Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thoren TD 160 Frage

+A -A
Autor
Beitrag
lordexcalibur
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Okt 2004, 19:16
Hallo,

beim Plattenspieler meines Vaters (Thorens TD 160) funktioniert der linke Kanal nicht mehr. Ich habe daraufhin mal etwas fehlersuche gemacht, und festgestellt, das die Signalleitung vom Tonarm zur Übergabebox an das Chinchkabel keine Verbindung hat.

Es muss also ausgewechselt werden.

Ich habe jetzt folgende Frage: Wie komme ich dan die Rückseite der Buchse im Tonarm dran, um das alte Kabel abzulöten und ein neues einzulöten?


Wäre für Tipps sehr dankbar.


Sebastian
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Okt 2004, 02:56
Hallo,
Ich nehme du hast da den TP 16? drauf, der sich halbieren laesst? Nun, ich habe das auch schon versucht. Erst mal sicher machen durch durchgangs messung ob die buchse auf der tonabnehmerseite oder auf der lagerseite keinen kontakt hat.


Das ganze ist eine mist - ums ehrlich zu sagen - da du erstens versuchen musst den kleinen stift der die kontakt buchse haelt rauszutreiben - das geht noch. Dann musst du mit einen langen stumpfen gegenstand hinten ins tonarmrohr rein um die buchse nach vorne zu schieben (wir reden hier von der buchse die an dem teil des rohres steckt das am lager befestigt ist). Wenn du das hast - dann beginnt der spass -denn die kontakte in der buchse sind vergossen

Also bleibt dir nichts anderes uebrig als von einem reparatur spieler die buchse mit strippe zu nehmen oder einfach einen neuen arm zu installieren - was ich am ende machte. Ich wollte neues kabel installieren, da ich feststellte das direkt wo das kabel aus dem tonarmlager in das chassis geleitet wird eine blanke stelle war. War zu kurz da was anzuloeten, hatte deshalb vor direkt an der buchse anzusetzen. Nach abschneiden und ziemlich feiner loeterei verklemmt sich das kabel nach halbwegs einschieben zwischen buchse und tonarmrohr innenwand - und da war schluss

Soviel zu meinen erfahrungen
lordexcalibur
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Okt 2004, 18:19
Danke für die aufmunternde :-) Beschreibung.

Der fehler liegt definitiv irgendwo im Tonarm.

Ich werde mich dann mal nach einem neuen Arm umsehen.

Sebastian
Matthias41
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Okt 2004, 22:48
Hallo Leute,

eine Neuverkabelung ist keine Hexerei.

Seht mal hier:
http://www.theanalogdept.com/tp16mkii_rewire.htm

Gruß
Jürgen
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 31. Okt 2004, 00:40
Tja, den beitrag kenne ich auch schon lange, das problem ist eben nur eines: er wirft die verbindungsstelle am tonarm raus und macht es dadurch unmoeglich bequem und leicht den tonabnehmer zu wechseln. Bei einer version des tp 16 ist da diese edelstahlbruecke vorne montiert wo man den tonabnehmer von UNTEN festschrauben muss - und diese version habe ich. Deshalb hatte ich versucht die steck version beizubehalten, denn ohne die tonarm teile trennen zu koennen ist ein abnehmer wechsel unmoeglich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dachboden Thoren TD 146
porsche15 am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  4 Beiträge
Netzteil Thoren
Edison am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  12 Beiträge
TD 160 S mkv
seagal26 am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  12 Beiträge
thorens td 160 - verschönerung?!
rauschen am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  3 Beiträge
Thorens Motor TD 160
highfreek am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  5 Beiträge
Thorens td 160 mitbieten?
oelf am 04.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  4 Beiträge
Thorens TD 160, welcher Tonabnehmer?
Mission-Fan72 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  6 Beiträge
Tonarm für Thorens TD 160
Angeldondevito am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  12 Beiträge
Zargenbau für Thorens TD 160
torbi am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 18.08.2005  –  4 Beiträge
Thorens TD 160 Ebay Angebot
Carduus am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedHans-Georg_A.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.894
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.441