Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler und PC Anschluss

+A -A
Autor
Beitrag
ewchen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jan 2007, 22:43
Hallo,

ich wollte mich hier einmal informieren in wie weit mein Vorhaben funktioniert. Ich wollte mir demnächst einen Plattenspieler zulegen, nun besitze ich aber weder einen Verstärker, noch eine HiFi Anlage. Kann ich es mit Zusatzadaptern oder ähnlichen So regeln, dass der Sound vom Plattenspieler über meine PC Boxen ertönt? Hatte mich im Forum ein wenig umgeschaut, da ging es aber meistens um Digitalisierung von Vinylplatten, was ich eigentlich nicht vorhatte. Ich strebe quasi eine direkte Soundausgabe über das Boxensystem am PC an. Soundkarte ist die Soundblaster Xfire. Mit der Thematik Plattenspieler bin ich nicht so recht vertraut, in Computer Dingen bin ich aber soweit fit.

Vielen Dank im Voraus.
outis
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jan 2007, 22:47
Ich denke, im Prinzip sollte ein Phonovorverstärker (haben Plattenspieler z.T. auch eingebaut) reichen. Dessen Ausgang auf den Line-In der Soundkarte stöpseln und die Soundkarte bezgl. Eingang konfigurieren. Ob das dann anständig klingt, ist eine andere Frage.
Marsupilami72
Inventar
#3 erstellt: 04. Jan 2007, 22:49
Das Digitalisieren und die Wiedergabe von Schallplatten erfordert die gleichen technischen Voraussetzungen - Du brauchst einen Phono-Vorverstärker.

Diesen kannst Du an den line-In der Soundkarte, oder auch direkt an den Eingang des Lautsprechersystems anschliessen.

Phono-Vorverstärker gibt es von preiswert bis Kleinwagenpreis

Am preiswertesten dürfte der Behringer PP400 sein, aber da haben andere vielleicht noch bessere Empfehlungen.


[Beitrag von Marsupilami72 am 04. Jan 2007, 22:50 bearbeitet]
ewchen
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jan 2007, 22:52
"Ob das dann anständig klingt, ist eine andere Frage"

Klingt ja nicht so überzeugend :/

Hat jemand Erfahrung damit gemacht und kann mir sagen worauf ich beim Kauf eines Phonopreamp bzw. eines Plattenspielers achten sollte ?

Gibt es ähnliches wie "Verstärker" für PC ?
Da es ja auch die Variante gäbe den Spieler über Verstärker + Boxen laufen zu lassen, nur ist das Geldverschwendung, da ich Lautsprecher bereits besitze und ein Vestärker nicht wirklich brauch.


[Beitrag von ewchen am 04. Jan 2007, 22:54 bearbeitet]
Marsupilami72
Inventar
#5 erstellt: 04. Jan 2007, 22:56
Gegenfrage: Um was für Platten geht es überhaupt?

Du kannst sowohl für den Preamp als auch für den Plattenspieler ein kleines bis grosses Vermögen ausgeben - an welche Preisklasse hattest Du denn gedacht?
ewchen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Jan 2007, 23:00
Um neuere Vinylplatten
12"er 7"er 33er 45er tralalala

Beim Plattenspieler hatte ich so 120-180€ im Auge, bei dem Vorverstärker will ich auch nicht sparen, wenn ich Qualitätseinbuße machen muss.

Dürfte das "X-Fi I/O-Drive" Nicht auch eine Möglichkeit sein?


[Beitrag von ewchen am 04. Jan 2007, 23:04 bearbeitet]
Marsupilami72
Inventar
#7 erstellt: 04. Jan 2007, 23:07
Es ging mir eigentlich mehr um die grobe Musikrichtung bzw. hochwertigkeit der Aufnahmen - für "normale" Schallplatten tut´s der Behringer Preamp allemal.

Und wenn Du später mal aufrüstest, tun die 23€ auch nicht weh...

