Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Shure V15 III, Gibt es eine gute Nachbaunadel?

+A -A
Autor
Beitrag
maxx9
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Okt 2006, 21:12
Hallo,

Habe vor kurzem einen Schure V15 III (Dual) Tonabnehmer ohne Nadel gefunden.
Frage(n):
- gibt es eine gute Nachbaunadel für den Tonabnehmer?. Habe hier in Forum gelesen, das einige Nadeln aus Japan Link: http://www.export-ja...id=&products_id=1047
oder http://www.styli.co.nz/shure.html. recht gut sein sollen.
- Ich will den Tonabnehmer auf einem SME 3009 III (Kurze feste Headschell) montieren, ist das überhaupt möglich? Hat da jemand Erfahrungn?

Momentan habe ich einen Ortofon VM Red an einen Pioneer PL-L1000 Tangentialspieler laufen. Bin eigentlich zufrieden. Der SME 3009 III kommt auf einen selbstbau Masselaufwerk, der bis Weihnachten fertig sein soll.

Für Antworten vielen Dank

Grüße,

Max
directdrive
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2006, 21:39
Moin Max,

ein V-15 III in einem SME-3009 II imp ist eigentlich die klassische Kombi, der historisch korrekte Partner für den IIIer ist hingegen das V-15 IV. Das IIIer passt mechanisch trotzdem und wurde auch schon mehr als ein mal so gesichtet (oder gar gehört...) - völlig o.k..

Meine Erfahrungen mit Nachbaunadeln sind sehr wechselhaft und reichen von katastrophal bis "wow", die Shure-Originale empfand ich allerdings auch nicht als 100%ig homogen hinsichtlich ihrer Performance. Die verlinkten Nachbauten kenne ich beide nicht, ich würde zu einem Original oder notfalls einem Pfeifer-Nachbau greifen - das bedeutet dann in jedem Fall leider eBay.

Grüße von

Brent
pet2
Inventar
#3 erstellt: 19. Okt 2006, 22:04
Hallo,

die Dual Version des Shure V 15 III besitzt keine Möglichkeit zur 1/2" Befestigung.
Es wurde in die TK 24 eingeklinkt.
Es gab damals zwar Einschubhalterungen für 1/2", allerdings dürften die heute ähnlich schwierig wie Originalnadeln zu besorgen sein .

Gruß

pet
the_det
Stammgast
#4 erstellt: 20. Okt 2006, 05:00
Moin,

die Nadeln, die sich hinter Deinen Links verbergen, sehen nicht wie Nachbauten, sondern wie Originale aus.
Dafür wären die Preise allerdings sehr niedrig (VN35MR lag zuletzt im D so um die eur 140,-).

Grüße
Det

Edit: P.S. Die üblichen Nachbaunadeln (Dreher & Knauf und Konsorten) taugen m.E. wirklich nicht. Wenn man die einmal gegen eine Originalnadel gehört hat, will man die nicht mehr hergeben


[Beitrag von the_det am 20. Okt 2006, 05:03 bearbeitet]
directdrive
Inventar
#5 erstellt: 20. Okt 2006, 07:15
Hallo nochmal,

maxx9 schrieb:
...Schure V15 III (Dual)...

Verflixt, das hab' ich glatt überlesen, pet war aufmerksamer.

An der LM-Version für die Duals kann man sich notfalls bastlerisch versuchen: die beiden Nasen abfeilen und das System mit passenden Schrauben in den vorhandenen Bohrungen befestigen. Normale Schräubchen für Tonabnehmer sind hier allerdings erheblich zu groß und besonders stabil wird die Befestigung auch nicht. Von daher würde ich es lieber ganz lassen und mir gleich ein komplettes System für den SME kaufen... AT-1xx, Shure M-97 oder so, je nach Geschmack.

Die verlinkten Nachbaunadeln sehen nach meinem Empfinden übrigens genauso aus, wie Nachbaunadeln eben aussehen - einfacher plumper Nadelträger, gefasster Diamant.

