Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


betriebs-led an td 160 mkI

+A -A
Autor
Beitrag
Michail
Neuling
#1 erstellt: 20. Feb 2007, 11:49
hallo,

und da dies mein erster thread ist, sogar ein herzliches hallo an alle forenmitglieder und gleich mal ehrlichen respekt dafür, wie hier oft probleme von usern gelöst werden (wie uneigennützig von mir!).
das bringt mich übrigens gleich zum grund dieses threads, ich habe nämlich ein kleines problem: ich möchte gerne an einem alten td 160 eine betriebs-led installieren. meine bisherige vorgehensweise überzeugt mich zwar in der theorie, macht aber in der praxis allerlei probleme. die led soll an 110 V laufen, das ist die betriebsspannung des ur-thorens-motors. eigentlich kein problem sollte man meinen. doch meine bisherigen versuche hatten folgende konsequenzen: eine led ist an netzspannung gestorben, einmal habe ich die laufrichtung des motors gewandelt und einmal hat der motor ungut laut gegeben. ach ja, und einmal habe ich aus kreativem übermut den geschwindigkeitswahlschalter überbrückt.
vielleicht hat jemand schon mal ähnliches versucht und kann mir einen tipp geben? in ein paar stunden kann ich auch das netzanschlussterminal des thorens skizzieren (im moment ist der patient gerade nicht greifbar), falls das jemandem weiterhilft. aus dem gedächtnis besteht es aus einem entstörfilter, einem spannungsteiler und einem widerstand unbekannter größe.

so, nochmal in kurzform, um die letzten klarheiten zu beseitigen: ich will eine led in einen td 160 implantieren, und zwar zur betriebsanzeige, d.h. sie soll an den geschwindigkeitswahlschalter gekoppelt werden. kann mir jemand helfen? im voraus schon mal vielen dank, falls sich jemand gnädig dieses problems annimmt.
kölsche_jung
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2007, 22:49
hallo michail,

du schreibst:


ich möchte gerne an einem alten td 160 eine betriebs-led installieren



?????????? Wozu?????????

klaus
Michail
Neuling
#3 erstellt: 21. Feb 2007, 00:47
@ kölsche jung,

hallo klaus, danke für deine replik. interessiert dich wirklich warum, oder war das rhetorisch?
- nun, der 160 hat einen fremdarm mit eigenem lift, dazu hat der drehschalter für den original-lift stark unter der zeit geltitten. also hab ich den schalter raus und zurück blieb nur ein unschönes loch. da hab ich jetzt ein passendes stativ für eine led reingesteckt, die waagrecht auf den teller strahlt, idealerweise nur dann, wenn er sich dreht. deshalb meine frage. nur so eine idee, über deren sinn man sicherlich streiten kann. ich hoffe, dir blutet nicht das herz, wenn du sowas hörst. wenn doch, vielleicht beruhigt dich, dass der plattenspieler leider auch vorher schon kein echtes sammlerstück mehr war.



@ alle, die's interessiert.

was passiert eigentlich, wenn ich die led mit entsprechendem widerstand in den geschwindikeitswahlschalterkreislauf einschleife? kann das evtl. funktionieren?
kölsche_jung
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2007, 23:04
hallo michail

sorry wg. später antwort! kann dir technisch leider nicht weiterhelfen,

ich würd das ganze aber nicht betriebs-led, sondern NADELAUFSETZPUNKTBELEUCHTUNG nennen. Dann dürfte es sich ja um eine technische Verbesserung handeln und irgendwelche Puristen dürften sich nicht "gestört" fühlen

gruss, klaus
Michail
Neuling
#5 erstellt: 01. Mrz 2007, 12:05
hallo,

so, um das ganze abzuschließen. es geht bestimmt irgendwie, die led an die betriebsspannung des thorens zu hängen. allerdings bin ich keine große leuchte was den umgang mit den kleinen birnchen angeht. dazu kommt, dass diese biester extrem schnell beleidigt sind und dann gar nicht mehr leuchten.

schlußendlich habe ich die led jetzt direkt an die netzspannung gelegt.
vorteil: es funktioniert prima
nachteil: es ist eigentlich keine betriebs-led mehr, da sie leuchtet sobald der thorens am netz hängt. ich kann aber gut damit leben, da der thorens ohnehin als recording-quelle am pc steht, und damit in einer einzeln schaltbaren netzleiste steckt.

danke klaus für deine anteilnahme
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 160 MKI modifizieren?
Weisshaus am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  54 Beiträge
Thorens TD 160 MKI neues NF-Kabel ??
schusee am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  16 Beiträge
TD 160 Federn
donutman am 02.09.2013  –  Letzte Antwort am 02.09.2013  –  4 Beiträge
Thorens TD 160 Lift
Dreherfreund am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  3 Beiträge
Thoren TD 160 Frage
lordexcalibur am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  5 Beiträge
Thorens Motor TD 160
highfreek am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  5 Beiträge
Thorens TD 160 Innenteler eiert
fuulehung am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  22 Beiträge
Plattenspieler Thorens TD 160 - Netzkabel
Jeanne-Mary am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  3 Beiträge
Thorens TD 160 aufrüsten? Phonovorverstärker?
dh-klaus am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  11 Beiträge
Thorens TD 160 Höhen fehlen
ronin53B am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  37 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedTechniker13014
  • Gesamtzahl an Themen1.345.116
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.735