Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 160 MKI neues NF-Kabel ??

+A -A
Autor
Beitrag
schusee
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Nov 2004, 21:02
Hallo,
bin seit kurzem stolzer Besitzer eines TD 160 (1972 von meinem Vater gekauft, seit 20 Jahren unbenutzt), habe diverse "Tuningtips" befolgt (neue Bodenplatte, Spikes, Filzmatte, penible Justage (mit meinen beschränkten technischen und fachlichen Möglichkeiten). Ölwechsel steht noch aus, da traue ich mich z.Zt. noch nicht ran.
Erstmal wollte ich dem Plattenspieler neue Kabel verpassen, und fragte gutgelaunt meinen Hifi-Händler um Rat, der jedoch die Hände über dem Kopf zusammenschlug, ob meiner Unwissendheit. Auf keinen Fall könnte man irgendeine Strippe nehmen, man müsse Werte, wie Kapazität und andere beachten, diese müssten zu meinem Plattendreher passen, welche das nun genau sind, konnte er auch nicht sagen.

Also hat jemand (bezahlbare) Tips ?
Wie siehts egentlich mit dem Netzkabel aus ?


Vielen Dank für die Antworten

Gruß
Schusee
Wolfgang_K.
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2004, 17:31
Ich würde zuerst die Chinch-Anschlüsse an den Kabeln Ihres Thorens überprüfen. Wenn diese recht korrodiert sind, dann lohnt es sich meines Erachtens neue Kabel gleich mit rein machen zu lassen. So bis zu 70 Euro müssen Sie schon damit rechnen. Aber für so einen schönen Plattenspieler wie den Thorens TD 160 würde sich das schon lohnen, vor allem nach 30 Jahren. Macht auch optisch etwas her, sieht gut aus an diesem Gerät. Der Quantensprung in punkto Tonqualität ist aber weniger das Kabel als vielmehr der Abtaster. Die Ortofon Vinyl Master Serie ist empfehlenswert.

Das Netzkabel, bzw das Netzteil hat auf den Klang wenig Einfluß.

Fazit: Um so einen Plattenspieler professionell aufzurüsten da dürften mindestens 200 Euro zusammenkommen.
Sie werden aber Ihren Plattenspieler nicht mehr wieder erkennen. Ich spreche da aus eigener Erfahrung, es lohnt sich. Und dieLager werden gleich mit geölt.


[Beitrag von Wolfgang_K. am 16. Nov 2004, 17:33 bearbeitet]
schusee
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2004, 19:57
Hallo,

danke für die Antwort. An das VM-System habe ich auch schon gedacht, entweder "Red" oder das angeblich baugleiche "520".
Die Cinchstecker am Kabel wirken schon ziemlich gammelig, ich bezweifle aber, das die mal besser ausgesehen haben. 70€ sind kein Problem für ein neues Kabel, die Frage ist bloss welches. Kann ich jedes (ausreichend flexible) nehmen, oder muss ich, wie der Händler meinte, auf bestimmte Werte achten ??


Gruß
Schusee
spike
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Nov 2004, 21:27
Hallo schusee,
um flexibel zu ein kann man Cinch buchsen am Dreher anmachen. Danach kann man verschiedene Kabel ausprobieren. Das Angebot bei www.dienadel.de ist sehr groß und man kann auch Meterware kaufen.
Schöne Grüße
spike
dr.matt
Inventar
#5 erstellt: 16. Nov 2004, 22:59

spike schrieb:
um flexibel zu ein kann man Cinch buchsen am Dreher anmachen.

Das würde ich dir beim Thorens keinesfalls empfehlen !!!
Höhere Übertragungswiderstände wären die Folge.

Zu empfehlen wäre z.B. das van den hul D-502 Hybrid,konfektioniert mit den Eichman Bullet Plugs.


Gruß,
Matthias
Wolfgang_K.
Inventar
#6 erstellt: 16. Nov 2004, 23:10
Hallo!

Also die Vinyl Master Red würde schon gut passen. Spielt in der oberen Liga mit. Außerdem ist da noch das Preis-Leistungs-Verhältnis noch in Ordnung. Die Blue und die Silver sind eher etwas für Hörer, die Klassik lieben.

Beim Kabel würde ich auf die Länge achten. Ich würde die Länge an die Plattenspieler.- Verstärkerkonstellation anpassen. je kürzer desto besser. Da kann man auch noch was dabei sparen. Ich würde mir da vom Händler eins konfektionieren lassen, wenn der Händler einigermaßen seriös ist, ist das Risiko eines Fehlkaufs relativ gering.