Viele Grüße von

Brent
Holger
Inventar
#6 erstellt: 20. Okt 2006, 10:09

pet2 schrieb:
Hallo,

die Dual Version des Shure V 15 III besitzt keine Möglichkeit zur 1/2" Befestigung.

pet


In ein SME-Headshell lässt es sich nach Entfernen der Klickbefestigung aber einbauen, siehe hier
>>> Link zu einem Thread mit Bild
maxx9
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Okt 2006, 12:33
Hi,

vielen Dank für die Ratschläge. Nach dem link wäre eine Möglichkeit diesen Tonabnehmer an einer normalen Headshell zu befestigen.
Jetzt brauche ich noch einer Rat für eine Nachbaunadel. (Original ist fast nicht zu bekommen und wenn, dann nur noch zur horrenten Preisen). Das ist mir das Experiment nicht Wert. Wenn jemand eine gute Quelle für eine Ersatznaldel hat bitte (ggf. mit Link) posten. Vielen Dank.

Grüße,

Max
Lupo914
Stammgast
#8 erstellt: 21. Okt 2006, 20:42

directdrive schrieb:


Die verlinkten Nachbaunadeln sehen nach meinem Empfinden übrigens genauso aus, wie Nachbaunadeln eben aussehen - einfacher plumper Nadelträger, gefasster Diamant.

Viele Grüße von

Brent


Hallo Brent,

schau mal auf der verlinkten Seite genauer nach. Ich finde den SAS Schliff recht interessant und von "gefasstem Diamanten" oder "plumpen Nadelträger" sehe ich da nichts.

Leider habe ich im deutschsprachigen Raum immernoch keinen Erfahrungsbericht gefunden. Liegt vermutlich an dem *bäuerchen* fetten Preis. Googeln brachte bei mir nur Berichte aus USA - die sehen aber ganz gut aus.

Viele Grüße

Wolf
maxx9
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 22. Okt 2006, 13:53
Hi,

Hat jemand einen Tipp für eine V15 III Ersatznadel (Nachbau)?

Grüße,

Max
pet2
Inventar
#10 erstellt: 22. Okt 2006, 14:43
Hallo,

ich habe zwar keinen Tip für eine Nachbaunadel und halte es auch für unsinning auf ein ehemaliges Topsystem eine Nachbaunadel zu montieren, aber sieh mal hier:
http://www.dual-board.de/index.php
nach,
da gibt es endlose Diskusionen über Nachbaunadeln zum Shure V 15 III.

Gruß

pet
directdrive
Inventar
#11 erstellt: 22. Okt 2006, 17:28
Moin Wolf,

natürlich habe ich, bevor ich mein Statement abgegeben hab', auf die Seite geklickt - und das, was mir da an Bildmaterial angeboten wurde, sieht genau so aus wie ein x-beliebiger Japan oder Schweiz-Nachbau. Dicker Alunadelträger, selbst bei Pfeifer oder D&K gab's masseärmere Teleskopnadelträger - und die Nadel sieht für mich auf dem (recht kleinen) Bild wie ein gefasster Diamant aus.
Die weitergehende Beschreibung des SAS-Schliffs bezieht sich auf das hauseigene SAS-MM und das hat offensichtlich sogar einen Bor-Nadelträger. Den in der Beschreibung genannten Spanndraht besitzt ein Shure übrigens auch nicht... Keine Ahnung, ob jetzt einfach die Bilder keine Originale zeigen oder ob man das bekommt, was man sieht. Da müßte sich halt 'mal jemand 'ran trauen...

@pet: Wieso sollte es unsinnig sein, in ein ehemaliges Topsystem eine Nachbaunadel zu montieren? Was machen denn Van den Hul oder Benz mit Fremdsystemen? Klar muß man hier auf Qualität achten und die ist leider teuer, aber grundsätzlich spricht doch nichts gegen Nachbauten. Könnten doch sogar besser sein als die Originale - zumindest wenn ich mir so einige Shure-Mexiko Produkte ansehe...