Nächste Frage wäre, was für Lautsprecher Du am PC hängen hast - mit hochwertiger Tonwiedergabe sind die meisten Brüllwürfel eh überfordert.
ewchen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jan 2007, 23:15

Marsupilami72 schrieb:
Es ging mir eigentlich mehr um die grobe Musikrichtung bzw. hochwertigkeit der Aufnahmen - für "normale" Schallplatten tut´s der Behringer Preamp allemal.


Musikrichtung wäre wohl: (Alternative)Rock


Marsupilami72 schrieb:

Nächste Frage wäre, was für Lautsprecher Du am PC hängen hast - mit hochwertiger Tonwiedergabe sind die meisten Brüllwürfel eh überfordert.


Creative 5.1 ein etwas älteres Model, glaube von der Inspire Reihe. Wollte demnächst aber aufrüsten.
outis
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Jan 2007, 23:48
Meiner unmaßgeblichen Meinung nach solltest du dir angesichts deiner geplanten Investitionen überlegen, ob du nicht doch einen Verstärker samt ordentlichen Boxen kaufst - jedenfalls, wenn du auf gute Musikwiedergabe wert legst. Mich würde allein schon der laufenden PC nerven, von dessen Schluck aus der Stromleitung ganz zu schweigen. Ich schätze, dass PC-Komponenten, die mithalten wollen, unverhältnismäßig viel kosten. Naja, wenn du andererseits mp3-Player für das Maß aller Dinge halten solltest, ist es auch egal...
Murks
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jan 2007, 08:41
Hi @ll
@ Ewchen
Den Phonovorverstärker braucht Du, sonst hast du null Freude an den Scheiben.
IMHO
Du solltest sparen und gleich mit was vernünftigem beginnen,sonst kaufst Du 2 mal(ich spreche aus Erfahrung).
Wenn Du *ernsthaft* Vinyl höhren willst
-Technics 1210 (rd 450€,ohne System)
Alternative
-Pioneer PL-990
Vollautomat mit integriertem Phonovorverstärker,ist ein Neugerät.
Gruss
Rene
highfreek
Inventar
#11 erstellt: 05. Jan 2007, 09:52
Hallo,
Wenn es nue um überspielen geht hat www.conradelektronic.de einen Plattenspieler MIT USB Anschluß
glaub unter 200 Euro,
....äh genau 169 euro Bestell NR: 303508-16
mit software für Mac und Win PC in Wav oder MP3

gruß
Stullen-Andy
Inventar
#12 erstellt: 05. Jan 2007, 11:58
ewchen
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Jan 2007, 15:49

Murks schrieb:
Hi @ll
@ Ewchen
Den Phonovorverstärker braucht Du, sonst hast du null Freude an den Scheiben.
IMHO
Du solltest sparen und gleich mit was vernünftigem beginnen,sonst kaufst Du 2 mal(ich spreche aus Erfahrung).
Wenn Du *ernsthaft* Vinyl höhren willst
-Technics 1210 (rd 450€,ohne System)
Alternative
-Pioneer PL-990
Vollautomat mit integriertem Phonovorverstärker,ist ein Neugerät.
Gruss
Rene


Es ist eine Preisfrage, ich will natürlich keine Notlösung haben, wenn ich dadurch in der Qualität sparen muss. Ich weiß nicht wieviel schlimmer es mit der PC Variante klingt und wieviel man da noch rausholen kann. Das Problem ist, dass ich zu dem Plattenspieler, nehmen wir den "Pioneer PL-990" als Beispiel, noch einen ordentlichen Verstärker brauche, entweder Stereo (rechne da mit 280-350€) oder eben Surround (>400€), dazu ja noch ein Boxensystem (gehen wir vom "billigsten" Stereosystem für 150€ aus, mit Surround will ich gar nicht rechnen). Das übersteigt die Summe des Plattenspieleranfängers. Da ich auch nie eine Stereoanlage besessen habe, lohnt sich meines Erachtens der Verstärker nicht für einen Plattenspieler.

@Stullen-Andy

Ding
"Fehler - DER WARENKORB KONNTE NICHT ANGELEGT WERDEN"


@highfreek, geht rein gar nicht ums Überspielen.


