Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pflege von Plattenspieler-Hauben

+A -A
Autor
Beitrag
van_loef
Stammgast
#1 erstellt: 13. Nov 2006, 14:56
Hallo zusammen,

wie bekommt man blinde Kunstoffhauben von Plattenspieler wieder hin?

Hat vielleicht jemand einen Tip für mich?


Vielen Dank


Gruß
vanloef
EinerVonVielen
Stammgast
#2 erstellt: 13. Nov 2006, 15:16
Es gibt sowas schönes wie Kunststoffpolitur, die wirkt manchmal wunder. Ein Hausmittel kenn ich jetzt leider nicht.
Cosimo_Wien
Stammgast
#3 erstellt: 13. Nov 2006, 17:32
Man kann es mit einem Poliermittel versuchen:
www.acrylglasprofi.de/Produktseite/Produktseite.html
Ich habe mir eine Haube nachbauen lassen. Hat ca. € 80,- gekostet.
Grüße, Thomas
73newport
Stammgast
#4 erstellt: 13. Nov 2006, 17:34
Ansonsten ggfls. Schleifpapier und normale Autopolitur sowie reichlich Kraft in den Armen. So was dauert gut und gerne 2-3 Stunden, die Ergebnisse sind aber zumeist sehr zufriedenstellend.
Transrotarier
Stammgast
#5 erstellt: 13. Nov 2006, 18:15
Cosimo Wien schrieb:
Man kann es mit einem Poliermittel versuchen:
www.acrylglasprofi.de/Produktseite/Produktseite.html



Hallo zusammen,

habe bei dem obigen Versender das Komplettset schleifen und polieren erworben.
Ich hatte auf der Acrylglashaube meines Transrotors einen wirklich hässlichen Kratzer.
Dieses Poliermittel Xerapol ist fast ein "Wundermittel".
Nach kurzer Zeit mit nur mäßigem Druck war der Kratzer vollständig herauspoliert.

Habe dann auch die gesamte Haube (innen und aussen) sowie den kompletten "Rest"
des Plattenspieler mit Xerapol poliert und anschließend die noch feinere Finishpolitur
angewandt.
Ergebnis: Mein Transrotor strahlt wie am ersten Tag. Absolut Empfehlenswert.

Viele Grüße
van_loef
Stammgast
#6 erstellt: 13. Nov 2006, 18:25
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Tipps.

Den Link werde ich mir mal anschauen.

Scheint sich ja echt zu lohnen.


highfidele Grüsse

vanloef
wastelqastel
Inventar
#7 erstellt: 13. Nov 2006, 18:36
schau mal nach "i mesh " da bekommst du schleifpapier soweit man das noch so nennen kann bis 12000 anfangen mit 2000 dann 3000 dann 4000 8000 und zum schluss 12000er dann noch normale lackpolitur (nicht die Biligste)
ind es kann wie neu aussehen
Mal so als grobe regel fürs schleiffen
2000er 2minuten 4000er 4 minuten und so weiter so erzielst du das beste ergebniss
gruss Peter
van_loef
Stammgast
#8 erstellt: 13. Nov 2006, 18:41

wastelqastel schrieb:
schau mal nach "i mesh " da bekommst du schleifpapier soweit man das noch so nennen kann bis 12000 anfangen mit 2000 dann 3000 dann 4000 8000 und zum schluss 12000er dann noch normale lackpolitur (nicht die Biligste)
ind es kann wie neu aussehen
Mal so als grobe regel fürs schleiffen
2000er 2minuten 4000er 4 minuten und so weiter so erzielst du das beste ergebniss
gruss Peter



Hallo Peter,

Danke für den Tip !!!



Gruß
vanloef
Sahnehäubchen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Nov 2006, 22:21
Hallo,

ich hoffe mal, das verlinken ist hier erlaubt:

Micro-Mesh Soft Pads klein 50 x 50 mm

Micro-Mesh Soft Pads groß 100 x 75 mm

Es handelt sich um ein Schleifmittel in einer Silikonmatrix auf Schaumstoffpads. Man sollte unbedingt naß schleifen und auch zwischendurch die Pads in Wasser ausspülen.

Das Material kenne ich aus der Holzverarbeitung, man kann damit Holz auf Hochglanz polieren (und Kunststoff ebenfalls).

Viel Erfolg.

cu

Sahnehäubchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler Hauben kaufen?
nasras am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  5 Beiträge
Plattenspieler
PegelJohnny am 25.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  9 Beiträge
Nordmende Plattenspieler
honeydew am 23.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  2 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Reinigen von Dual Plattenspieler
MaikCapricorn am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  5 Beiträge
Wie verschickt man einen Plattenspieler?
Lithium am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  5 Beiträge
Erkennt jemand diesen Plattenspieler ?
cause am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  3 Beiträge
Wie pflege ich meinen Plattenspieler?
henock am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 24.11.2007  –  30 Beiträge
Plattenspieler.
MusikGurke am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  57 Beiträge
Plattenspieler
BoWeR am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedxinliu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.027