Grüße von Brent
pet2
Inventar
#12 erstellt: 22. Okt 2006, 18:15
Wenn es denn vernünftige Nachbauten gäbe .
Gerade die Shure V 15 Versionen sind ja deshalb so gut, weil die Abtastnadeln zum Teil sehr aufwendige Schliffe hatten.
Das findet man bei Nachbaunadeln aber eigentlich fast nie.
Eigentlich kann oft schon froh sein, überhaupt einen elliptischen Schliff zu bekommen .
Ich habe zwar mit Shure V 15 Nadeln keine Erfahrung, aber mit den kleineren M 91 Systemen.
Für diese habe ich schon unzählige Nachbaunadeln gehabt.
Selbst die einfache sphärische Version Dual DN 330 ist in den Nachbauten von Dreher&Kauf sowie Pfeiffer deutlich von der Originalnadel zu unterscheiden (und nicht im Positiven).
Über eine Nachbaunadel von DOS hülle ich mich in gnädiges Schweigen .

Vermutlich wäre es wirklich eine Überlegung wert den Nadelträger zu retippen.
Kostet vermutlich nicht unbedingt mehr wie eine Orignalnadel und sollte deutlich besser sein als ein Nachbau.

Gruß

pet


[Beitrag von pet2 am 22. Okt 2006, 18:16 bearbeitet]
torbi
Inventar
#13 erstellt: 22. Okt 2006, 18:26
Hallo zusammen,

ich habe die "export-japan" JICO - Nachbaunadel für das V15 III mit SAS-Schliff und bin SEHR zufrieden (wiederhole mich hier beizeiten).

Als Vergleich habe ich hier ein M 97 an einem SME 3009 (nicht-improved). V15 III von JICO gefällt mir um Welten besser, und seinerzeit gefiel es mir auch besser als das V15 V XMR. Ein Kollege kam mal mit einer Pfeiffer-Nachbaunadel an, das war gar kein Vergleich.

Kann nur für mich sprechen, ich bleibe dabei.
Am Mittwoch oder Donnerstag kann ich Euch mal ein Bild von der Nachbaunadel einstellen, vorher gehts leider nicht.

Viele Grüße,
Torben
maxx9
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 23. Okt 2006, 07:42
Hallo zusammen,

ich Danke euch für die Postings. So wie es aussieht, es gibt nur eine Alternative, d.h JICO mit dem SAS Schliff. Hebt sich auch preislich hervor. Ich wedre den Versuch wagen und werde zur gegebener Zeit davon berichten. Es wird aber noch bis ca. Weihnachten dauern. Bis dahin sollte mein DIY Dreher fertig sein.

Vielen Dank,
Grüße

Max
5828TimeWalk
Neuling
#15 erstellt: 31. Jan 2007, 22:27
Hallo zusammen,
was für Erfahrungen habt Ihr inzwischen mit der Nachbaunadel für das V15 III mit SAS-Schliff?

Gruß
Christian
Archibald
Inventar
#16 erstellt: 02. Feb 2007, 18:35
Hallo Max,

das V15 war, wie hier schon gesagt wurde, seinerzeit das Top-System von Shure, gönne ihm eine Originalnadel. Meine Erfahrungen mit Nachbauten sind nicht gut, ich gebe heute lieber ein paar mehr Euro aus und lasse mir aus dem hintersten Winkel der Welt Originalnadeln schicken, als dass ich noch einmal mein Geld für einen unbefriedigenden Nachbau verbrenne. Das V15 macht mit Sicherheit auch heute noch eine gute Figur.

Gruß

Archibald
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shure V15 III Nadelberatung
akirahinoshiro am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  6 Beiträge
Frage Shure V15 III
otto_100 am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  6 Beiträge
Ersatznadel: Shure V15 III.
fencki am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  2 Beiträge
compliance shure V15 III
maso82 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  13 Beiträge
Frage: Welche Jico Nadel für Shure V15 III ?
Zed_Leppelin am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  7 Beiträge
Shure V15 Type III unbekannte Nadel
timo7200 am 29.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  7 Beiträge
Dual/Shure V15 III - Schrauben?
torbi am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  7 Beiträge
Shure V15 Type IV Ersatznadeln
Poetry2me am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  6 Beiträge
Shure V15 Type III System - Original-Nadel oder Nachbau?
rowell am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 05.12.2015  –  7 Beiträge
Neue nadel für Shure V15 III oder neues System
Tornado am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • MPman

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 124 )
  • Neuestes Mitgliedd0t86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.334
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.398