. Beim Seriensystem bzw. dem Ortofon OMB 10 sind das die Einstellung 1,5.

Grüsse
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit DUAL CS 2235 Q
Dual2235q am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  3 Beiträge
Dual CS 617 Q Ulm
maddais am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  60 Beiträge
Siemens RW300 oder Dual CS 2235 Q
DieGrüneGefahr am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  3 Beiträge
Dual CS 2235 Q hat große Anlaufschwierigkeiten
pioneer06128 am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  5 Beiträge
Problem mit Dual CS 2225 Q
skarhead am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  5 Beiträge
Dual CS 2235 Q - passendes System
tobitobsen am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  9 Beiträge
Tonarm einstellen am Dual CS 728 Q
ebondazzar am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  12 Beiträge
Dual CS 741 Q Problem mit Automatik
Burke am 27.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  3 Beiträge
Absoluter Anfänger braucht Hilfe: Dual CS 2235 Q
Clay_Davis am 11.08.2015  –  Letzte Antwort am 12.08.2015  –  5 Beiträge
Tonabnehmer bis 50 Euro (Dual CS 2235 Q)
pioneer06128 am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Concord

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.809