Viel Spaß noch bei der Suche
dr.matt
Inventar
#7 erstellt: 16. Nov 2004, 23:15
Hi Wolfgang,

man sollte solche Arbeiten stets beim Händler vonstatten gehen lassen, wenn man selbst nicht ein Fachmann ist.
Das Kabel wird ja im Plattenspieler konfektioniert, was bei fehlender Vorkenntnis nicht einfach ist.


Gruß,
Matthias
spike
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Nov 2004, 15:23
Hallo,
Frage an dr.matt: hast du schon einen player gehört wo Stecker dran sind? Wie bring ich das Kabel an der dicken (neuen) Bodenplatte herum, in der original Platte sind ja zwei einkerbungen dafür vorgesehen.
MfG
spike
dr.matt
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2004, 18:05
Hi Spike,

um was für ein Gerät handelt es sich ?


Gruß,
Matthias
-scope-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Nov 2004, 19:07
Hallo,


Höhere Übertragungswiderstände wären die Folge.


Dann wäen aber viele Tonarme z.B. von SME usw. die reinsten Fehlkonstruktionen.
Wenn die Qualität stimmt, sehe ich da keinen Hifi-Killer.
spike
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Nov 2004, 22:07
Hallo,
Ich meine den Thorens td160 mk1.
Gruß
spike
Holger
Inventar
#12 erstellt: 17. Nov 2004, 22:36
Hallo spike,

Hast Du diese Seite schon gesehen (ganz runterscollen) ?


[Beitrag von Holger am 17. Nov 2004, 22:36 bearbeitet]
spike
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Nov 2004, 22:39
Hallo Holger,
natürlich hab ich das. Darum hab ich diese Methode ja auch vorgeschlagen (meiner erstes posting zum thresd). Was hälts du von der Behauptung von höheren Übertragungswiderständen?
MfG
spike
Holger
Inventar
#14 erstellt: 17. Nov 2004, 22:54
Elektrisch / physikalisch möglicherweise zutreffend (ich habe davon keine Ahnung), praktisch aber bedeutungslos (davon habe ich Ahnung ;)).

Meine Meinung.


[Beitrag von Holger am 17. Nov 2004, 22:55 bearbeitet]
Ludger
Inventar
#15 erstellt: 18. Nov 2004, 14:57
Hallo Schusee,
ich würde dir auch empfehlen, Cinch-Buchsen am TD160 einzubauen.
Habe ich bei meinem TD 166 MK1 auch gemacht, ist für handwerklich geschickte Menschen nicht übermäßig schwierig.
Der Klangunterschied zum Originalkabel ist deutlich; man hört dann aber auch mehr Schwächen.
Mit Buchsen kannst du dir dann das deinem Geschmack entsprechende Kabel suchen; generelle Empfehlungen sind unsinnig, weil vom Geschmack und der restlichen Kette abhängig.
Die Jungs von DIE NADEL (wurde schon erwähnt) sind wirklich hilfreich und empfehlen dir nicht unbedingt das teuerste Kabel. Wenn du selbst konfektionieren kannst, ist es auch nicht übermäßig teuer.
Die Kapazität muss natürlich beachtet werden, wenn du ein MM-System benutzt, sonst kann der Frequenzgang verbogen werden, aber da gibt es bei DIE NADEL Tabellen.
Gruß Ludger


[Beitrag von Ludger am 18. Nov 2004, 15:00 bearbeitet]
schusee
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Nov 2004, 16:28
Hi Ludger,

danke für die Antwort, werde mich mal bei DieNadel schlaumachen, das mit den eingebauten Steckern krieg ich wohl hin.

Gruß
Schusee
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 160 MKI modifizieren?
Weisshaus am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  54 Beiträge
Thorens TD 160 Modifizieren
jogi-beer am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  62 Beiträge
thorens td 160 aufrüsten
stefan169 am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  10 Beiträge
Thorens TD 160 Super Hilfe!
arizo am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  30 Beiträge
Thorens TD 160
Chefrocker02 am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  14 Beiträge
Tuning des NF-Kabels bei Thorens TD 166 MK V?
thomasio am 16.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  10 Beiträge
Thorens TD 160 neues System oder Nadel?
roho_22 am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  53 Beiträge
Thoren TD 160 Frage
lordexcalibur am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  5 Beiträge
Thorens TD 115 Neues Kabel
Michael220863 am 07.05.2016  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  3 Beiträge
Thorens TD 160 aufrüsten? Phonovorverstärker?
dh-klaus am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.071