[Beitrag von ewchen am 05. Jan 2007, 15:50 bearbeitet]
Murks
Stammgast
#14 erstellt: 05. Jan 2007, 18:32
Hi @ll
@ Ewchen
Schau mal beim örtlichen HiFi Dealer vorbei und schaue nach der *Piano Craft* von Yamaha.
Sie gibt es in mehreren Varianten,aber immer mit guten Boxen.
Kosten tut die teuerste Variante rd. 400€,die älteren Modelle gibt es wesentlich günstiger.
Die Qualität ist erstklassig.
Der *Pioneer* Plattendreher müsste recht günstig sein.
Gruss
Rene
loungechic
Neuling
#15 erstellt: 05. Jan 2007, 18:55
hallo,
du kannst mit einem phono preamp das problem lösen. beispielsweise gibt es einen von terratec (mit digitalisierungssoftware)(http://productsde.terratec.net/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=261)

...falls dein plattenspieler keinen vorverstärker hat. theoretisch könntest du den klinkenanschluss via adapter auf einen miniklinkenanschluss anschliessen. dann bestünde aber immer noch das problem der erdung des plattenspielers. der vorverstärker verstärkt also das ansonsten zu schwache signal deines plattenspielers.

falls du noch keinen plattenspieler hast. dann schau mal auf www.phonophono.de nach. gute und günstige plattenspieler starten dort ab ca. 200 € (Project). Auch kannst du dort ab ca. 25€ einen Preamp ohne Digitalisierungsprogramm kaufen.

eine andere möglichkeit ist der technics 1210 mk2, das am längsten produzierte Audioprodukt der welt. der mk2 ist DER dj-plattenspieler.

wichtig sind auch die nadeln des plattenspielers. orthophon ist bei djs relativ bekannt. sie sind aber relativ hart. Auch Stanton und Shure bieten gute Nadeln. Auch hier kommt es darauf an, was du mit dem Plattenspieler anstellen willst.

hier noch ein link zu einer grafik. damit du dir besser vorstellen kannst, wie man das anschliesst
http://img300.imageshack.us/img300/5324/ppaivinyldiagrammfz7.jpg

so, hoffe, konnte ein wenig supporten

loungechic
ewchen
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Jan 2007, 20:21

loungechic schrieb:
hallo,
du kannst mit einem phono preamp das problem lösen. beispielsweise gibt es einen von terratec (mit digitalisierungssoftware)(http://productsde.terratec.net/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=261)


Und wie sieht das mit der Qualitätsfrage aus ?

@Murks, danke das werde ich wohl mal tun!
loungechic
Neuling
#17 erstellt: 08. Jan 2007, 10:20
wichtig ist die latenzzeit, also einfach gesagt, die zeit, die es braucht, wenn du den tonarm des plattenspielers hebst, bis du das auch über deinen pc hörst. die latenzzeit des terratec ist nicht berauschend. aber das ist auch immer eine preisfrage.
der usb-turntable von ion (baugleicht mit dem von numark)hat von experten keine guten noten erhalten, wäre aber für dich sicherlich die einfachste möglichkeit. wie gesagt, eine antwort ist schwierig, weil ich deine qualitätsansprüche nicht genau kenne
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler mit PC-Anschluss?
GrunertMartin am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  12 Beiträge
Plattenspieler mit USB Anschluss
barryxx1 am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  25 Beiträge
anschluss
gerdjumper am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  3 Beiträge
Plattenspieler-Anschluss-Frage
Pullunderjunge am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  10 Beiträge
Komplizierter Plattenspieler-Anschluss
s-rade am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  13 Beiträge
Anschluss Plattenspieler; leichtes Rauschen
Tobias.Krichbaum1 am 15.11.2016  –  Letzte Antwort am 16.11.2016  –  9 Beiträge
PlattenSpieler-Verstärker-PC=clipping
oliverkorner am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  2 Beiträge
Plattenspieler an PC
-drunken- am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  5 Beiträge
Anschluss von Plattenspieler mit Erdungskabel
Mr._Huckleberry am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  7 Beiträge
Anschluss Plattenspieler an Surround-Receiver?
tsz63 am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.10.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedMeiki111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.930